the month: august

Gelesene Bücher: 8 Bücher

Neuzugänge: 19 Bücher
  • Die Selbstmord-Schwestern - Jeffrey Eugenides
  • Schwarzfall - Peter Schwindt
  • Der Fürst der Vampire - Darren Shan (6)
  • Die Prüfungen der Finsternis - Darren Shan (5)
  • Der Berg der Vampire - Darren Shan (4)
  • Tödliche Schatten - Ilsa J. Bick
  • Das zerbrochene Fenster - Zoe Beck
  • Hexe Lilli auf Schloss Dracula
  • Duddits - Stephen King
  • Vier Jahre Hälle und zurück - Lukas
  • Das Vermächtnis der Lady Hamilton - Barbara Mellin
  • Sie - Stephen King
  • Der kleine Prinz - Antione de Saint-Exupéry
  • Die Unverhoffte - Anne Plichota/Cendrine Wolf
  • Saphirblau - Kerstin Gier
  • Die Bessesene - S.B. Hayes
  • Feuerkind - Stephen King
  • Dreams´n`Whispers - Kiersten White
  • Jules Verne - Reise zum Mittelpunkt der Erde

SuB Ende Juli/Anfang August: 46 Bücher
Neues: 19 Bücher
Weggelesen: 8 Bücher
- 1 angefangenes Buch
SuB Ende August/Anfang September: 46

Angefangene Bücher: zählen nicht mehr zum SuB
  • Frühling, Sommer, Herbst und Tod - Stephen King
  • Shirley - Charlotte Bronte
  • Morgenrot - TanjaHeitmann
Fazit: Die Schule hat wieder begonnen und das merkt man auch. Es wurden wieder weniger Bücher gelesen als den vorherigen Monat. Außerdem hab ich diesen Monat so viele Bücher wie noch nie in diesem Jahr gekauft, ganze 19 Stück. Da ist der Sub gleich mal um 10 Bücher gestiegen.

    Mein erster Blog Award

    den ich der Lesemaus zu verdanken habe. Nochmal vielen Dank :) Dann schauen wir mal, ob wir 5 Blog mit weniger als 200 Lesern zusammen bekommen um den Award weiterzugeben :)


    1. peace.happiness.pancakes.
    2. Book-Addicted
    3. Bücherchaos
    4. Lesezauber
    5. reading tidbits
    Ich hoffe, ihr freut euch über den Award genau wie ich. Manche Blogs haben keine 100 Leser und manche sind kurz vor 200 Lesern, also da ist alles bunt gewürfelt.

    Neuzugang # 59

    Heute war ich kurz (zum ersten Mal) im Warenkorb (klick, wer nicht weiß was es ist) und dort gibt es eine riesen Ecke mit Büchern für 40 oder 80 cent. Ich habe gesucht, wurde aber nur bei den Klassikern fündig. Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde kam mit 2 Bilderrahmen für je 50cent und neuem Bettzeug für 2,80€ mit nach Hause.


    Kurzbeschreibung: Der Traum eines jeden Professors: die sensationelle Entdeckung - und ewiger Ruhm! Ein rätselhaftes Runendokument scheint Professor Lidenbrock genau dies zu eröffnen, woraufhin er sich mit seinem Neffen und einem isländischen Führer auf eine phantastische Reise in die Unterwelt begibt. Was ihn dort erwartet, übersteigt jede Vorstellung. Und auch für den gelehrtesten Geologen der Welt steckt die Erde noch voller Überraschungen!

    Rezension: Frankenstein

    Frankenstein oder der moderne Prometheus

    Autor: Mary Shelley
    Originaltitel: Frankenstein or the modern Prometheus

    Verlag : Econ
    Erscheinungsdatum: Mai 1994 (original 1818)
    Taschenbuch mit 327 Seiten

    ISBN: 978-3612271594
    Preis: -
    Empfehlung: für Erwachsene

    Teil einer Reihe: Nein

    Kurzbeschreibung: Victor Frankenstein ist ein junger Wissenschaftler, der sich nicht mit bloßen Theorien begnügt. Sein Ehrgeiz läßt ihn nicht ruhen, bis es ihm gelingt, aus Leichenteilen ein künstliches Wesen zu schaffen und dann zum Leben zu erwecken...

    Meinung: Dieses Buch wird keine Sternebewertung erhalten. Das hat nichts damit zu tun, dass das Buch schlecht war, sondern damit, dass das Buch schon sehr alt ist und einfach nicht von mir bewertet werden kann. Der Unterschied von  1818 und 2012 ist einfach zu groß, als das ich es bewerten könnte. Ich werde meine Meinung dazu schreiben, wie bei einer normalen Rezension, aber es wird halt einfach keine Sternebewertung bekommen.

    Bestimmt kennt jeder die Szene in der Victor Frankenstein in seinem dunklen Turmzimmer steht, ein Blitz schläft ein und das Monster wird zum Leben erweckt. Diese Horrorvorstellung ist zum Glück nicht im Buch vorhanden, denn diese Szene hätte gar nicht dazu gepasst. Frankenstein hat nichts mit gewalttätigem Horror zu tun, es ist ein seelischer Horror: für Victor und seine Schöpfung. Man empfindet oft negative Gedanken gegenüber Victor, da dieser ein äußerst Ich-bezogener Mensch ist und gerne mal nur an sich denkt. Außerdem ist das Buch aus seiner Perspektive geschrieben, sodass der Leser gleich doppelt so viel von ihm erfährt. Anderen Personen kommen auch vor, aber Victor hat natürlich immer größere seelische Schwerzen. Mitleid hat man jedoch mit dem Monster, Frankensteins Schöpfung. Es hat einige Kapitel, in der es seine Geschichte erzählt, wie er Sprechen und Lesen lernte, wie er die Menschen lieben und dann hassen lernte. Aber mit der Zeit wurde auch das Monster unsymphatisch, da es Menschen ermordete, die lieb und nett waren und mit der eigentlichen Sache nichts zu tun hatten.

    In dem Buch sind zusätzlich noch ein Vorwort der Autorin und Hinweise und Anmerkungen von Christian Grawe, die sehr interessant sind. Es lohnt sich auf jeden Fall, das Buch von vorne bis ganz hinten zu lesen. So erfährt man mehr über das Leben der Autorin und wie sie dazu kam, Frankenstein zu schreiben. Die Thematik des Buchs selbst ist teilweise sehr interessant, wurde aber an vielen Stellen falsch umgesetzt. Hauptthema sind die Gefühle von Frankenstein und zwischendurch auch die des Monsters. Grusel ist fast nicht vorgekommen.

    Der Schreibstil ist der damaligen Zeit angemessen. Sie ist verständlich, aber durchdachter, die Sätze sind länger und poetischer. Schwierigkeiten hatte ich nur, wenn um mich herum viel Lärm war.

    Ich habe aber nicht nur Gutes über Frankenstein zu erzählen. Der ist nämlich ein echter Pienser. Seitenlang werden seine Strapazen erläutert, wie es ihm geht und warum und er kann doch niemals mehr glücklich werden. Und er ist ja ach so krank, monatelang (und das mehrmals) liegt er in einem komatösen Zustand, kann einfach nichts gegen seine seelischen Schmerzen machen. Kurz gesagt: er war nervig. Wenn er dann auf Reisen war beschrieb er seine Landschaft immer gerne und seine Reise von Genf nach sonstwohin wir auch ausführlich beschrieben. Schließlich konnte er sich da endlich mal wieder der Schönheit der Natur widmen und gleichzeitig will er die Gesetze der Natur ignorieren.

    Fazit: Als Literatur Fan sollte bestimmte Bücher einfach gelesen werden und Frankenstein gehört für einfach dazu. Begeistert war ich zwar nicht, aber wie gesagt, ich kann ein Buch von 1818 nicht mit einem von 2000 vergleichen. 

    Wunschlistenbücher Part 1

    Ich möchte eine neue Reihe starten. Jeden Sonntag möchte ich euch 5 Bücher meiner Wunschliste vorstellen. Das können Neuerscheinungen sein oder Bücher, die es schon gar nicht mehr neu zu kaufen gibt. Ich hoffe, ihr habt Interesse an dieser neuen Serie. Fangen wir gleich an. Mit einem Klick auf`s Cover gelangst du zur jeweiligen amazon Seite.

    Kerstin Gier`s Zeitreise Trilogie hat mich vom Aussehen her sofort überzeugt. Band 1 Rubinrot habe ich gelesen, Band 2 Saphirblau liegt auf meinem SuB und wird bald gelesen. Band 3 werde ich mir mit Sicherheit auch kaufen, da ich die Reihe vervollständigen möchte. 

    Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...



    Natürlich ist bei mir auch die komplette Panem Trilogie vorhanden und möchte unbedingt bestellt werden. Als Dystopie Fans muss man einfach die Mutter der Dystopien gelesen haben. 

    Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Hier begegnet die sechzehnjährige Katniss dem gleichaltrigen Peeta in einem Kampf auf Leben und Tod …

    Hier spricht mich schlicht und einfach der Klappentext an. Mich interessiert die Welt und das Geheimnis um Cassel.

    Was geschieht, wenn alles, was du berührst, verflucht ist? In einer Welt, in der Magie seit Jahrzehnten verboten ist, sind allein sie mächtig – die Fluchmagier. Menschen, die Erinnerungen, Gefühle und das Schicksal mit der geringsten Berührung ihrer Hand verändern können. Menschen, die im Untergrund arbeiten. Cassel Sharpe entstammt einer solchen Familie von Fluchmagiern, doch er ist ein Außenseiter, der einzige normale Teenager in einer magisch begabten Familie. Es gibt nur ein kleines Problem dabei: Vor drei Jahren hat Cassel seine beste Freundin Lila umgebracht – und er weiß nicht, warum …




    Diese Buch gelangte durch den Märchen Hype auf meine wunschliste. Den Film dazu habe ich schon gesehen und Maries Rezi macht das Ganze auch nicht reizvoller, aber lesen möchte ich es trotzdem unbedingt. Wenn auch nur, damit ich es eventuell niedermachen kann :o

    Zehn Jahre ist es her, dass Valeries Kindheitsfreund Peter verschwand und Valerie beim nächsten Vollmond einem Werwolf gegenüberstand – und von diesem verschont wurde. Nun ist Peter wieder da, und als sie ihn wiedersieht, packt die jetzt siebzehnjährige Valerie dieselbe wilde Leidenschaft wie dereinst. Zwar ist sie dem wohlhabenden Henry Lazar versprochen, aber Valerie würde alles dafür tun, um Peter nicht wieder zu verlieren. Doch dann wird am Tag nach Vollmond der leblose Körper eines jungen Mädchens gefunden. Kratzspuren und Bisse sprechen eine eindeutige Sprache: Der Werwolf ist zurück, und er hat sich ausgerechnet Valeries Schwester Lucie geholt. Alles deutet darauf hin, dass der Wolf allein wegen Valerie gekommen ist und nicht ruhen wird, bis er auch sie in seiner Gewalt hat…

    Affenliebe kenne ich nun schon seit über 5 Jahren und ich bin einfach noch nie dazu gekommen, es zu kaufen. Mich interessiert das Thema und ich bin gespannt auf die Umsetzung. Die Kritiken könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Silvana ist ganz unten aufgewachsen. Ihre Mutter, tablettenabhängig und jeder Art von Drogen von LSD bis zu Heroin verfallen, häufig von Obdachlosigkeit bedroht und am Rande des völligen Absturzes balancierend, konnte der Tochter nicht die einfachste Geborgenheit bieten. Vielmehr fühlt sich schon das kleine Mädchen für die Mutter verantwortlich, versucht sie zu beschützen und vor den Schlägen der Stiefväter zu bewahren. So wächst Silvana auf, bemüht, sich einen minimalen Raum der Normalität zu bewahren und Schulfreunden gegenüber eine gewisse Fassade aufrecht zu halten. Erschütternd zum Beispiel der Moment, als dem Kind aufgeht, dass sein eigenes, zunächst doch ganz selbstverständlich angenommenes Leben wohl doch nicht so normal ist, dass die Eltern ihrer Klassenkameraden morgens keine Pillen zum Antörnen und abends keine zum Runterkommen einwerfen. Dann gleitet sie selbst ab, raucht zu Hause Joints und zweigt Heroin aus den für die Mutter bestimmten Lieferungen ab. Es folgen Beschaffungskriminalität, Babystrich und zunehmende Verwahrlosung. Am Ende gelingt es ihr, nach Selbstmordversuchen und vielfältigen Abstürzen, eine harte Therapie erfolgreich zu absolvieren. Sie ist jetzt seit zwölf Jahren clean, hat sich dem alten Milieu entzogen und eine eigene Existenz aufgebaut. Ein Wunder nach der Vorgeschichte. Doch das eigentliche Wunder ist, dass Silvana in ihrer Kindheit und Jugend so genau hingesehen hat und die Kraft besaß, die eigene Geschichte aufzuschreiben. Ein unsentimentales und anrührendes Buch, das authentisch aus einer verdrängten Welt berichtet.

    Hast du schon eines der Bücher gelesen ? Wie fandest du es, verlinke mir doch deine Rezi dazu. Oder möchtest du die Bücher selbst noch lesen ? Ist eines davon auch auf deiner Wunschliste gelandet ? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar ! :)

    Neuzugänge # 57 - 58

    So viele Bücher wie diesen Monat habe ich das ganze Jahr über noch nicht gekauft und es erwarten mich noch mehr Bücher .. oiii. Ich glaube, so ein Buchkaufverbot würde mir mal ganz gut tun :D Neu ist Dreams`n`Whispers, welches ich mir von einem Gutschein gekauft habe und Feuerkind ist gebraucht in der Bücherei gekauft


    Kurzbeschreibung: Das Mädchen Charlie kann allein mit Gedanken Feuersbrünste entfachen. Ihre Eltern verlangen, dass sie diese Macht niemals einsetzt. Aber gilt das auch, wenn das eigene Leben, das Leben der Familie bedroht wird?

    Kurzbeschreibung: Sportstunden, Zickenkrieg auf der Mädchentoilette und ein eigener Spind! Evie ist glücklich, endlich das Leben eines gewöhnlichen Teenagers zu führen. Doch Normalsein kann auf die Dauer auch ziemlich langweilig sein. Als die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler Evies Hilfe braucht, zögert sie nicht lange und schon überschlagen sich die Ereignisse: Ihr Exfreund Reth konfrontiert sie mit niederschmetternden Enthüllungen über ihre Vergangenheit und im Feenreich bahnt sich ein Kampf an, bei dem es um niemand anders geht als Evie selbst.

    short review: Hexe Lilli auf Schloss Dracula



    Hexe Lilli auf Schloss Dracula
    Autor: Knister

    Verlag: Arena
    Erscheinungsdatum: August 2002
    Gebundene Ausgabe mit 130 Seiten

    ISBN: 978-3401053127
    Preis: 8,95€
    Empfehlung: ab 8 - 10 Jahren

    Teil einer Reihe: Ja
    zur Übersicht 

    Kurzbeschreibung: Lilli hext sich diesmal nach Transsylvanien, genauer gesagt: mitten in das Schloss des mächtigsten Vampirs aller Zeiten, Graf Dracula. Ausgerüstet mit Knoblauch und Taschenlampe hatte sie eigentlich nur vor, einen neugierigen Blick auf den gefährlichen Untoten zu werfen. Doch Lilli wäre nicht Lilli, wenn sie sich nicht gleich in eine turbulente Vampirjagd verwickeln ließe. Mit ihren verrückten Einfällen und ihrem reichen Wissensfundus über Vampire rettet sie auf spektakuläre Weise ein ganzes Dorf vor dem Blutsauger und seinen durstigen Kollegen

    Meinung: Mit den Hexe Lilli Büchern bin ich aufgewachsen. Ich weiß noch, wie wir in der dritten und vierten Klasse immer Dienstags zur Bücherei watschelten. In Zweier-Reihen und Händchen-haltend. Damals habe ich die Bücher geliebt und jetzt weiß ich auch wieder warum. Die Lilli Bücher sind für Groß und Klein sehr unterhaltsam. In jedem Buch begibt sich Lilli auf eine neue Reise, diesmal geht es nach Transsylvanien zu Graf Dracula. Kinder werden sich während der Geschichte bestimmt etwas gruseln, wie wir Ältere bei unseren Büchern. Die Geschichten sind immer spannend geschrieben und gut ausgearbeitet (im Vergleich zu der TV-Serie und den Hörbüchern) Einzig die Länge der Kapitel störte mich, denn die waren sogar für mich zu lang.

    Fazit: Hexe Lilli ist für Groß und Klein ein schönes Leseerlebnis.
    4 von 5 Sternen

    short review: Die Märchen von Beedle dem Barden

    Rezension vom Juni 2011 

    Harry Potter: Die Märchen von Beedle dem Barden: Ein Klassiker aus der Zaubererwelt von Harry Potter

    Originaltitel: The Tales of Beedle the Bard
    Autor: Joanne K. Rowling

    Verlag: Carlsen
    Erscheinungsdatum: November 2009
    Taschenbuch mit 112 Seiten

    ISBN: 978-3551359261
    Preis: 6,95€
    Empfehlung: ab 10 - 12 Jahren

    Klappentext: Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.

    Nun endlich haben auch Muggels die Gelegenheit, fünf der Märchen kennenzulernen.  Eine Sternstunde für Potter-Fans. Und für alle, die zauberhafte Geschichten lieben.

    Cover und Gestaltung: Auf dem Cover sind Märchenfiguren aus dem Buch zu sehen, passt also sehr gut zum Buch. Die Innengestaltung finde ich wunderschön, viele Zeichnungen, die aussehen, als wären sie mit Kugelschreiber hinein gemalt.

    Inhalt: Die Märchen von Beedle dem Barden enthält insgesamt 5 verschiedene Märchen und dazu passende Kommentare, geschrieben von Albus Dumbledore. Das Buch gehört zur den 7 Harry Potter Bänden und ist eine Art Extrabuch, die darin enthaltenen Märchen spielen in Band 7 eine wichtige Rolle.

    Meinung: Märchen haben mich schon immer interessiert und Märchen aus der Zaubererwelt bekommt man nicht alle Tage. Außerdem gehört das Buch zur Harry Potter Reihe und ist damit ein absolutes Muss für mich als Fan. Ich weiß nicht genau, wie und wo ich anfangen soll, die Märchen sind wirklich sehr schön aufgebaut und geschrieben und haben wie bei unseren Märchen eine wichtige Botschaft. Gut finde ich, dass im Vorwort darauf hingewiesen wird, dass die Märchen anders als unsere sind und die Magie eine wichtige und andere Roll spielt. Die Länge der Märchen ist gut und schlecht, klar sind sie kurz und man hat nicht viel zu lesen, wenn man sich nur für die Märchen interessiert. Andererseits kann man sich auch mal 5minuten Zeit nehmen und ein Märchen lesen ohne gleich an das ganze Buch gebunden zu werden. Nicht alle Märchen haben ein gutes Ende und zeigen damit, dass die Welt nicht immer gerecht ist.
    Meistens ist der Kommentar des berühmten Schulleiters Professor Dumbledore länger als die eigentliche Geschichte. Er schreibt in der Ich-Form, weil es seine Kommentare mit seiner Meinung sind und er erklärt uns Lesern die "Moral von der Geschicht" und den Hintergrund dazu.

    Fazit: Für Harry Fans ein Muss, Märchenfans werden allerdings ein wenig enttäuscht sein !
    4 von 5 Sternen
     
     

    Rezension: Tödliche Schatten

    Tödliche Schatten

    Originaltitel: Shadows
    Autor: Ilsa J. Bick

    Verlag: Egmont INK
    Erscheinungsdatum: August 2012
    Gebundene Ausgabe mit 571 Seiten

    ISBN: 978-3863960063
    Preis: 19,99€
    Empfehlung: ab 14 - 17 Jahren

    Teil einer Reihe: Ja
    1. Brennendes Herz (2011)
    2. Tödliche Schatten (2012)
    3.

    Kurzbeschreibung: Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. Und schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu so einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein paar wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben?

    Meinung: Es ist äußerst wichtig, zuerst Band 1 zu lesen und sich die Charactere und ihre Eigenschaften genau zu merken. Brennendes Herz habe ich erst im März gelesen, aber ich hatte trotzdem große Schwierigkeiten, mich zu erinnern. wer Lena ist, wie Alex geflohen ist und warum überhaupt. Ich habe noch nie eine Fortsetzung gelesen, wo so wenig vom ersten Teil wiederholt wird, nämlich fast gar nichts.  Und auch während des Lesens hatte ich dauernd das Gefühl, in Band 1 etwas verpasst und/oder überlesen zu haben. Gut kann ich mich noch an den fiesen Cliffhanger erinnern, der hier nahtlos weiter geführt wird.

    Alex wird von den Veränderten als Gefangene genommen und muss sich nun mit denen auseinandersetzen. Sie lernt dort einige Menschen kennen, die aber für das Buch keine große Bedeutung haben, und macht sich viele Gedanken über sich, ihr Monster und wie das Leben weiter gehen wird, sofern sie überlebt. Diesmal dreht sich aber nicht alles um Alex, sondern es sind mehrere Handlungsstränge vorhanden, die von Tom, Peter und Chris, Lena und Nathan. Tom hat überlebt und wurde von einem alten Ehepaar "aufgepäppelt". Er begibt sich auf die Suche nach Alex, findet aber zu einer anderen Gruppe. Peter wird entführt und die 3 anderen Personen werden aus Rule verbannt und müssen nun ihren eigenen Weg finden. Wie bei Band 1 auch schon, passiert unheimlich viel und doch so wenig und es bleiben weiterhin eine Menge Fragen offen, die eventuell nie geklärt werden. Eine Person habe ich aber stark vermisst: die kleine Ellie, die mir ans Herzchen gewachsen ist und in Brennendes Herz entführt wurde. Eigentlich macht sich Alex auf die Suche nach ihr, aber das ist schnell vergessen, weil sie nun auch entführt wird.

    Das Buch ist in 4 große Teile mit den 88 kleineren Kapitel gegliedert. Jedes neue Kapitel führt zu einer anderen Person. Es gibt kaum 2 oder 3 Kapitel hintereinander über das gleiche Geeschehen. Alles passiert gleichzeitig, aber als Leser hatte ich einige Schwierigkeiten dem Geschehen zu folgen und gleichzeitig mitzudenken. Außerdem werden sich manche Leser mit der steigenden Brutalität nicht zurecht finden. Da wird schon mal ein Kind am Spieß gegrillt und das ist nur eins der eckligen Erlebnisse. Die Veränderten, nun Chuckies genannt, entwickeln sich weiter, können mit Waffen umgehen, kommunizieren und werden allmählich reifer und schlauer.

    Spannung bietet das Buch viel. Es hält sich konstant auf dem selben Level, da alle Protagonisten gegen den Tod kämpfen. Leider schaffen das nicht alle und es müssen Verluste hingenommen werden. Und auch zu Ende des Buchs erwartet uns ein riesen Cliffhanger, denn was da passiert ist, kann schließlich nicht das Ende sein. Während des ganzen Buchs hatte ich allerdings immer das Gefühl, fernab von der Geschichte zu sein. Ich konnte mich einfach nicht richtig in die Story einlesen und musste mich manchmal regelrecht zwingen noch die letzten Seiten des Kapitels zu lesen.

    Der Schutzumschlag ist wenig einfallsreich. Spiegelverkehrt und eine andere Farbe. Fertig. Aber trotzdem schön. Was sich dagegen unter dem Schutzumschlag befindet, ist ein wunderschöner Anblick. Ein Bild habe ich gemacht und ihr seht es hier in der Rezension.

    Fazit: Ein sehr unterhaltsames, schockierendes Buch über das Ende der Welt mit starken Characterer, aber vielen, manchmal verwirrenden Szenenwechseln. Insgesamt fand ich Tödliche Schatten nicht so gut wie sein Vorgänger, dem ich damals 4 von 5 Sternen gab, also bleibt mir nichts anderes übrig, als diesem Teil 3 von 5 Sternen zu geben.

    Neuzugänge # 55 + 56

    Danke an den dtv Verlag für das Rezi Exemplar von der Blogger - Aktion und auch an Idealo für mein Wunschbuch von deren Challenge. Die Bessesene wird gleich nach Ashes 2 gelesen, ob ich die Rezi dann schon veröffentlichen darf, muss ich noch nachfragen. 

    Kurzbeschreibung Die Bessesene
    Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ...

    Kurzbeschreibung Saphirblau
    Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

    Neuzugänge # 47 - 54

    Gestern wurde der Bücher Flohmarkt geplündert und meine Mutter und Ich haben für fast 20 Bücher genau 8€ gekauft. King`s Sie , Der kleine Prinz und der erste Band der Oksa Pollock Reihe habe ich gleich entdeckt und sofort geschnappt


    Hexe Lilli auf Schloss Dracula habe ich als Kind geliebt, Duddits war ein Spontankauf, genau wie Vier Jahre Hölle und zurück und Das Vermächtnis der Lady Hamilton. Das Salate Kochbuch wird hoffentlich bald Gebrauch finden.

    Neuzugänge 45 + 46

    Gestern und Heute erreichte mich jeweils ein nettes Buchpäckchen. Das zerbrochene Fenster von Zoe Beck ist von BdB und Ashes 2 - Tödliche Schatten von Ilsa J. Bick wurde mir vom Verlag gestellt. Auf dem Bild sind noch 2 Tagescreme Proben der Catrice Lack 630 Sing: Hey, Dirty Lilah!



    Kurzbeschreibung Ashes:
    Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. Und schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu so einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein paar wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben?

    Kurzbeschreibung Das zerbrochene Fenster
    Dein Ziel ist die Wahrheit. Doch was, wenn sie dich nie wieder ruhig schlafen lässt? Schneechaos in Schottland. Auf einem Landsitz wird die Witwe des kürzlich verstorbenen Lord Darney gefunden - ermordet. Bei der Polizei meldet sich eine Frau, die behauptet, ihr Freund Sean habe die Tat begangen. Doch die Ermittler finden bald heraus: Sean Butler ist vor sieben Jahren verschwunden, sein Tod soll demnächst offiziell erklärt werden. Wieso behauptet seine Freundin, er sei der Mörder? Als die Polizei sie zu Hause aufsucht, ist die junge Frau spurlos verschwunden ...

    Oldie Challenge

    Bei Sylvia von Herzbücher habe ich gestern die Oldie Challenge entdeckt. Auf meinem SuB befinden sich viele Bücher, die schon älter sind und genau darum geht es in dieser Challenge. Die Challenge läuft schon seit dem 1. August und ich werde nachträglich einsteigen.


    Hier sind, kurz und knapp, die Regeln:

    - Die Challenge läuft vom 1. August 2012 bis 31. Dezember 2012.
    - Der Einstieg in die Challenge ist auch später jederzeit möglich.
    - Bücher, die vor Challenge-Beginn gelesen wurden, zählen nur, wenn die Rezensionen ab dem 1. August veröffentlicht werden/wurden.
    - Für nachträglich angemeldete Teilnehmer/innen gilt: Es zählen die Bücher, deren Rezensionen ab dem 1. des Anmeldemonats veröffentlicht werden/wurden.
    - Es zählen alle deutsch- und fremdsprachigen Bücher (egal welchen Genres), deren Erstveröffentlichung im Jahr 2008 oder früher erfolgte. Bei Übersetzungen zählt das Jahr der Erstveröffentlichung des Originals. Dies gilt auch für Neuauflagen oder Wiederveröffentlichungen.
    - Eine bestimmte Anzahl der zu lesenden Bücher gebe ich nicht vor, somit kann sich jede/r Teilnehmer/in ein eigenes Ziel setzen.
    - Zu jedem gelesenen Buch muss eine Rezension geschrieben werden.
    - Die gelesenen Bücher samt Rezensionen dürfen auch für andere Challenges verwendet werden.
     - Jede/r Teilnehmer/in teilt mir regelmäßig per Kommentar bzw. Mail die Links zu seinen/ihren Rezensionen mit. Je nach Anmeldungen veröffentliche ich entweder einen Post oder eine eigene Challenge-Seite, in dem bzw. auf der ich alle Teilnehmer/innen aufführe und ihre Rezensionen verlinke. Ich bitte um Verständnis, dass ich Links, die mir nicht mitgeteilt werden, nicht anerkenne.
     - Wer keinen Blog hat oder keine andere Möglichkeit besitzt seine Rezensionen zu veröffentlichen, kann diese auf meinem Blog in Form von Gastrezensionen veröffentlichen.
     - Zum Einrichten eines Challenge-Posts oder für eine Challenge-Seite dürft ihr euch das Challenge-Banner gerne mitnehmen.
     - Anmeldungen nehme ich ab sofort per Kommentar bzw. Mail an herzbuecher[at]gmx.de entgegen :)
     - Natürlich gibt es auch was zu gewinnen. Der/die Teilnehmer/in, der/die nach Challenge-Ende die meisten Bücher gelesen und rezensiert hat, erhält einen
    amazon.de-Gutschein in Höhe von 15,00 Euro.
     Sollten zwei oder mehr Teilnehmer/innen die gleiche Anzahl erreicht haben entscheidet das Los. Unter allen anderen Teilnehmer/innen, die nach Challenge-Ende mindestens 4 Bücher gelesen und rezensiert haben, verlose ich außerdem einen
    amazon.de-Gutschein in Höhe von 10,00 Euro.
    Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe. Bei Fragen stehe ich euch selbstverständlich jederzeit zur Verfügung und wünsche euch und mir viel Spaß bei der Oldie-Challenge.

     Und hier die Liste meiner gelesenen Bücher:
    01. Die Farbe Lila - Alice Walker 1984
    02. Hexe Lilli auf Schloss Dracula - Knister 2002
    03. Frankenstein - Mary Shelley 1818
    04. Shirley - Charlotte Bronte 1849
    05. Das Wunder von Narnia - C.S. Lewis 1956
    06. Reise zum Mittelpunkt der Erde - Jules Verne 1846
    07. Der kleine Hobbit - J.R.R. Tolkien 1974
    08. Frühling, Sommer, Herbst und Tod - Stephen King 1992
    09. Percy Jackson: Diebe im Olymp - Rick Riordan 2005
    10. Das Vermächtnis der Lady Hamilton - Barbara Mellin 1999
    11. Die Muschelmagier - Kai Meyer 2004
    12. Harry Potter und der Orden des Phönix - J.K.Rowling 2003
    13. Die Wasserweber - Kai Meyer 2006

    Rezension: Ein ungezähmtes Mädchen





    Ein ungezähmtes Mädchen

    Originaltitel: Överenskommelser
    Autor: Simona Ahrnstedt

    Verlag: Wunderlich
    Erscheinungsdatum: Juli 2012
    Gebundene Ausgabe mit 528 Seiten

    ISBN: 978-3805250283
    Preis: 19,95€
    Empfehlung: für Erwachsene

     Teil einer Reihe: Nein

    Kurzbeschreibung: Im Dezember 1880 begegnen sie sich zum ersten Mal: Beatrice Löwenström, die nach dem Tod ihrer Eltern das biedere Heim des Onkels kaum verlassen hat, und der so wohlhabende wie charismatische Seth Hammerstaal werden einander in der Stockholmer Oper vorgestellt – zwischen ihnen knistert es auf Anhieb. Danach kreuzen sich ihre Wege immer wieder: auf Bällen, Jagdaus ügen und Landpartien. Bald erkennt Beatrice, dass sie und Seth mehr verbindet als bloße Leidenschaft. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr Onkel sie längst dem hartherzigen Grafen Rosenschöld versprochen hat und dass dem jedes Mittel recht ist, seine Ansprüche an sie geltend zu machen und den rothaarigen Wirbelwind zu zähmen …

    Inhalt: Beatrice ist ein lebhaftes Mädchen, die bei ihrem Onkel und seiner Familie lebt, weil ihre Eltern vor vielen Jahren verstorben sind. Freude bereitet ihr nur ihre Kusine Sofia. Bei einer Opernaufführung begegnet sie Seth Hammerstaal, der die Augen nicht von ihr wenden kann. Immer wieder treffen Seth und Beatrice treffen bei Veranstaltungen immer wieder aufeinander und verlieben sich ineinander. Aber die junge Liebe steht unter keinem guten Stern, denn nicht einmal Beatrice selbst weiß, das sie an einen Grafen versprochen wurde.

    Meinung: Liebesgeschichten lese ich nur sehr selten und oft bin ich genervt von der Liebesplänkelei und den Treueschwüren, die dann noch nicht eingehalten werden. Die Aufmachung und der Inhalt sind kitschig und deshalb lasse ich lieber die Finger davon. Aber hier war das anders. Die durchweg positiven Rezensionen machten mich neugierig und der Schutzumschlag von Ein ungezähmtes Mädchen ist einfach wunderschön. Er zeigt eine junge rothaarige Frau, eingerahmt, als wäre sie ein Portrait.

    Der Inhalt konnte mich aber auch überzeugen. Ein ungezähmtes Mädchen ist Simona Ahrnstedts Debutroman und dieses Jahr erschien ihr zweites Buch im Original, welches ich mir mit Sicherheit auch mal anschauen werde, sobald es auf Deutsch erscheint. Zurück zum Thema. Die Autorin haucht ihren Personen Leben ein, macht sie liebenswert, authentisch und für den Leser anspechend. Sie hat einen flüssigen Schreibstil, bildhaft und lässt einen durch das Buch gleiten. Die Landschaften Schwedens und Frankreichs im 19. Jahrhundert werden anschaulich beschrieben und man wünschte sich sofort an diesen Ort. Außerdem wird auf die unterschiedlichsten Personen eingegangen und so lernt der Leser alle besser kennen. Es waren viele Personen dabei, die man gerne als Freunde hätte, aber auch Männer, die

    Die Liebe der beiden Protagonisten finde ich sehr glaubwürdig. Endlich konnte ich das Buch genießen, ohne daran denken zu müssen, das eventuell noch ein zweiter Mann auftauchen könnte. Als Leser hat man nie gezweifelt, das am Ende Seth und Beatrice zusammen sind. Ob das stimmt müsst ihr selbst heraus finden. Die Entscheidungen sind nachvollziehbar, wurden aber durch Intrigen und Lügen erzwungen, von Menschen, die gegen die junge Liebe sind. Würde es eine richtige Ausspache zwischen den Beiden geben hätte es das Buch gar nicht wirklich gegeben, also hatte das schon einen Sinn, denn auf so ein schönes Buch hätte ich nur ungern verzichtet.

    Insgesamt gibt es 43 Kapitel und weil sich die Geschichte innerhalb von 2 Jahren an verschiedenen Orten abspielt gibt es unter jedem neuen Kapitel eine Zeit- und Ortsangabe. Der Titel Ein ungezähmtes Mädchen passt zum Inhalt des Buchs, denn mit ihren Vorstellung vom Leben und der Liebe ist Beatrice schon weiter als die meisten Frauen und Männer, die der Meinung sind, dass der Mann über der Frau stehe und die Frau nicht zu denken habe. Aber auch der Originaltitel Överenskommelser, der so viel bedeutet wie Vereinbarung oder Vertrag passt zur Situation von Beatrice.

    Fazit: Romantisch. Authentisch. Bildhaft. Einfach wunderschön,
    aber irgendwie fehlte der letzte, zündende Funke.
    4,5 von 5 Punkten

    [TAG] Einsame Insel

    [TAG] Einsame Insel
    Es geht darum, welche Bücher du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest.

    Den Tag habe ich bei Nicy entdeckt, ihr Video findet ihr hier. Mit einem Klick auf das Cover kommst du zur amazon Seite. Und natürlich möchte ich noch ein paar liebe Blogger taggen. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mitmacht :)

    1. Ein Buch, das du schon gelesen hast und noch einmal lesen möchtest.
    Da würde ich mich für Ralf Isau`s Das Geheimnis der versteinerten Träume entscheiden. Es ist nicht so schnell gelesen und hat mir damals super gefallen.



    2. Ein Buch, das du noch nicht gelesen hast, aber immer schon mal lesen wolltest.
    Ganz klar: einen Klassiker. Und da ich das Buch daheim habe, nehme ich Jane Eyre von Charlotte Bronte.



    3. Dein Lieblingsbuch aus deiner Kindheit
    Ich habe das Buch Flügelchen vom damaligen Freund meiner Mutter zusammen mit einer Porzellan Ente geschenkt bekommen. Selbst jetzt schaue ich es mir manchmal noch an.



    4. Eine Buchreihe
    Wer hätte das gedacht. Wie Nicy entscheide ich mich ganz klar für Harry Potter. Meine Entscheidung erklärt sich ja wohl von selbst (;



    5. Joker
    Auch hier nehme ich eine Reihe mit, allerdings in einem Buch. Dabei handelt es sich um die Reihe um den Trotzkopf Ilse Macket. Ich liebe die Bücher um das wilde Mädchen, welches zur Frau wird.

    Mein liebster Leseplatz

    Viele von euch haben bereits an der Sommer Challenge von Idealo teilgenommen und ich möchte das nun auch noch machen und euch meinen liebsten Leseplatz zeigen. Dabei handelt es sich, welch ein Wunder, um mein Bett. Es ist einfach der bquemste Ort in meinem Zimmer. Abends, wenn es dunkler wird, mache ich meine Lichterkette an und es wird richtig romantisch. Klein-Mäxchen kommt manchmal auch und möchte die Bücher fressen, wovon ich ihn meistens abhalten kann :D



    Neuzugänge #40 - 44

    Als ich diese Mail letzte Woche in meinem Postfach entdeckte, musste ich einfach zuschlagen. Also habe ich gleich Band 4 - 6 der Reihe um Darren Shan gekauft und zwei weitere Bücher, die schon lange auf meiner Wunschliste sind. Die Selbstmord Schwestern habe ich schon gelesen und somit wandert das Buch gleich ins Regal und nicht auf den SuB.


    the month: July

    Gelesene Bücher: 10 Bücher

    Neuzugänge:
    • Rubinrot - Kerstin Gier
    • Zirkel - Sara B. Elfgren / Mats Standberg
    • Ein ungezähmtes Mädchen - Simona Ahrnstedt

    SuB Anzahl Ende Juni/Anfang Juli: 53 Bücher
    + 1 Buch, welches meine Mutter sich ausgeliehen hatte
    + 3 neue Bücher
    - 10 Gelesene Bücher
    - 1 verkauftes Buch
    = SuB Ende Juli/Anfang August: 46

    Angefangene Bücher: zählen nicht mehr zum SuB
    • Frühling, Sommer, Herbst und Tod - Stephen King
    • Shirley - Charlotte Bronte