short review: Frühling, Sommer, Herbst und Tod

Frühling, Sommer, Herbst und Tod

Originaltitel: Differnet seasons
Autor: Stephen King

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 1992
Taschenbuch mit 620 Seiten mit Nachwort

ISBN: 3 - 453 - 05618 - 3
Preis: -
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Nein

Meinung: Frühling, Sommer, Herbst und Tod beinhaltet 4 Novellen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich Der Musterschüler nicht gelesen habe, weil mich der Anfang schlichtweg nicht interessierte. Ich habe damit angefangen, aber das Thema hat mich nicht interessiert. Nachdem ich aber nun weiß, worum es genau geht, werde ich die Geschichte doch irgendwann lesen. Allerdings nicht dieses Jahr.

Pin-up handelt von einem Mann, der unschuldig ins Gefängnis geht und jahrelang seinen Ausbruch plant. Erzählt wird die Geschichte von einem Mithäftling. Ich habe Ewigkeiten gebraucht, um diese Geschichte zu lesen. Es war wirklich seeeeehr langwierig, aber letztendlich ganz interessant.

Die wichtigsten Dinge lassen sich am schwersten erklären, denn Worte verkleinern sie. Die guten Dinge im eigenen Leben kann man Fremden kaum verständlich machen. S. 476

Von Atemtechnik war ich begeistert. Ein Mann erzählt die Geschichte seiner früheren Patientin, die ungewollt schwanger wurde und selbst im Tod noch unbedingt ihr Kind gebären möchte. Eine Geschichte in der Geschichte, wie bei den restlichen Novellen in diesem Buch auch schon.

Und nun zu meinem Favourit: Die Leiche. Ich habe zuerst den Film gesehen und wollte dann unbedingt das Buch lesen. Welch ein Zufall, dass es seit Jahren ungelesen in meinem Regal stand. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Erzählung ist wirklich grandios. 4 Jungs machen sich auf den Weg um die Leiche eines Jungen zu finden.

Und nun weiß ich auch, warum King der Meister des Horros genannt wird. Seine Geschichten haben immer einen Kern Angst. Wer hat keine Angst davor, unschuldig ins Gefängnis oder die Leiche eines Kindes zu sehen. King nutzt die ältesten Ängste der Menschen für seine Bücher und hat damit Erfolg. Zu keiner Zeit, außer kurz bei Atemtechnik, wird es blutig oder ecklig.

Meine Ausgabe würde ich jedoch nicht empfehlen, da viele Rechtschreibfehler enthalten sind. Ob es eine aktuelle Ausgabe gibt, weiß ich nicht. Allerdings kann ich das Buch jedem King-Anfänger und auch jedem an Herz legen, der seine anderen Bücher nicht mag.

Fazit: Die Novellen waren bisher das Beste, was ich von King gelesen habe. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)