short review: Die Märchen von Beedle dem Barden

Rezension vom Juni 2011 

Harry Potter: Die Märchen von Beedle dem Barden: Ein Klassiker aus der Zaubererwelt von Harry Potter

Originaltitel: The Tales of Beedle the Bard
Autor: Joanne K. Rowling

Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: November 2009
Taschenbuch mit 112 Seiten

ISBN: 978-3551359261
Preis: 6,95€
Empfehlung: ab 10 - 12 Jahren

Klappentext: Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.

Nun endlich haben auch Muggels die Gelegenheit, fünf der Märchen kennenzulernen.  Eine Sternstunde für Potter-Fans. Und für alle, die zauberhafte Geschichten lieben.

Cover und Gestaltung: Auf dem Cover sind Märchenfiguren aus dem Buch zu sehen, passt also sehr gut zum Buch. Die Innengestaltung finde ich wunderschön, viele Zeichnungen, die aussehen, als wären sie mit Kugelschreiber hinein gemalt.

Inhalt: Die Märchen von Beedle dem Barden enthält insgesamt 5 verschiedene Märchen und dazu passende Kommentare, geschrieben von Albus Dumbledore. Das Buch gehört zur den 7 Harry Potter Bänden und ist eine Art Extrabuch, die darin enthaltenen Märchen spielen in Band 7 eine wichtige Rolle.

Meinung: Märchen haben mich schon immer interessiert und Märchen aus der Zaubererwelt bekommt man nicht alle Tage. Außerdem gehört das Buch zur Harry Potter Reihe und ist damit ein absolutes Muss für mich als Fan. Ich weiß nicht genau, wie und wo ich anfangen soll, die Märchen sind wirklich sehr schön aufgebaut und geschrieben und haben wie bei unseren Märchen eine wichtige Botschaft. Gut finde ich, dass im Vorwort darauf hingewiesen wird, dass die Märchen anders als unsere sind und die Magie eine wichtige und andere Roll spielt. Die Länge der Märchen ist gut und schlecht, klar sind sie kurz und man hat nicht viel zu lesen, wenn man sich nur für die Märchen interessiert. Andererseits kann man sich auch mal 5minuten Zeit nehmen und ein Märchen lesen ohne gleich an das ganze Buch gebunden zu werden. Nicht alle Märchen haben ein gutes Ende und zeigen damit, dass die Welt nicht immer gerecht ist.
Meistens ist der Kommentar des berühmten Schulleiters Professor Dumbledore länger als die eigentliche Geschichte. Er schreibt in der Ich-Form, weil es seine Kommentare mit seiner Meinung sind und er erklärt uns Lesern die "Moral von der Geschicht" und den Hintergrund dazu.

Fazit: Für Harry Fans ein Muss, Märchenfans werden allerdings ein wenig enttäuscht sein !
4 von 5 Sternen
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)