Neuzugang #236 [e-book]





Vor ein paar Wochen schon habe ich bei einer lovelybooks Leserunde das e-book Mond aus Glas gewonnen. Ich bin auch schon fleißg am Lesen und werde es wohl noch dieses Jahr beende. Bisher gefällt es mir richtig gut und die Rezension wird sicherlich auch nicht schlecht ausfallen.


Kurzbeschreibung: Seit Lunas Zwillingsschwester Stella nach einer Tumoroperation starb, ist jeder in ihrer Familie mit seiner Trauer überfordert. Die Ehe der Eltern hält dieser Belastung kaum stand.
Als Luna Finn kennenlernt, dessen Eltern sich gerade getrennt haben, erkennen die beiden, wie einzigartig sie sind, und plötzlich bemerkt Luna, dass sie geheimnisvolle Fähigkeiten besitzt. via Renate Götz Verlag

Neuzugang # 235


Hallo ihr Lieben,

ich kann es gar nicht fassen. Ich verzeichne hier gerade meinen ersten Neuzugang im Dezember. Das letzte Buch hatte ich ja gewonnen, also zählt das nicht. Traumsammler von Khaled Hosseini konnte ich als Prämie bei wasliestdu abstauben. 32.000 Punkte hat mich das Buch gekostet, dafür ist es aber auch signiert.

Kurzbeschreibung:  In »Traumsammler« erzählt Khaled Hosseini die bewegende Geschichte zweier Geschwister aus einem kleinen afghanischen Dorf. Pari ist drei Jahre alt, ihr Bruder Abdullah zehn, als der Vater sie auf einem Fußmarsch quer durch die Wüste nach Kabul bringt. Doch am Ende der Reise wartet nicht das Paradies, sondern die herzzerreißende Trennung der beiden Geschwister, die ihr Leben für immer verändern wird. via Fischer

[Ich lese] 3 Bücher parallel

Hallo ihr Lieben

da es von mir momenten wenig zu lesen gibt, dachte ich, ich zeige euch mal, was ich gerade so lese. Gerade sind es 3 Bücher. Komplett unterschiedliche Genre und Handlungen. So komme ich auch nicht durcheinander. Was lest ihr gerade so ? :)


Fangen wir mit dem Buch an, welches ich schon seit über einem Monat lese und damit nicht weiter komme. Ich habe es bereits vor Jahren gelesen und mochte es echt gerne. Aber es gibt weitere Bände, die auch noch gelesen werden wollen, vorher wollte ich noch meine Erinnerungen auffrischen und Stille Wasser sind tödlich von Charlie Higson ein weiteres Mal lesen. Aber es sind so interessante Bücher auf meinem SuB, da komme ich einfach nicht weiter.

Kurzbeschreibung: James Bond kommt als neuer Schüler auf die Eliteschule Eton. Als er seine ersten Ferien in Schottland verbringt, trifft er auf Lord Hellebore. Sein düsteres Schloss liegt am einsamen See Silverfin, dessen dunkle Gewässer ein tödliches Geheimnis bergen … via Arena


Dann kommt meine Unterwegs Lektüre. Die zwei Türme von Tolkien lese ich immer, wenn ich in der Schule bin oder einfach so weg. Damit komme ich auch super voran und werde mich danach auch gleich an den 3. Band machen.

Kurzbeschreibung: Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll.
Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland. via Klett-Cotta


Das Licht zwischen den Meeren von M. L. Stedman ist erst letzte Woche bei mir angekommen und ich musste es unbedingt gleich anfangen. Bisher bin ich auf Seite 120 und es gefällt mir ganz gut. Vermutlich erwartet euch Ende der Woche noch die Rezension.

Kurzbeschreibung: 1926, Janus Rock. Auf einer abgelegenen Insel im Westen Australiens arbeitet Tom Sherbourne als Leuchtturmwärter. Mit seiner Frau Isabel führt er ein erfülltes Leben fern einer Welt im Umbruch. Nur eines trübt ihr Glück: Ein Kind bleibt ihnen verwehrt. Bis sie eines Morgens am Strand ein Ruderboot entdecken, in dem die Leiche eines Mannes liegt – und ein neugeborenes Baby. Während Tom die Küstenwache alarmieren will, schließt Isabel das kleine Mädchen in die Arme – und für immer in ihr Herz. Gegen Toms Willen nehmen sie das Kind als ihr eigenes an und nennen es Lucy. Zwei Jahre später kehren sie aufs Festland zurück – und müssen erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen Menschen zerstört hat … via Limes

[Gewonnen] Das Licht zwischen den Meeren


Juhuu, heute trudelte ein tolles Buchpäckchen bei mir ein. Ich vermute, dass ich es irgendwo gewonnen habe, leider weiß ich nicht wo. Im Zettel von randomhouse ist leider auch kein Anhaltspukt. Trotzdem freue ich mich natürlich extrem auf das Buch. Nach einigen positiven Rezensionen ist Das Licht zwischen den Meeren  von M. L. Stedman auf meiner Wunschliste gelandet und nun besitze ich es auch :)

Kurzbeschreibung: 1926, Janus Rock. Auf einer abgelegenen Insel im Westen Australiens arbeitet Tom Sherbourne als Leuchtturmwärter. Mit seiner Frau Isabel führt er ein erfülltes Leben fern einer Welt im Umbruch. Nur eines trübt ihr Glück: Ein Kind bleibt ihnen verwehrt. Bis sie eines Morgens am Strand ein Ruderboot entdecken, in dem die Leiche eines Mannes liegt – und ein neugeborenes Baby. Während Tom die Küstenwache alarmieren will, schließt Isabel das kleine Mädchen in die Arme – und für immer in ihr Herz. Gegen Toms Willen nehmen sie das Kind als ihr eigenes an und nennen es Lucy. Zwei Jahre später kehren sie aufs Festland zurück – und müssen erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen Menschen zerstört hat … via Limes

[Zitate] Die Gefährten


Zitate aus Tolkiens Buch Der Herr der Ringe - Die Gefährten.

Freilich, selten geben die Elben unberufenen Rat, denn Rat ist eine gefährliche Gabe, selbst wenn der Weise einem Weisen rät, und alle Wege können in die Irre führen.  S. 119
Mut findest du, wo du ihn am wenigsten erwartest. S. 119
Mit ebenso viel Hoffnung wie Starken können die Schwachen auf die Fahrt gehen. Doch so trifft es sich oft bei Taten, die der Welt ins Räderwerk greifen: Kleine Leute verrichten sie, notgedrungen, während die Großen die Augen anderswo haben. S. 352
Lieben den Ork in der Höhle als den Wolf an der Kehle. S. 387

[short review] Der Herr der Ringe: Die Gefährten (J.R.R. Tolkien)

Die Gefährten

Originaltitel: Fellowship of the Rings
Autor: J. R. R. Tolkien

Verlag: Klett-Cotta
Erscheinungsdatum: 1966
Taschenbuch mit 526 Seiten

ISBN: 978-3-608-93541-7
Preis: -
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Ja
1. Die Gefährten
2. Die zwei Türme
3. Die Wiederkehr des König

Kurzbeschreibung: Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland.

Meinung: Schreckliches habe ich von Wolfgang Kreges Übersetzung gehört. Ich kenne die Übersetzung von Carroux nicht, finde die von Krege eigentlich ganz in Ordnung. Allerdings möchte ich die andere Übersetzung auch lesen.

Diese Geschichte beginnt schon im Hobbit, als Bilbo den Ring findet. Hier wird sie weiter geführt, denn es ist der eine Ring und er muss vernichtet werden. Diese Aufgabe bekommen Frodo vom Schicksal zugeschrieben und mit Sam, Merry und Pippin macht er sich auf eine gefahrvolle Reise, auf der sie nicht nur Verbündete treffen.

Ich muss sagen, ich hätte mir das Lesen anstrengender vorgestellt. Mehr verschachtelte Sätze und Wörter, die kein Mensch kennt. Es war faszinierend, zu lesen, was im Film ausgelassen wurde. Trotzdem mag ich bisher beiden, sowohl Buch, als auch die Filme. Anfangs hatte es kleine Längen, aber die waren verzeihlich und ich habe schon schlimmere gelesen. Vermutlich werde ich direkt Band 2 lesen.

Fazit: Ein Meisterwerk
****`

Kurzbeschreibung via Klett Cotta

the month: november

Gelesen: 6 Bücher / 2619 Seiten
Top und Flop


Abgebrochen: -

Weitere Rezensionen: -

Neuzugänge: 7 Bücher
  • Die andere Seite des Himmels - Jeanette Walls
  • Hanni und Nanni und ihre Gäste - Enid Blyton
  • Weihnachtserzählungen - Charles Dickens
  • Fräulein Smillas Gespür für Schnee - Peter Høeg
  • Gute Geister - Kathryn Stockett
  • Der verlorene Sohn - Dave Pelzer
  • Leo und das ganze Glück - Synne Lea
Ausgeliehen: 2 Bücher
  • Godspeed - Die Suche - Beth Ravis  
  • Firelight - Flammende Träne - Sophie Jordan
Gewonnen: 1 Buch
  • Metamorphose am Rande des Himmels - Mathias Malzieu
Lese ich gerade: 3 Bücher
  • Stille Wasser sind tödlich - Charlie Higson
  • Godspeed: Die Suche- Beth Ravis
  • Der Herr der Ringe: Die Gefährten - J.R.R. Tolkien
SuB: aktuell bei 54 Büchern und 63 e-books

Fazit: Ein sehr durchschnittlicher Monat, was die Anzahl der Bücher und Seiten angeht. Zum Glück waren es größtenteils gute Bücher. Mein SuB ist natürlich um 3 Bücher gestiegen, aber in der Weihnachtszeit ist das völlig in Ordnung.


Neuzugänge #233 + 234


Zum Monatsende hin habe ich noch 2 neue Bücher bekommen. Der verlorene Sohn von Dave Pelzer bekam ich von meiner Mutter. Das Buch besitzt sie schon seit über 10 Jahren und liebt die Reihe, aber da ihr die restlichen Bände fehlen, hat sie es mir gegeben. Leo und das ganze Glück von Synne Lea habe ich bei einer lovelybooks Leserunde gewonnen. Das wird meine nächste Lektüre werden.

Kurzbeschreibung: Als der zwölfjährige Dave von seiner alkoholkranken Mutter getrennt wird, ist er nur noch ein verstörtes, misshandeltes Bündel aus Haut und Knochen. Für ihn beginnt eine verzweifelte Odyssee durch Heime und Pflegefamilien, bis er schließlich von liebevollen Pflegeeltern aufgenommen wird. via Heyne

Kurzbeschreibung: Das Glück wohnt im Baumhaus – ein poetisches Kinderbuch für die Seele. Zusammen sind sie am glücklichsten: Der zehnjährige Leo, der unter einem verkürzten Bein leidet, und die gleichaltrige unternehmungslustige Mei. Sie befreit ihn, wenn sein Vater ihn abends mal wieder im dunklen Keller eingesperrt hat, und die beiden verbringen ihre Tage gemeinsam in ihrem geheimen Baumhaus. Die Idylle zerbricht, als Leos Vater das Versteck entdeckt. Leos und Meis Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. via Oetinger


[short review] Firelight: Flammende Träne (Sophie Jordan)

Flammende Träne

Originaltitel: Vanish
Autor: Sophie Jordan

Verlag: loewe
Erscheinungsdatum: November 2012
Gebundene Ausgabe mit 336 Seiten

ISBN: 978-3-7855-7046-3
Preis: 17,95€
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Ja
1. Brennender Kuss (2011) zu meiner Rezension
2. Flammende Träne (2012)
3. Leuchtendes Herz (2013)

Kurzbeschreibung: Um das Leben des Jungen zu retten, den sie über alles liebt, hat Jacinda das Unvorstellbare getan: Sie hat sich vor den Augen von Menschen in einen Draki verwandelt. Nun wird sie in die nebelverhüllte Siedlung in den Bergen zurückgebracht, wo sie nicht nur lernen muss, sich den Gesetzen des Rudels unterzuordnen, sondern auch Will zu vergessen. Während die Tage vergehen, fühlt sie sich widerwillig zu Cassian hingezogen, dem Drakiprinzen, der schon immer in sie verliebt war. Und doch klammert sie sich an die Hoffnung, dass sie eines Tages wieder mit Will zusammen sein wird. Als dieser Wunsch zum Greifen nah erscheint, muss Jacinda sich entscheiden: Wird sie alles aufs Spiel setzen, um ihrer großen Liebe zu folgen?

Meinung: Mittelbände kommen meistens nicht so gut an, so auch hier. Flammende Träne konnte mich nicht leider nicht fesseln.

Jacinda kehrt mit Tamra und ihrer Mutter zurück zum Rudel. Gezwungenermaßen, denn sie würde lieber bei Will bleiben. Aber Jacinda wäre nicht Jacinda, würde sie nicht auf ihre Art gagegen rebellieren. Irgendwann passiert etwas Schrecklich und Jacinda steckt in der Zwickmühle.

Ach herrje, hätte man das langweilige Drumherum weggelassen, hätte man da auch eine Dilogie draus machen können. Im Prinzip passiert nichts Spannendes. Jacinda ist wieder im Rudel. Irgendwann (nach 200 Seiten) passiert Etwas und Jacinda muss handeln. Aber selbst das wirkte nicht spannend. Die Handlung konnte mich gar nicht überzeugen, es wirkte platt und viel zu gewollt. Es kommt überhaupt nicht voran.

Ich werde Band 3 sicherlich mal lesen, denke aber nicht, dass ich die Reihe im Regal stehen haben möchte.

Fazit: Sehr schleppend und leider gar nicht so wie der Vorgänger. 
***`

Cover und Kurzbeschreibung via loewe

Neuzugang #232


Bei ebay konnte ich ein Büchlein ergattern. Gute Geister von Kathryn Stockett habe ich bereits gelesen und rezensiert. Allerdings hatte ich es damals nur aus der Bücherei ausgeliehen und wollte es aber in meinem Regal stehen haben.

Kurzbeschreibung: Jackson, Mississippi, 1962: Die junge Skeeter ist frustriert. Nach dem Studium verbringt sie die Tage auf der elterlichen Baumwollfarm, als einzige ihrer Freundinnen ohne einen Ring am Finger. Sehr zum Missfallen der Mutter. Doch der Mann, mit dem ihre Freundinnen sie verkuppeln wollen, ist ein hochnäsiger Snob. Und dann ist auch noch ihr schwarzes Kindermädchen, bei dem sie stets Trost fand, spurlos verschwunden. Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Und um diesem Ziel näher zu kommen, verbündet sie sich mit zwei Dienstmädchen, die ebenso unzufrieden sind wie sie: Aibileen zieht inzwischen das siebzehnte weiße Kind auf. Doch nach dem Unfalltod ihres einzigen Sohnes ist etwas in ihr zerbrochen. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Und gemeinsam beschließen die drei außergewöhnlichen Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben. via btb

[Filmtrailer] Divergent - Die Bestimmung


Der Trailer ist bestimmt schon seit Längerem zu sehen, aber bisher ist er an mir vorbeigegangen. Da das wahrscheinlich nicht nur mir so ergehen wird, dachte ich, ich poste den Trailer hier mal. Ich freue mich schon auf den Film. Das Buch gefiel mir richtig gut und bin gespannt auf die Umsetzung. Ob es ähnlich wird wie Panem oder eher enttäuscht. Freut ihr euch auch schon ?




[short review] Feuerkind (Stephen King)

Feuerkind

Originaltitel: Firestarter
Autor: Stephen King

Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: Oktober 1984
Taschenbuch mit 480 Seiten

ISBN: 978-3404130016
Preis: -
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Nein

Kurzbeschreibung: Das Mädchen Charlie kann allein mit Gedanken Feuersbrünste entfachen. Ihre Eltern verlangen, dass sie diese Macht niemals einsetzt. Aber gilt das auch, wenn das eigene Leben, das Leben der Familie bedroht wird?

Meinung: Bei einem King Roman weiß man ja nie, was einen erwartet. Ob tiefe Langeweilge und extreme Spannung. Hier war ich positiv überrascht.

Andy und Vicky nehmen für 200 Dollar an einem Programm teil, an dem ihnen Lot Sechs verabreicht wird. Danach sind sie nie wieder wie vorher und Charlie, die Tochter der beiden, hat ihre Veränderungen geerbt. Durch ihre Gedanken kann sie Feuer entfachen, daher ist Die Firma hinter ihr her. Für Andy und Charlie beginnt eine Zeit der Flucht. Werden sie jemanls frei sein ?

Das Leben ist kurz, und der Schmerz ist lang, und wir sind alle auf die Welt gekommen, um einander zu helfen. S. 66

Ich habe nie den Film gesehen und ging völlig ahnungslos an das Buch heran. Ich war sofort begeistert. Der Schreibstil war super, bild - und lebhaft und vermittelte ein gutes Bild der Personen. Es blieb durchgehend spannend und nie wurde es langweilg. Klar waren Stellen dabei, die weniger rasant waren, aber das tat dem Ganzen keinen Abbruch.

Fazit: Ein wirklich guter King Roman.
****

Bild von mir und Kurzbeschreibung via Heyne

[Gewonnen] Metamorphose am Rande des Himmels


Hallo ihr Lieben,

gestern kam mein Gewinn von Lydia eingetrudelt. Von ihren vielen Gewinnspieltagen habe ich nur an einem mitgemacht und hatte Glück. Metamorphose am Rande Himmels von Mathias Malzieu steht schon länger auf meiner Wunschliste und ich bin gespannt auf`s Lesen. Ein großes Danke an Lydia :)

Kurzbeschreibung: Ich heiße Tom »Häma-Tom« Cloudman. Man sagt, ich sei der schlechteste Stuntman aller Zeiten. Ganz falsch ist das nicht. Ich bin außergewöhnlich ungeschickt und laufe ständig überall gegen. Ich beneide die Vögel um ihre Freiheit, vielleicht schaue ich zu oft zu ihnen hoch. Schon auf dem Schulhof zog ich Rollschuhe an, um fliegen zu üben. Ich raste auf einem alten Skateboard das Schuldach hinunter und wedelte dabei heftig mit Pappflügeln. Aber ich flog nicht hoch, sondern immer nur auf die Nase. Nachts klettere ich eine Leiter hoch, öffne eine knarrende Falltür und bin auf dem Dach. Ich traue meinen Augen kaum. Eine gigantische Voliere! Ein Federnpalast! Alle erdenklichen Rottöne entflammen die Nacht. Eine Frauengestalt sitzt auf einer Schaukel: Ein hautenger Federanzug schmiegt sich an ihren Körper. Ich verspüre den unwiderstehlichen Drang, sie zu berühren. Die Vogelfrau streckt die Arme seitlich aus, geht in die Knie, drückt das Kreuz durch und stößt sich vom Boden ab. Sie schlägt elegant mit den Flügeln. Die Vogelfrau kreist einmal über mir, dann kommt sie wieder zu mir herabgeschwebt: »Möchten Sie fliegen lernen, Tom Cloudman?« via carl's books

Neuzugänge #228 - 229


Zwei neue Büchlein sind Anfang der Woche bei mir eingezogen. Die andere Seite des Himmels von Jeanette Walls habe ich bei lovelybooks für eine Leserunde gewonnen. Ich habe schon ungefähr die Hälfte hinter mir und bisher ist es wirklich super. Hanni und Nanni von Enid Blyton sollte allen ein Begriff sein. Hier ist Band 12 H&N und ihre Gäste. So nach und nach möchte ich mir alle Bände ins Haus holen, wobei das aber noch eine Weile dauern kann, bis ich alle zusammen habe ^^

Kurzbeschreibung: Kalifornien 1970. Bean Holladay und ihre ältere Schwester Liz sind Teenager, als ihre geniale Mutter mal wieder von der Bildfläche verschwindet. Für die Mädchen zunächst nicht weiter beunruhigend. Sobald Probleme am Horizont auftauchen, ergreift ihre Mutter die Flucht. Doch dieses Mal scheint die Sache ernst zu sein … Nachdem die Fürsorge bei den Mädchen auftaucht, wissen sie, dass sie sich schnellstens aus dem Staub machen müssen. Mutterseelenallein legen sie den langen Weg nach Byler, Virginia, zurück, dem Heimatort ihrer Mutter. Dort betreten sie eine Welt, die anders ist als alles, was sie bisher erlebt haben. Sie lernen ihren verschrobenen, aber liebenswerten Onkel Tinsley kennen, erfahren erstmals, dass ihre Mutter aus einer wohlhabenden Familie stammt, und erkunden staunend das familieneigene Anwesen. Bean und Liz gefällt es in ihrer neuen Umgebung, sie merken jedoch bald, dass sie in dem konservativen Ort zuweilen anecken. Und weil sie sich nichts gefallen lassen, haben sie plötzlich den mächtigsten Mann der Gemeinde gegen sich. Ein mitreißender Roman über zwei mutige Mädchen, die sich gegen die Welt der Erwachsenen auflehnen. via Hoffmann und Campe

Kurzbeschreibung: Im Internat Lindenhof fehlt Frau Roberts. Hurra, nun fällt Erdkunde aus! Doch dann kommt die große Überraschung: Die Lehrerin hat von ihrer Tante ein altes Ferienhaus geerbt, die Fuchsenmühle. Und nun sucht sie Helfer. Hanni und Nanni sind begeistert und wollen sofort mitmachen. Aufregende Ferientage erwarten sie. via Egmont Schneiderbuch

[Rezension] BETA (Rachel Cohn)

BETA

Originaltitel: BETA
Autor: Rachel Cohn

Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Gebundene Ausgabe mit 416 Seiten

ISBN: 978-3-570-16164-7
Preis: 17,99€
Empfehlung: ab 13 Jahren

Teil einer Reihe: Ja

Kurzbeschreibung: Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...

Meinung: Ich hätte einfach nach Tinas Rezension das Buch gleich verkaufen sollen. Das war ja wirklich total verschwendete Zeit.

Elysia ist ein Teen Beta Klon. Sie wurde erschaffen um zu dienen, was sie auch hervorragend macht. Sie kommt in die Familie des Governer um Mutter und die Kinder zu bespaßen. Schnell merkt sie, dass sie anders als gewollt ist. Sie kann schmecken, hat Gefühle. Ihr kommen Gerüchte über eine Revolte zu Ohren ...

ja gut, aber dann sollte man auch mal daüber nachdenken, sich dieser Revolte anzuschließen und nicht einfach sein bisheriges Leben einfach weiter führen. Ohjeeeee, die Handlung war wirklich grottig. Es passiert einfach nichts Interessantes. Elysia dient ihrer Familie, lernt Tahir kennen und "lieben", *Spoiler* dann muss sie aus dem Paradies flüchten, vergisst Tahir von einem Tag auf den anderen und küsst Alex, den Ex ihrer First. *Spoiler Ende* Natürlich. Ganz klar. Sehr authentisch. Nicht. Und dann das Ende, da steht sie ihr einfach mal gegenüber. Genau. Es wird immer schlechter ... eeh, besser. 


Auch die Charactere hinterlassen keinen bleibenden Eindruck. Liesel war ganz nett, aber sollten Kinder das nicht immer sein ? Der Rest stach nicht hervor oder hat irgendwie etwas bewirkt. Alles ist sehr oberflächlich und die Leute scheinen durch die verbesserte Luft einen kleinen Schade zu bekommen.

Der Schreibstil konnte mich auch  nicht sonderlich begeistern. Schon ihr Weihnachtsbuch konnte mich nicht fesseln und auch hier saß ich eher gelangweilt vor dem Buch und wollte, dass es so schnell wie möglich endet. Gegen Ende hin zieht sich das Buch selbst ins Lächerliche, so gestellt und gewollt ist es. Die Fortsetzungen werde ich definitiv nicht lesen !!

Fazit: Blöde Handlung, blöde Charactere und allgemein langweilig.
*`

Cover und Kurzbeschreibung via cbt

[Rezension] Days of Blood and Starlight (Laini Taylor)

Days of Blood and Starlight

Originaltitel: Days of Blood & Starlight
Autor: Laini Taylor

Verlag: Fischer Jugendbuch
Erscheinungsdatum: September 2013
Gebundene Ausgabe mit 624 Seiten

ISBN: 978-3-8414-2137-1
Preis: 16,99€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Daughter of Smoke and Bone (zu meiner Rezension)
2.  Days of Blood and Starlight
3. Dreams of Gods and Monsters

Kurzbeschreibung: Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt… Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten. Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?

Meinung: Es dauerte irgendwie ewig, bis diese Fortsetzung erschien. War ich nach Band 1 noch etwas skeptisch, bin ich nun wirklich begeistert.

Karous Welt ist zusammen gebrochen. Ihre Familie ist tot, ermordet von Akiva, ihrem Liebsten. Sie entschließt sich, in Brimstomes Fußstapfen zu treten und erschafft für Thiago Wiedergänger. Doch sie plagen Zweifel, macht sie das Richtige ? Auch Akiva versinkt anfangs in Selbstmitleid, fängt sich aber schnell und beginnt zu rebellieren.

Abwechselnd wird die Geschichte aus Karous und Akivas Sicht beschrieben. Aber auch von den anderen lesen wir sehr viel. Sie haben einige Hürden zu überwinden, müssen gegen unterschiedliche Gegner und sich selbst bestehen. Es spielt größtenteils auf der Erde und auch oft in Eretz, aber von normalen menschlichen Verhältnissen kann keine Rede mehr sein. Es deutet eigentlich nichts darauf hin, dass Karou sich auf der Erde befindet. Das Buch war wirklich sehr fantasylastig. Mich störte das nicht, aber es wird einige geben, die damit ihre Probleme haben.

Die Landschaft hätte idyllischer kaum sein können: üppig grüne Hügel, sanft abfallende Täler, alles so besinlich wie Vogelgezwitscher. Und dort, direkt über dem Horizont, hin Ellai. Ein Geistermond, von der Morgendämmerung so gut wie ausgelöscht. Ich habe gesehen, was hier passiert ist, schien sie zu flüstern. Und ich habe gelacht. S. 98
Kleine Träume für kleine Seelen. Doch es ist das Leben, das Welten erfüllt. Entweder das Leben ist dein Meister, oder es ist der Tod. S. 102

Auch mit den Schauplätzen oder Personen hatte ich keinerlei Probleme. Ich konnte alle gut auseinanderhalten und sogar die Namen zuordnen. Durch die Karte von Eretz, die vorne und hinten im Einband abgedruckt ist, weiß man auch immer, wo man gerade ist und Karou ist sowieso immer am selben Ort.

Anfangs war ich noch weniger begeistert, da Akiva doch sehr in Selbstmitleid badet, glücklicherweise findet er sich wieder und es wird besser. Nach ungefähr 100/150 Seiten wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben und habe es dann auch an einem Tag gelesen.

Fazit: Anders als Band 1, aber trotzdem nicht schlechter. 
****

Cover und Kurzbeschreibung via Fischer

the month:october

Gelesen: 8 Bücher / 2551 Seiten
Abgebrochen: 1 Buch / 77 Seiten

Weitere Rezensionen: 1 Rezension
Neuzugänge: 7 Bücher
  • Dreckswetter und Morgenröte - Geoff Rodkey
  • Der Herr der Ringe Schuber - J.R.R. Tolkien (3 Bücher)
  • Humpelgreed - August Gral
  • Ein Teelöffel Land und Meer - Dina Nayeri
  • Days of Blood and Starlight - Laini Taylor
  • Du oder die große Liebe - Simone Elkeles
  • In einem Boot - Charlotte Rogan
Ausgeliehen: -

Gewonnen: -

Lese ich gerade: 3 Bücher
  • Stille Wasser sind tödlich - Charlie Higson
  • Mr. Monster - Dan Wells
  • Days of Blood and Starlight - Laini Taylor
SuB: aktuell bei 51 Bücher und 63 e-books

Fazit: Juhu. Mein SuB ist um ein Buch gesunken und das, obwohl ich mal wieder mehr bekommen als gelesen habe. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich momentan zwei lese und eins verkauft habe. Der Oktober war doch recht flopbelastet und hatte nur ein wirklich gutes Buch. Aber endlich habe ich mich auch mal an ein paar e-books gemacht. Ich denke, 2 e-books werde ich mir monatlich mal als Ziel setzen, damit da die Zahl auch sinkt.

Anmerkung: Danke an Anto, Lux und  Bekky für den Best Blog Award

[short review] Porträt eines/r ... (Lissa Price)



Bildquelle 1 2 3


Portrait eines/r startes/marshals/spore
Autor: Lissa Price

Verlag: ivi
Erscheinungsdatum: 2012/2013
e-book mit 20/40/20 Seiten

ISBN: 978-3-492-95649-9 / 978-3-492-96078-6 / 978-3-492-96458-6
Preis: kostenlos
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Starters (zu meiner Rezension)
2. Enders (zu meiner Rezension)

Meinung: Ich bin von der Reihe an sich nicht so begeistert, wollte aber die Kurzgeschichten trotzdem lesen. Gemacht habe ich das dann in der Reihenfolge, in der die e-books erschienen sind.

Portrait eines Starters beschreibt einen kurzen Teil von Michaels Leben, der Kumpel von Callie. Ich muss gesehen, das war die langweiligste Geschichte für mich, da ich Michael nie wirklich interessant fand. Er watschelt halt so ein bischen hinter Callie her und das wars dann.

Portrait eines Marshals fand ich dann schon besser. Es ist spannend zu lesen, wie ein Ender über die ganze Situation denkt und wie sich seine Suche nach Antworten entwickelt. Schon besser als die erste Geschichte.

Portrait einer Spore fand ich am besten. Es ist die Geschichte einer Spore und die von Barbare Woodland, Callies Mutter und wie die beiden sich finden. Endlich bekam man einen Einblick in das Leben vor der Katastrophe.

Ich fand den Schreibstil in allen Geschichten jedoch nicht sehr verlockend. Kurze, abgehackte Sätze erschwerten das Lesen. Es war interessant zu erfahren, was andere so denken, aber herausragend waren alle 3 e-books nicht.

"Waiting On" Wednesday: Die Kane-Chroniken Band 3: Der Schatten der Schlange




Waiting on Wednesday ist eine Aktion, die von Jill ins Leben gerufen hat.



Kurzbeschreibung: Der Weltuntergang steht bevor – schon wieder! Und schon wieder bleibt es an Sadie und Carter Kane hängen, das Ende der Welt zu verhindern und die Chaosschlange Apophis aufzuhalten. Aber alles wäre etwas einfacher, wenn Thot, der Gott des Wissens, nicht immer in Rätseln sprechen würde; wenn der Sonnengott Re nicht so schrecklich senil wäre; und wenn ihnen nicht dauernd fremde Götter in die Gedanken quatschen würden. Werden es die Kane-Geschwister auch diesmal schaffen, die Welt zu retten?

Der 3. Band der Kane-Chroniken erscheint am 20. Dezember 2013 und ich freu mich super darauf. Band 1 und 2 mochte ich sehr gerne und Rick Riordan ist eh ein super Autor. Mal schauen, wie Carter und Sadie die Welt dieses Mal retten. 

Meine Rezensionen zu Die rote Pyramide und Der Feuerthron.

Neuzugänge #225 - 227


Ich hatte mal wieder einen 20€ amazon Gutschein und habe mir daher diese 2 Schätzchen gekauft. Days of Blood and Starlight von Laini Taylor und Du oder die große Liebe von Simone Elkeles sind beides die Mittelteile einer Trilogie.

Kurzbeschreibung: Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt… Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten. Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen? via Fischer Jugendbuch

Kurzbeschreibung: Eigentlich wollte Luis Fuentes sich auf der Hochzeit von seinem Bruder Alex mit dessen Freundin Brittany nur mit den Mädchen amüsieren – aber dann trifft er Nikki und verliebt sich postwendend in sie. Doch das Letzte, was Nikki will, ist, sich nach dem Fiasko mit Marco auf einen weiteren Latino-Macho einzulassen – und so gibt sie Luis einen Korb. Blöd nur, dass der überaus attraktive Luis ihr seit ihrem ersten Treffen partout nicht mehr aus dem Kopf geht! Noch blöder allerdings, dass Luis gerade, als die Sache zwischen ihm und Nikki ernst wird, in die Fänge der gefährlichen Latino Blood Gang gerät ... via cbt

Außerdem hatte ich bei einer lovelybook Leserunde Glück und In einem Boot von Charlotte Rogan gewonnen. Das wird dann auch meine nächste Lektüre.

Kurzbeschreibung: Grace ist frisch verheiratet mit Henry Winter, einem jungen Mann aus reichem Hause, als sie sich am Vorabend des ersten Weltkriegs auf der Zarin Alexandra einschifft. Doch nach einer mysteriösen Explosion sinkt der Ozeandampfer, und Henry erkauft seiner Frau einen Platz in einem Rettungsboot. Den Naturgewalten schutzlos ausgeliefert, treibt das überladene Boot wochenlang auf offener See. In einer Atmosphäre aus Misstrauen und unterdrückter Aggression stellen sich existentielle Fragen. Sollen die Stärkeren sich opfern, damit die Schwächeren überleben können? Oder besser umgekehrt? Wer darf das entscheiden? Und sitzt Grace überhaupt zu Recht in diesem Boot? Grace überlebt die Katastrophe, findet sich aber Wochen später vor einem Gericht in New York wieder. Die Anklage lautet auf Mord. via script 5

Was liest du [Vorstellung + Neuzugang]

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich letze Woche bei Was liest du angemeldet und war gleich begeistert, deshalb möchte ich euch das Portal ein wenig näher vorstellen. Ich würde sagen, es ist eine perfekte Mischung aus lovelybooks und goodreads. Bei Letzterem blicke ich leider gar nicht durch, aber bei lovelybooks bin ich nach wie vor vertreten.

Was ist Wasliestdu ?
Wasliestdu ist eine neue Buch Community, wo du dich mit anderen Buchbegeisterten austauschen kannst. Du kannst Regale anlegen, Rezensionen schreiben oder Bücher einfach nur mit Sternen bewerten, bei Leserunden teilnehmen, Punkte und Badges sammeln, Challenges einrichten, Artikel schreiben und noch vieles mehr. Aktuell hat die Seite über 2200 Mitglieder. Die Mayersche Buchhandlung KG betreibt mit „Was liest Du?“ unter www.wasliestdu.de eine Online-Plattform mit Communityfunktionen für Literaturinteressierte.

Meine Erfahrungen und Meinung

Anfangs war ich etwas skeptisch, aber das ist direkt nach der Anmeldung verfolgen. Die Benutzung ist wirklich kinderleicht. Auf der Startseite findet man alle wichtigsten und neuesten Informationen. Unter Magazin neue Artikel, bei den Leserunden natürlich die Leserunden, sowie unter Rezensionen die Rezensionen. Bei Suche kannst du die Bücher suchen und diese dann bewerten, in dein Regal stellen und Rezensionen anderer anschauen. Bisher gibt es ältere und weniger bekannte Bücher nicht zu finden, aber das kann sich ja noch ändern.

Bei Inhalte hinzufügen kannst du Fragen, Rezensionen und Artikel schreiben. Auf deinem Profil siehst du deine Regale, deine Rezensionen und Statistik. Richtig gut gefällt mir die Tatsache, dass man, wenn man die Seitenzahl eingibt, den Prozenzsatz sieht, wie weit man bei dem jeweiligen Buch ist. Auf dem Bild oben seht ihr auch, welche Rubriken es noch für euch persönlich gibt.

Alles ist sehr übersichtlich und man findet sich schnell ein. Ich habe alle Rezensionen von meinem Blog dorthin übertragen, meine Bücher eingetragen. Mir fehlt noch mein SuB, aber das werde ich Ende des Monat erledigen. Bisher bin ich wirklich begeistert und kann nichts Negatives finden.

Punkte sammeln und gegen Prämien einlösen

Das ist natürlich ein sehr positiver Nebeneffekt. Durch tägliches Einloggen, Rezensionen schreiben, Badges sammeln und soooo viel mehr bekommst du Punke. Unter http://wasliestdu.de/praemien kannst du deine Punkte gegen Bücher eintauschen. Bisher finde ich die Auswahl nicht so berauschend. nur das "zweitteuerste" Buch hat mich interessiert. Da kann man nur hoffen, dass sich die Auswahl immer mal wieder ändert.

Kurzbeschreibung: Saba ist elf Jahre alt, als zwei einschneidende Ereignisse ihr Leben verändern. Die Islamische Revolution zwingt Sabas wohlhabende christliche Familie dazu, Teheran zu verlassen und sich - fern von den prüfenden Blicken der Mullahs - auf ihre Ländereien in der Gilan-Provinz zurückzuziehen. Kurz darauf verschwinden ihre Mutter und ihre Zwillingsschwester Mahtab spurlos. Ihr Vater und die Nachbarn im Dorf behaupten, Mahtab sei bei einem nächtlichen Bad im Kaspischen Meer ertrunken und die Mutter sei bei dem Versuch, den Iran zu verlassen, festgenommen worden. Doch Saba glaubt an eine ganz andere Geschichte: Immer wieder erzählt sie ihrer besten Freundin Ponneh und dem Jungen Reza, den sie liebt, Episoden aus dem filmreifen Leben, das die beiden Vermissten inzwischen in den USA führen. Als Saba erwachsen wird, muss sie sich jedoch immer drängenderen Fragen stellen: Was ist Wahrheit und was ist Lüge? Darf Liebe ein Grund sein, sich selbst zu verleugnen? Und wann ist es an der Zeit, eigene Entscheidungen zu treffen und sein Schicksal in die Hand zu nehmen? Ein kraftvolles, berührendes Debüt über Freundschaft, Treue und die Macht des Geschichtenerzählens. via mare

Auf ein Letztes

Hier kommst du zu Wasliestdu. Hier findest du mein Profil und darfst mich gerne als Freundin hinzufügen. GIbst du diesen Aktionscode 1317437063 bei deiner Anmeldung ein erhältst du 2000 Punkte. Für diesen Post wurde ich nicht bezahlt. Ich habe die Community freiwillig vorgestellt !

[short review] Die Beschenkte (Kristin Cashore)

Die Beschenkte

Originaltitel: Graceling
Autor: Kristin Cashore

Verlag: carlsen
Erscheinungsdatum: September 2009
Gebundene Ausgabe mit 496 Seiten

ISBN: 978-3-551-58210-2
Preis: 19,90€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Die Beschenkte
2. Die Flammende
3. Die Königliche

Kurzbeschreibung: Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Meinung: So viel Gutes habe ich über dieses Buch gehört und natürlich musste ich es haben. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.

Katsa lebt am Hof ihres Onkel und da sie die Gabe des Tötens besitzt, wird sie vom König als Waffe gegen sein Volk eingesetzt. Aber Katsa hat den Rat gegründet, um Menschen zu schützen. Irgendwann reicht es ihr und sie verlässt den Hof des Königs mit Bo, dem Prinzen der Lienid, um das Geheimnis von einer Entführung zu klären. Dabei stoßen sie auf Intrigen, Mord und Bitterblue, Bo's Cousine.

Schon ab der ersten Seite war ich absolut gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Innerhalb eines Tages hatte ich es ausgelesen und brauche unbedingt die zwei weiteren Bücher der Reihe. ^^

Katsa ist eine symphatische Protagonistin. Sie hat viele Stärken, aber auch ihre Schwächen. Und auch der Rest der Charactere fand ich super. Raffin, Bo, Bitterblue, alle habe ich ins Herz geschlossen. Von Bitterblue hört man ja zum Glück im 3. Band nochmal. Aber auch sonst waren die Personen sehr realitätsnah und gut beschrieben.

Die Handlung fand ich spannend und absolut hinreißend. Das lag zum Teil auch am Schreibstil, der war wirklich schön und einfach gestrickt. Die Liebesgeschichte zwischen Bo und Katsa war nicht zu überstürzt und sehr realistisch.

Fazit: Absolut lesenswert. Band 2 und 3 wollen nun verschlungen werden. 
Cover und Kurzbeschreibung via carlsen

Oktoberlesenacht

Guten Abend ihr Lieben,

um 19 Uhr, also vor wenigen Minuten, hat die Oktoberlesenacht begonnen. Ihr seid herzlich dazu eingeladen mitzumachen und mit uns gemeinsam die Nacht durchzulesen. Geplant wurde die Nacht von Debbie und Eulenzaubers Bücherregal. Da ich mein aktuelles Buch vor ein paar Stunden beendet habe, werde ich mal meinen SuB durchforsten und ein neues Buch suchen.


19:25 Ich beginne dann auch mal das Lesen, nämlich mit diesem Buch. Dreckswetter und Morgenröte von Geoff Rodkey.

20:20 Ich bin auf Seite72 und bisher kann es mich noch nicht so fesseln. Ein bischen was habe ich auch überflogen. Zum Ende des Kapitels ist ein neuer Character aufgetaucht, Millicent, und ich glaube, mit der wird das Buch noch ganz lustig. Jetzt gehe ich aber erstmal duschen und meine Medizin nehmen ;)

21:00 Frisch geduscht, endlich  mit Wasser versorgt und die Medikamente genommen, sitze ich wieder hier und lese weiter. Millicent, wehe du enttäuschst mich ! :D

21:30 Seite 90. Mein Freund taucht gleich hier auf, weswegen ich die Lesenacht abbrechen werde. Vielleicht geht er später, dann werde ich mein Buch wieder aufnehmen. Den anderen Lesern ganz viel Spaß :)




Neuzugänge #218 - 223 [Leseexemplare und HdR]


In der letzten Zeit haben sich ein paar Neuzugänge angebahnt, die ich euch jetzt vorstellen möchte. Es sind einige Leseexemplare dabei und nur der Schuber ist "gekauft".


Dreckswetter und Morgenröte von Geoff Rodkey, ebenso wie Der Look von Sophia Bennett habe ich von buchbotschafter erhalten. Letzteres kam in die Neuzugänge Statistik von September, da ich es auch schon gelesen und rezensiert habe. Ersteres werde ich als nächstes lesen.

Kurzbeschreibung: Egbert ist nicht zu beneiden. Mit zwei fiesen Geschwistern – Venus und Adonis – und einem miesepetrigen Vater lebt er auf der öden Insel Dreckswetter, wo er auf der Stinkfruchtplantage aushelfen muss. Dass der Vater eines Tages alle Kinder einfach so auf die sonnige Nachbarinsel Morgenröte einlädt, kann eigentlich nicht wahr sein! Doch vor lauter Marmeladenkuchen und Krocketspielen mit der umwerfenden Millicent hat Egbert kaum Zeit, sich darüber zu wundern. Dann verschwindet seine Familie bei einem Ballonunfall, und auch ihm trachtet man nach dem Leben. Hat das alles mit dem legendären Schatz des Hutmatozal zu tun? via Carlsen

Kurzbeschreibung: Das kann nur ein Perverser sein, bestenfalls ein Verrückter, auf keinen Fall aber ein echter Modelscout! Schließlich hat er nicht Ava, sondern Ted angesprochen und ihr seine Visitenkarte in die Hand gedrückt. Ted, die flache Bohnenstange mit der buschigen Monobraue und der Vogelnestfrisur. Und ausgerechnet sie soll „den Look“ haben? Dabei sieht doch eigentlich ihre Schwester Ava wie ein Filmstar aus. Trotzdem macht Ted einen Termin bei der Modelagentur. Denn Ava besteht darauf – und Ava ist krank. Und Ted würde alles tun, damit Ava sich besser fühlt …via Chickenhouse

Ja, es musste sein. Der Schuber von Der Herr der Ringe von John Ronald Reuel Tolkien ist bei mir eingezogen. 1 Ticket bei tauschticket, da konnte ich einfach nicht wiedersehen. Humpelgreed von August Gral habe ich bei BdB gewonnen und lese es auch gerade, wie das Lesezeichen zeigt, aber leider kann es mich bisher nicht so umhauen.

Kurzbeschreibung: Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland. via Klett-Cotta

Kurzbeschreibung: An einem gewöhnlichen Tag in der kleinen italienischen Stadt hilft Tim seinem Onkel Antonio im Spezialitätengeschäft aus, bis ihn auf einmal der Piratenkapitän Humpelgreed überfällt, der ihn entführt und auf sein Schiff nach Seeland bringt. In dieser fantastischen Welt entzieht Humpelgreed Kindern ihre Fragen, die er braucht, um sein Schiff anzutreiben. Tim und zwei Dutzend andere Kinder müssen ihren Mut beweisen, um nicht vom Kapitän Humpelgreed verheizt zu werden. Werden sie Seeland rechtzeitig verlassen können, bevor ihre Fragen aufgebraucht sind? Oder werden sie leer und fragenlos durch die Welt irren, sofern sie jemals Seeland verlassen? via papierverzierer

[Rezension] Inferno (Dan Brown)

Inferno

Originaltitel: Inferno
Autor:Dan Brown

Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: Mai 2013
Gebundene Ausgabe mit 685 Seiten

ISBN: 978-3-7857-2480-4
Preis: 26€
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Ja

Kurzbeschreibung: Dante Alighieris »Inferno«, Teil seiner »Göttlichen Komödie«, gehört zu den geheimnisvollsten Schriften der Weltliteratur. Ein Text, der vielen Lesern noch heute Rätsel aufgibt. Um dieses Mysterium weiß auch Robert Langdon, der Symbolforscher aus Harvard. Doch niemals hätte er geahnt, was in diesem siebenhundert Jahre alten Text schlummert. Gemeinsam mit der Ärztin Sienna Brooks macht sich Robert Langdon daran, das geheimnisvolle »Inferno« zu entschlüsseln. Aber schon bald muss er feststellen, dass die junge Frau ebenso viele Rätsel birgt wie Dantes Meisterwerk. Und erst auf seiner Jagd durch halb Europa, verfolgt von finsteren Mächten und skrupellosen Gegnern, wird ihm klar: Dantes Werk ist keine Fiktion. Es ist eine Prophezeiung. Eine Prophezeiung, die uns alle betrifft. Die alles verändern kann. Die Leben bringt. Oder den Tod.

Meinung: Ach wie hab ich mich auf dieses Buch gefreut, aber 26€ sind ganz schön happig, weswegen ich von Glück sagen kann, dass ich es gewonnen habe. Der Preis hätte sich, meiner Meinung nach, nicht gelohnt.

Als Robert Langdon erwacht kann er sich an nichts erinnern. Die letzten Tage sind wie weggewischt. Warum befindet er sich in Florenz und warum möchte diese Frau ihn ermorden ? Mit der Ärztin Sienna Brooks macht er sich auf die Suche nach Antworten und muss dabei noch die Freisetzung eines Stoffs verhindern, der die ganze Menschheit ausrotten könnte.

Von Anfang bis Ende ist Spannung garantiert, genau wie ich erwartet habe. Wir werden auf eine aufregende Reise geschickt, noch ahnungsloser als Robert Langdon. Geschickt stellt uns der Autor einige Falle, die uns auf die falsche Fährte locken, was ihm auch gelingt. Bis zum Schluss tappt man im Dunkeln und muss noch einige Überraschungen verkraften.

Wieder hat Langdon eine attraktive Frau an seiner Seite. Sienna Brooks. Sie ist auf den ersten Blick sehr symphatisch aber auch sie hat ihre Geheimnisse. Die Charactere an sich sind gut, Langdon kennt man nun schon ein bischen länger, aber mehr kann man dazu auch nicht sagen.

Trotzdem bin ich nach dem Lesen nicht zufrieden. Mir sind einige Dinge aufgefallen, die unlogisch erschienen; Fragen, die offen bleiben und das Ende ist einfach nur ein Schocker. Ich meine, wie will der Autor das Ende verarbeiten in weiteren Büchern ? Sofern es denn welche geben wird. Will er da einen Endzeit Roman machen oder so ?

Eine richtig ausführliche und kritische Rezension möchte ich euch deshalb ans Herzchen legen, nämlich bei amazon. Hier der Link: http://www.amazon.de/review/R6KMQ8RN04SQF/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=B00B1VI7BQ&linkCode=&nodeID=&tag=

Fazit: Wieder ein spannender Langdon Roman, den ich nicht ganz überzeugend fand !
Cover und Kurzbeschreibung via Bastei Lübbe

the month: september

Gelesen: 6 Bücher / 1978 Seiten
Top & Flop



Abgebrochen: -

Neuzugänge: 13 Bücher
  • Die drei Leben der Tomomi Ishikawa - Benjamin Constable
  • Du stirbst zuerst - Dan Wells
  • Pechschwarzer Mond - Ilsa J. Bick
  • Schwarzer Rauch - Stefanie Hasse [e-book]
  • Schuldig - Jodi Picoult
  • Robocalypse - Daniel H. Wilson
  • The Host - Stephenie Meyer
  • past midnight - Mara Purnhagen
  • The Hunger Games - Suzanne Collins
  • My Girl Meine erste Liebe - Patricia Hermes
  • Das Leben, Das universum und der ganze Rest - Douglas Adams 
  • Macht`s gut, und Danke für den Fisch -  Douglas Adams
  • Der Look - Sophia Bennett
Ausgeliehen: -

Gewonnen: -

Lese ich gerade: -

SuB: aktuell bei 52 Büchern + 63 e-books

Fazit: Nichts sonderlich interessantes oder spannendes. Mein SuB ist wieder gestiegen, aber daran arbeite ich ja. Da ich momentan krank bin, konnte ich für den Oktober schon 2 dicke Bücher lesen ;) 

[Rezension] Ashes – Pechschwarzer Mond (Ilsa J. Bick)

Pechschwarzer Mond

Originaltitel: Monster
Autor: Ilsa J. Bick

Verlag: Egmont Ink
Erscheinungsdatum: September 2013
Gebundene Ausgabe mit 448 Seiten

ISBN: 978-3-86396-063-6
Preis: 17,99€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Brennendes Herz (zu meiner Rezi)
2. Tödliche Schatten. (zu meiner Rezi)
3.1. Ruhelose Seelen  (zu meiner Rezi)
3.2. Pechschwarzer Mond

Kurzbeschreibung: Hinter den Schutzwällen der wenigen Städte, die von der Katastrophe verschont geblieben sind, entstehen Tyranneien. Eine dieser Städte ist Rule. Hier darf niemand rein noch raus. Die angrenzenden Gemeinden rüsten sich zum Krieg gegen die Stadt. Alex und ihre Freunde geraten zwischen die Fronten von machtgierigen Anführern, einer gefährlichen Miliz und einer Horde von menschenfressenden Bestien. Unter diesen Bestien befinden sich immer mehr vertraute Gesichter – Freunde und Verwandte, die nun zur tödlichen Gefahr geworden sind. Die letzte Schlacht ums nackte Überleben hat begonnen. Doch lohnt sich ein Kampf für ein Leben in dieser totgeweihten Welt überhaupt noch? Wenn nur noch eins zählt: Er oder ich?

Meinung: Ich war so gespannt auf Teil 3.2 und 3.1 hat mir einen kleinen Dämpfer verpasst. Trotzdem habe ich voller Spannung begonnen und wurde nicht enttäuscht.

3.1. endete mitten im englischen Original, daher beginnt es gleich sehr spannend. Aley ist mit Penny und Wolf in der Hütte, als Finns Männer auftauchen. Alex kann fliehen. Mehr möchte ich auch nicht verraten, denn es gibt so viele Handlungsstränge zu entdecken. Ich möchte euch nicht die Überraschungen vermiesen.

Die Menschenfresser kamen immer noch in Keilformation auf sie zu, wobei das Mädchen mit dem lindgrünen Schal ein bischen hinterherzockelte. Da die Sonne hinter ihnen stand, streckten sich Ellie und Eli ihre spinnenartigen schwarzen Schatten wie gierige Finger entgegen. S. 75
Und dann wird die Dunkelheiz noch schwärzer werden, dachte Tom. Ob es uns gefällt oder nicht. S. 251

Wie schon geschrieben, es geht spannend weiter und die Spannung bleibt auch während des ganzes Buchs erhalten. Man fiebert mit den verbliebenen Characterenn mit und hofft auf ein gutes Ende. Das Ende an sich fand ich gut gelöst, wobei ich mir mehr Antworten gewünscht hätte.

Die Beschreibungen sind wie gewohnt sehr detailliert, wobei ich sie nicht unbedingt als extrem blutig und grausam beschreiben würde. So geht es halt zu, wenn das Ende der Welt da ist.

Wenn das ein Buch oder ein Film wäre, gäbe es jemanden, der eine Erklärung parat hätte und alle Antworten geben könnte. Der sämtliche Unklarheiten beseitigt und eine saubere Lösung präsentiert. Aber wir werden es nie erfahren, und es ist auch nicht wichtig. Es ist wie im Krieg, Chris. S256

Obwohl ich von dem Mädchen auf dem Cover nicht so sehr angetan bin, muss ich doch sagen, dass dieses Cover das Schönste von allen Vieren ist. Die Farbe ist wirklich super und ohne Schutzumschlag ist es einfach fantastisch.

Fazit: Die eigentliche Trilogie hat mit Pechschwarzer Mond noch einen würdigen Abschluss gefunden, der mich trotzdem nicht ganz überzeugen konnte.
Cover und Kurzbeschreibung via Egmont Ink

[short review] The Green Mile - Reise in die Nacht / Coffey`s Vermächtnis (Stephen King)




Meinung: Mit Reise in die Nacht nähert sich die Reihe dem Ende und es bleibt weiterhin extrem spannend. Paul und die Wärter planen, Coffey aus dem Trakt zu schmuggeln, damit er die Frau des Direktors retten kann. Mit welchen Mühen, Tücken und ob es ihnen überhaupt gelingt ist super zu lesen.

Der finale Teil Coffey`s Vermächtnis beschreibt das Ende des Riesen und das wahre Ausmaß seines Lebens. Ein wahres Meisterwerk. Alle 6 Bücher sind absolut und uneingeschränkt empfehlenswert.

Alles ist sehr detailliert und genial geschrieben. Nie kam aber auch nur ein Fünkchen Langeweile auf. Über die gesamte Mini Serie kann ich sagen, sie lohnt sich total. Man bekommt immer mehr Abneigung gegen die Todesstrafe, erfährt etwas über das gesamte Verfahren und wie schrecklich ein Fehler enden kann.

Das Ende ist berauschend. Grandios. Fabelhaft. Mit diesen und ähnlichen Worten möchte ich die ganze Zeit um mich werfen, wenn es um diese Bücher geht.

Neuzugänge #210 - 217 [rebuy Bestellung]


Nach mehreren Monaten war mal wieder eine rebuy Bestellung fällig. Mit meiner Mutter und meinem Bruder habe ich für über 50€ Bücher geshoppt. Das Paket war echt riesig. Außerdem habe ich noch ein paar andere Neuzugänge, die ich euch seperat zeigen werde. Kennt ihr schon eins der Bücher ? Habt ihr Empfehlungen oder war ein Buch echt schlecht ?



Jodi Picoult ist ja eine meiner Lieblingsautorinnen und daher musste Schuldig unbedingt mit in den Warenkorb. Es ist die Weltbildausgabe, aber das ist nicht weiter tragisch. Robocalypse von Daniel H. Wilson möchte ich schon lesen, seit es das Buch mal bei vorablesen zu gewinnen hab. 

Kurzbeschreibung: Daniel und Laura Stone leben mit ihrer 14-jährigen Tochter Trixi in einer Kleinstadt in Neu England. Eines Nachts kehrt Trixie völlig aufgelöst nach Hause zurück: Sie behauptet, Jason, der sich gerade von ihr getrennt hat, habe sie auf einer Party vergewaltigt. Doch Trixie wirkt in ihren Schilderungen nicht ganz glaubwürdig. Will sie sich lediglich an Jason rächen? Als Jason kurz darauf von einer Brücke stürzt und tragisch ums Leben kommt, erträgt Trixie die Situation nicht mehr und flieht an einen seltsamen Ort: nach Alaska. Ein Ort, der ihrem Vater sehr vertraut ist. Endlich muss er sich seiner Vergangenheit stellen und seiner Frau ein erschütterndes Geständnis machen, bevor er sich auf die Suche nach seiner Tochter machen kann... via Bastei Lübbe

Kurzbeschreibung: In einem Labor experimentieren Wissenschaftler mit einer überlegenen künstlichen Intelligenz – bis sie beginnt, sich zu wehren: ARCHOS bringt sämtliche Maschinen der Welt unter seine Kontrolle, vom kleinsten Computer bis zum tödlichen Waffensystem. Die Robocalypse bringt die Menschheit an den Rand der Auslöschung – doch die Maschinen haben nicht mit dem Mut der Menschen gerechnet… via Droemer Knaur


Außerdem habe ich einige englische Bücher bestellt. The Host von Stephenie Meyer ist auf Deutsch eines meiner Lieblingsbücher. past midnight von Mara Purnhagen hat Tanja als Empfehlung für Englisch Leseanfänger gegeben. (zu ihrer Rezension, zu ihrem Empfehlungs Post). Und zum Schluss möchte ich noch The Hunger Games von Suzanne Collins auf Englisch lesen. Da ist meine Ausgabe leider nicht so schön.

Kurzbeschreibung: Melanie Stryder refuses to fade away. The earth has been invaded by a species that take over the minds of their human hosts while leaving their bodies intact, and most of humanity has succumbed.Wanderer, the invading "soul" who has been given Melanie's body, knew about the challenges of living inside a human: the overwhelming emotions, the too vivid memories. But there was one difficulty Wanderer didn't expect: the former tenant of her body refusing to relinquish possession of her mind.Melanie fills Wanderer's thoughts with visions of the man Melanie loves-Jared, a human who still lives in hiding. Unable to separate herself from her body's desires, Wanderer yearns for a man she's never met. As outside forces make Wanderer and Melanie unwilling allies, they set off to search for the man they both love. via hachette

Kurzbeschreibung: Let me set the record straight. My name is Charlotte Silver and I'm not one of those paranormal-obsessed freaks you see on TV…no, those would be my parents, who have their own ghost-hunting reality show. And while I'm usually roped into the behind-the-scenes work, it turns out that I haven't gone unnoticed. Something happened on my parents' research trip in Charleston—and now I'm being stalked by some truly frightening other beings. Trying to fit into a new school and keeping my parents' creepy occupation a secret from my friends—and potential boyfriends—is hard enough without having angry spirits whispering in my ear. All I ever wanted was to be normal, but with ghosts of my past and present colliding, now I just want to make it out of high school alive…. via Harlequin 


Kurzbeschreibung: Twenty-four are forced to enter. Only the winner survives. In the ruins of a place once known as North America lies the nation of Panem, a shining Capitol surrounded by twelve outlying districts. Each year, the districts are forced by the Capitol to send one boy and one girl between the ages of twelve and eighteen to participate in the Hunger Games, a brutal and terrifying fight to the death – televised for all of Panem to see. Survival is second nature for sixteen-year-old Katniss Everdeen, who struggles to feed her mother and younger sister by secretly hunting and gathering beyond the fences of District 12. When Katniss steps in to take the place of her sister in the Hunger Games, she knows it may be her death sentence. If she is to survive, she must weigh survival against humanity and life against love. via Scholasic


My Girl Meine erste Liebe von Patricia Hermes ist der erste Teil zu einem Nachfolgeband, den ich habe und als Kind gerne gelesen habe. Das Buch ist auch verfilmt worden, oder umgekehrt, keine Ahnung. Auch Band 3 Das Leben, Das universum und der ganze Rest und Band 4 Macht`s gut, und Danke für den Fisch von der Anhalter Trilogie von Douglas Adams mussten mit.

Kurzbeschreibung: Harry Sultenfuss, seit dem Tod seiner Frau alleinerziehender Vater, steht ein turbulenter Sommer ins Haus: Töchterchen Vada wird erwachsen! Die 11jährige Göre verknallt sich unsterblich in ihren Klassenlehrer. Schwärmt, schmachtet, leidet. Legt sich mit Daddys neuer Freundin an. Entspannt sich anschließend bei Yoga. Schminkt sich. Und erfährt mit Busenfreund Thomas J.  ihre allererste Liebe...

Kurzbeschreibung: Nach einer Reihe von Ereignissen, bei denen Arthur Dent unter anderem explodierte und in seltsameren Gegenden der Galaxie, als er sie je hätte erträumen können, übel beleidigt wurde, findet er sich auf der prähistorischen Erde wieder. Glücklicherweise wird er irgendwann zusammen mit Ford Prefect und einem hopsenden Sofa mittels eines Strudels im Raum-Zeit-Kontinuum nach London verfrachtet, genau auf den Rasen von Lord’s Cricket Ground. Allerdings exakt zwei Tage bevor die Welt zusammenbrechen soll. Und zwar nicht nur hinsichtlich eines verlorenen Cricket-Spiels … via Heyne

Kurzbeschreibung: Wenn man einen bestimmten Kniff anwendet, kann jedermann fliegen. Der Kniff besteht darin, sich auf den Boden zu schmeißen, aber daneben. Das mit dem Fliegen ist keine ganz einfache Sache, und bislang hat Arthur Dent gedacht, dass er das einzige menschliche Wesen ist, das diesen raffinierten kleinen Trick beherrscht – bis er auf Fenchurch trifft, die Frau seiner Träume. Fenchurch weiß, dass man aus der Welt einen Hort des Glücklichseins machen könnte, nur hat sie leider vergessen, wie genau man das anstellt. Irgendwie muss man nur herausfinden, wie Gottes letzte Botschaft an seine Schöpfung lautete … via Heyne