Rezension: Laqua - Der Fluch der schwarzen Gondel

Laqua - Der Fluch der schwarzen Gondel
Autor: Nina Blazon

Verlag : cbj
Erscheinungsdatum: August 2012
Gebundene Ausgabe mit 384 Seiten

ISBN: 978-3570154755
Preis: 16,99€
 Empfehlung: ab 10 - 12 Jahren

Teil einer Reihe: Nein

Kurzbeschreibung: Der Dunkle Doge erwacht

Ein gruseliger, zugiger alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter. Na großartig! Kristina und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht die Sache für die beiden Geschwister auch nicht besser. Als dann auch noch ihre Großkusine Sara verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein fantastisches Abeneuer, das seinesgleichen sucht.

Meinung: Ich frage mich wirklich, warum ich erst jetzt ein Buch von Nina Blazon gelesen habe. Sie hat einen tollen bildhaften Schreibstil und lässt einen in das Buch eintauchen, als wäre man persönlich dabei und würde die Kinder auf ihrer abenteuerlichen Reise durch Venedig begleiten.

Womit ich auch gleich zum Inhalt kommen möchte. Kristina und ihr kleiner Bruder Jan sind mit ihrer Kusine Sara über Weihnachten und Neujahr nach Venedig zu Nonna gefahren. Gleich am ersten Abend tauchen mysteriöse Gestalten auf und Sachen verschwinden. Gemeinsam mit Luca und Pippa Pezzi erforschen sie Venedig und alte Familiengeheimnisse.

Schon ab der ersten Seite baut sich eine Spannung auf, die einen während des Lesens nicht mehr loslässt. Es war zu keiner Stelle langweilig. Selbst als ich dachte, jetzt ist es vorbei, wurde ich eines Besseren belehrt. Da fing die Geschichte gerade erst richtig an.

"Du wirst mir das zurückgeben, was ich durch deine Schuld verloren habe -Leben gegen Leben, Aquana. Meines gegen deines, so wie ich es vor achthundert Jahren an meinem Todestag prophezeit hatte." Seite 341

Laqua ist für jüngere Bücherwürmer geschrieben, aber auch eine alte Leseratte wie ich war gefesselt vom Buch. Venedig war ein toller Schauplatz für diesen Roman, mit all den Kanälen, Gondeln und dem historischen Hintergrund. Alles war sehr bildhaft dargestellt. Letztendlich waren es aber die Charactere die mich vollends überzeugten.

Kristina und Jan sind zwar erst 11 und 9 Jahre alt, überzeugen aber durch ihre kindliche und symphatische Art. Ich war sofort verzaubert von den Beiden und konnte sie gut verstehen. Wer will denn schon während der Ferien bei "Fremden" bleiben. Auch die Pezzi Kinder waren herzallerliebst und ein wenig Mitleid muss man einfach mit ihnen haben. Und eine kleine Liebesgeschichte bleibt den älteren oder romantischen Herzen auch nicht verweht. Sicher nicht zwischen den Kindern, lasst euch da einfach überraschen.

Immer wieder tauchen Abschnitte auf, die aus der Sicht des Dogen geschrieben sind. So wurde auch der Bösewicht tastbar und bleibt nicht nur ein Mann hinter einer schwarzen Kapuze. Diese Abschnitte sind mit Nebel markiert und auch im Buchschnitt erkennbar, wie das Bild weiter oben zeigt.


Fazit: Ein tolles Buch über Freundschaft, Familie und Magie

Kommentare:

  1. Da kann ich nur zustimmen. Mich haben Kristina & Jan auch gleich verzaubert. Dazu der bildhafte Schreibstil. Klasse! Ich kann dir nur empfehlen weitere Bücher der Autorin zu lesen. Allen voran "Faunblut" und "Ascheherz". :D

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mich mal durch ihre anderen Bücher stöbern und dann schauen, welche ich noch lesen möchte :)

      LG

      Löschen
  2. Oh, das Buch klingt wirklich toll. Von Nina Blazon habe ich bisher noch nicht soo viel gelesen, aber dies hier klingt wirklich zum Zugreifen gut. Wahrscheinlich die beste Gelegenheit, die Bücher der Autorin mal genauer kennen zu lernen.
    Das Setting finde ich auch recht ansprechend.

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch mein erstes Buch von ihr und es war super für den Anfang :)
      LG

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)