the month: may

Gelesene Bücher:
Flop: - Du oder das ganze Leben
Top: - Das göttliche Mädchen

Neuzugänge:
  • The Green Mile: Der qualvolle Tod - Stephen King
  • The Green Mile: Reise in die Nacht - Stephen King
  • The Green Mile: Coffey`s Vermächtnis - Stephen King
  • Langoliers - Stephen King
  • Shoppingfalle - Brigitte Blobel
  • Tom Sawyers Abenteuer - Mark Twain
  • Die Schwestern von Surinam - Cynthia McLeod 
  • Schweigeminute - Siegfried Lenz


SuB Anzahl für Juni: 52 Bücher
Angefangene Bücher: zählen nicht mehr zum SuB
  • Frühling, Sommer, Herbst und Tod - Stephen King 
  • Shirley - Charlotte Bronte 

Seitenaufrufe Mai: 541

Wieder nur 3 gelesene Bücher, dabei kam es mir viel mehr vor. Liegt vielleicht an den angefangenen Bücher, die doch sehr dick sind. Die Leseflaute ist überwunden, allerdings fehlen mir die passenden Bücher, die mich momentan auch interessieren.

short review: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Originaltitel: Fantastic Beasts and Where to Find them
Autor: Joanne K. Rowling & Newt Scamander

Verlag : Carlsen
Erscheinungsdatum: April 2010
Gebundene Ausgabe mit 60 Seiten

ISBN: 978-3-551-35948-3
Preis: 4,95 €
Empfehlung: ab 10 Jahren

Teil einer Reihe: gehört zu den Harry Potter Büchern

Klappentext: Eine Ausgabe der Phantatischen Tierwesen und wo sie zu finden sind liegt in fast jedem Zaubererhaushalt des Landes. Nun haben auch die Muggel, allerdings für begrenzte Zeit, die Gelegenheit herauszufinden, wo der Quintaped lebt, was der Knuddelmuff frisst und warum man dem Knarl lieber keine Milch hinstellen sollte.


 Lesegrund: Wie schon bei den Märchen wollte ich mehr über die Zaubererwelt erfahren.

Meinung: Das Buch beginnt mit einigen wichtigen Texten, die auch bei normalen Sachbüchern stehen. So kommt hier ein Vorwort von Dumbledore, Wissenswertes über den (eigentlichen) Autor, über das Buch und dessen Entstehung, Unterschiede zwischen Tier - und Zauberwesen und was diese ausmacht. Die ganzen Beschreibungen nehmen  1/3 des Buchs ein und waren für mich zwar interessant, aber irgendwann hatte ich doch genung von den endlosen Schwafeleien.

Die Wesen selbst werden mehr oder weniger interessant beschrieben. Es ist, wie oben schon genannt, wie bei einem stinknormalen Sachbuch über Tiere. Erst steht der Name, wie gefährlich das Wesen ist und dann eine Beschreibung, die manchmal kurz und manchmal lang ausfällt. Selten waren Zeichnungen der Monster dabei. Eigentlich schade, denn die habe ich mir neben den Kritzeleien von Harry und seinen Freunden am liebsten gemocht.Da wir schon beim Thema Kritzeleien sind, bleiben wir auch dort.

Die Ausgabe unseres Muggelbuchs ist die Schulausgabe von Harry und wir kennen das ja. Als Schüler schreibt man gerne mal alle mögliche Dinge: von der Lieblingsfußballmannschaft (hier Quidditch) oder einfach dumme Bemerkungen zum Geschriebenen. Über die Kommentare unserer Freunde konnte ich oft schmunzeln und das Lachen musste ich mir auch verkneifen.

Fazit: Obwohl sich meine Rezension gut anhört, war ich doch enttäuscht von dem Buch. Ich hätte mir einfach viel erwartet. Wer aber ein absoluter Harry Fan ist, für den ist auch dieses Buch ein Muss. Insgesamt bekommt Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 3,5 von 5 Punkten.

Rezension. Flames`n`Roses

Wer sich die Rezension von vor einem Jahr anschauen und sie mit dieser vergleichen möchte kann das hier machen. Meine Meinung hat sich sehr verändert.


Flames`n`Roses 


Originaltitel: Paranormalcy
Autor: Kiersten White

Verlag: loewe
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Gebunde Ausgabe mit 380 Seiten

ISBN: 978-3785572382
Preis: 17,95€
Empfehlung: 12 - 15 Jahre

Teil einer Reihe: Ja
1. Flames`n`Roses
2. Dreams`n`Whispers (Juni 2012)
3.

Klappentext: Ich weiß nicht, woher ich komme. Ich sehe Dinge, die du nicht siehst. Ich bin Teil einer dunklen Prophezeiung. Und dabei will ich doch nur eins: ein richtiges Date!

Das Traumpaar Evie und Lend verwischt die Grenze zwischen Realität und Übersinnlichkeit!


Cover: Ich bin wirklich froh über die Figur auf dem Umschlag. Kein Gesicht, keine Einschränkungen. Der Schutzumschlag besteht aus dickerem Papier und fühlt sich super in der Hand an. Die Kombi aus pink und grau gefällt mir sehr gut. Pink sind übrigens auch die vielen Kapitelüberschriften und die Seitenzahlen.

Inhalt: Die 16-jährige Evelyn, genannt Evie, lebt und arbeitet schon seit vielen Jahren bei der Internationalen Behörde zur Kontrolle Paranormaler, kurz gesagt IBKP. Sie kann durch die Cover von Paranormalen schauen und gehört deshalb zu den wichtigsten Angestellten und wie Raquel sagt, auch zur Familie. Eigentlich fühlt sie sich in ihrer Welt wohl, bis Lend auftaucht und ihre Welt immer mehr auseinander bricht.

Augen wie Bäche aus Schnee und aus Eis, voll Kälte - so vieles, was sie noch nicht weiß. Zwischen Himmel und Hölle seit Anfang der Zeit, flüssige Flammen verbergen ihr Leid. Tod, Tod, Tod in Ewigkeit. Tod, Tod, Tod in Ewigkeit.

Meinung: Sehr oft musste ich lesen, dass Evie genauso quietschig und pink wie das Covermädchen wäre. Der Meinung bin ich ganz und gar nicht oder zumindest nur zum Teil. Denn schaut man sich mal das originale Coverbild an wird einem klar, dass das wirklich Evie sein könnte. Ihr Haar stelle ich mir länger vor, aber sonst ist es perfekt. Aber weg von den Aüßerlichkeiten, hier geht es um die inneren Werte.

Evie ist anfangs naiv und wirkt eingebildet. Aber was will man den erwarten von einem Mädchen, welches, seit es richtig denken kann, in dieser verrückten Zentrale lebt. Sie weiß eigentlich schon, dass die IBKP sie nur ausnutzt und , grob ausgdrückt, gefangen hält. Aber Wahr haben möchte sie diese Tatsache nicht. Mit ihren 16 Jahren wird Evie, mal abgesehen von den Aufträgen, wie ein Kind behandelt und an die Leine genommen. Erst als sie Lend kennen und mit der Zeit auch lieben lernt ist sie ihrer Umwelt gegenüber misstrauischer. Sie lehnt sich gegen Raquel und die Regeln auf, was ihr jedoch meist nicht ganz gelingen will. Ihre Gefühle wirken nur aufgesetzt und überhaupt nicht echt, daher konnte ich auch keine Bindung zur Protagonstin aufbauen. Ich mochte sie, Ja, aber mehr ist da auch nicht. Lend ist ein netter Kerl, von dem Evie sofort fasziniert ist. Lends wahre Gestalt macht mir weiterhin Gedanken. Besitzt er einen Körper oder ist sein wahres Ich nur das blaue Wasserwesen. Und welches dieser Wesen küsst Evie ? Den Körper oder den Glubschi ? Finde ich ganz schön verrückt. Lend und Evie sind, nach Angaben des Buchrückens, das Traumpaar. Aber von Liebe habe ich nur wenig gespürt. Ich hatte eher das Gefühl, hier handelt es sich um eine High School Liebe. Besser kann ich es nicht ausdrücken. Auf jeden Fall wirkte das alles nicht so richtig echt. 

Wie vor einem Jahr konnte ich meine Augen nicht von den Buchseiten abwenden und habe es innerhalb weniger Stunden gelesen. Kiersten White schreibt aus Evie`s Ich-Perspektive und die ist immer am liebsten. So habe ich noch das Gefühl noch mehr in Geschehen zu sein. Jedoch war auch dieses Gefühl gebremst, da man von den Personen nur eine vage Beschreibung erhält und von den Örtlichkeiten überhaupt keine. An Lends Himmelbett aus Eisen erinnere ich mich noch :D Der Schreibstil selbst ist jugendlich, witzig, voller Charme und doch nichts Besonderes. Dadurch ist leicht erkennbar an welche Altersgruppe sich das Buch richtet, dafür ist es perfekt.

Der Plot ist nicht gerade sehr spannungsgeladen. Es passieren immer mal wieder Kleinigkeiten die die Handlung vorantreiben, was auch völlig in Ordnung ist, aber es ist einfach nicht gerade leseflussfördernd, wenn man sich andauernd mit Evie`s Gedanken um Lend und ihren Sorgen um sich und ihre Seele rumärgen muss. So sehr ich Evie auch mochte, irgendwann fing sie an zu nerven, genau wie die Handlung. Nörgel, Nörgel, Lend, Lish, Nörgel, Lend, Lend, Nörgel, und bis auf wenige Ausnahmen verläuft das gesamte Buch so. Das Finale besteht aus den letzten 10 Seiten und war auch nicht der Wahnsinn. Eigentlich hätte man die Reihe hier abschließen können, aber die Prophezeiungen machen einem da natürlich einen Strich durch die Rechnung.

Fazit: Flames`s`Roses bietet eine neue Geschichte, aber alt umgesetzt. Weder Charactere noch der Schreibstil konnten mich umhauen, aber das Buch hatte etwas Unbeschreibliches, was es lesenswert macht. Vor einem Jahr gab ich Flames`n`Roses auf amazon volle Punktzahl. Dieses Jahr konnte es mich nicht so sehr begeistern und erhält dafür nur 3 von 5 Sternen. Es ist eine spaßige Lektüre für zwischendurch. Den Folgeband werde ich hoffentlich bald zu lesen bekommen.

Re-Read: Flames`n`Roses


Vor ungefähr einem Jahr habe ich Flames`n`Roses gelesen und rezensiert. Die Rezension ist bisher nur auf meinem alten Blog zu sehen: *klick* und eine richtige Bewertung mit Punkten hatte ich auch noch nicht. Nachdem ich mir die Rezi durch gelesen habe würde ich eventuell 3,5 Punkte vergeben, aber sicher bin ich mir da nicht.

Bisher bin ich auf Seite 100 und wirklich sehr begeistert vom lockeren Schreibstil der Autorin und dem Zusammentreffen von Evie und Lend.

Vielleicht rezensiere ich das Buch einfach neu. Würde euch eine neue Rezension zu dem Buch interessieren ? Soll ich euch auch die alte Rezension bloggen ?

Übrigens erscheint bald der zweite Band Dreams`n`Whispers

SuB Teil 4

Fangen wir heute mal unten rechts an. Der Herr der zerstörten Seelen war ein typischer -es-war-doch-sooo-billig-Kauf. Der Klappentext kling interessiert, aber ob ich Konsalik mag ist die andere Sache. Weder den Film noch das Buch The Beach habe ich bisher angerührt. Es interessiert mich einfach nicht, da ging das nett gemeinte Geschenk leider in die Hose. Auftakt einer Trilogie ist Die fließende Königin und ich wiederhole mich, aber Reihen, bei denen ich die Nachfolger noch nicht besitze, kann ich momentan gar nicht gebrachen. Da befindet sich sogar ein englisches Buch auf meinem SuB, wenn auch nur ein süßes Kinderbuch, aber selbst Winnie the Pooh wird mir wahrscheinlich zu schwer zu lesen sein. Und ein Buch von E.A.Poe sollte wohl auch in jedem Haushalt zu finden sein. Bei mir handelt es sich um eine aussortierte Ausgabe Unheimliche Geschichten meines Bruders. Auch die Kriminalgeschichten sind von ihm, dabei handelt es sich aber um ein Kinderbuch. Kommen wir zum Highlight dieses Teils: Dustlands - Die Entführung. Wieder eine Reihe, außerdem soll der Schreibstil recht verwirrend sein. Edgar Wallace jagt das Phantom und Die schönsten Kriminalgeschichten sind wieder Bücher meines Bruders. Kriminalgeschichten interessieren mich gar nicht und daher werden die Bücher wohl ewig hier rumliegen und letzteres ist ein echt fetter Wälzer.

28 + 9 = 37 Bücher auf dem SuB

Habt ihr ein Buch davon gelesen und könnt es mir empfehlen, damit ich Lust zu lesen bekomme ?


Neuzugänge # 17 - 23

Hach, ich liebe die Bücherei in der Stadt. Dort gibt es immer wieder Kisten, in denen Bücher sind, die man für wenig Geld kaufen kann. 7 Bücher kosten 2€ und da kann nun wirklich keiner meckern. Meine Mutter und ich stöbern liebend gern in den Kisten und auch gestern wurden wieder 7 Bücher, 6 für mich und 1 (Ausgelöscht von Cody McFadyen) für meine Mutter) mitgenommen.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich Stephen King mag, aber Bücher des Autors sollte man auf jeden Fall besitzen, deshalb durfen The Green Mile Teil 4 Der qualvolle Tod, 5 Reise in die Nacht und 6 Coffey`s Vermächtnis bei mir einziehen. Teil 1, 2 und 3 besitze ich nicht, werde sie aber bald gebraucht kaufen. Langoliers ist ein Doppelband mit Langoliers und Das heimliche Fenster.



Shoppingfalle ist ein Jugendbuch mit ernstem Thema, wird sich aber während der Leseflaute hoffentlich schnell lesen lassen. Mit Tom Sawyers Abenteuer ist wieder ein Kinderbuch und Klassiker bei mir eingezogen, ich liebe solche Bücher. Und zum Schluss habe ich bei kleiderkreisel.de Die Schwestern von Surinam ertauscht. Ob mich das Buch interessiert weiß ich noch nicht. Damit ist mein SuB um 7 Bücher gestiegen.

SuB Teil 3

Was mich beim Kauf von Der Apotheker geritten weiß ich nicht. Vielleicht schenke ich das Buch einfach meiner Mutter. Weiter gehts mit Band 5 Rückkehr bei Nacht und 7 Schwarze Mitternacht. Das ich Band 6 nicht besitze war mir bisher gar nicht klar und nach Band 4 der Reihe habe ich keine Lust weiter zu lesen. James Bond: Zurück kommt nur der Tod und Darren Shan`s Freunde der Nacht und Die dunkle Stadt sind Folgebände und Reihen gehen mir im Moment mega auf den Wecker. Das Buch Es geschah im Nachbarhaus kam durch eine Ausräumaktion meines Bruders zu mir. Ich habe weder die Herr der Ringe Bücher gelesen, noch besitze ich sie, aber da der Film zum Buch Der kleine Hobbit bald in die Kinos kommt habe ich mir halt das Buch gekauft. Klassiker gehören ins Bücherregal, ob Mein Name sei Gantenbein dazu gehört werde ich hoffentlich noch irgendwann erfahren.


Jodi Picoult ist eine meiner Lieblingsautoren und daher musste Die Wahrheit meines Vaters für 1€ bei medimops mit. Bei Morgenrot hat mir der Klappentext gefallen, aberTanja Heitmann hat mich mit Sirenenlied schon enttäscht und momentan kann ich einfach keine schlechten Bücher gebrauchen. Früher habe ich gerne Dramen, Schicksale und Erfahrungsberichte gelesen, von dieser Zeit ist noch Schreie, die keine hört übrig. Zur Zeit lese ich lieber Fantasy und möchte mich mit Problemen nicht rumschlagen.

16+9+3= 28 Bücher auf dem SuB

Habt ihr ein Buch davon gelesen und könnt es mir empfehlen, damit ich Lust zu lesen bekomme ?

Blogger-Aktion: Das göttliche Mädchen

Der Mira Taschenbuch Verlag  hat sich eine Aktion für Blogger ausgedacht. Jede/r Blogger/in, die einen Post verfasst über das Buch Das göttliche Mädchen hat die Chance eines von 10 Exemplaren dieses Buchs zu gewinnen. Nähere Informationen findet ihr hier.

Klappentext: Du kannst das Leben deiner Mutter retten - wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein. Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.

Und nun zur wichtigsten Frage: warum möchte ich dieses Buch lesen ? Ganz einfach, der Klappentext war ausschlaggebend. Nach dem Satz:  Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! war es um mich geschehen. Dann noch das schöne Cover und die fast immer positiven Rezensionen zum Buch haben Das göttliche Mädchen schnell auf meine Wunschliste gesetzt.