[special] hautnah Jugendbücher

Heute gibt es von mir ein kleines Special zum Thema Jugendbücher, die ernste Themen behandeln. So zwischen 12 und 15 Jahren habe ich vorwiegend Bücher gelesen, dir mir eine Botschaft vermitteln konnten und zeigten, wie man es besser nicht macht. Verschiedene Bücher aus verschiedenen Verlagen mit den verschiedensten Autoren und heraus kam eine tolle Reihe: hautnah.

Meine Lieblingsautorin war damals Jana Frey. Für ein allerliebstes Buch konnte ich mich jedoch nicht entscheiden, alle waren großartig. Mit diesen Büchern verbinde ich meine jüngeren Jahre, mit meiner Schulzeit und dem Glück, komplett gesund und ohne größere Probleme zu sein.

Ich kann diese Reihe Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen empfehlen. Mit meist um die 200 Seiten ist es auch schnell gelesen. Viele Bücher in dieser bestimmten Ausgabe nur noch gebraucht zu kaufen, jedoch gibt es andere Ausgaben, die ich euch verlinkt habe. Da ich nur 6 Bücher besitze werde ich euch weitere verlinken und einige auf meine Wunschliste schicken.

Meine Ausgaben sehen schon etwas ramponiert aus, weil sie gerne und oft gelesen wurden und irgendwann, sollte einmal der Fall eintreten, werde ich sie auch meinen Kindern und Enkeln zum Lesen geben

Rom, zweite Klasse, einfach
Annas Kind
Tyrannen im Kopf
Du fehlst mir, du fehlst mir !
Ludvig meine Liebe
ÜBERALL ZU HAUSE NIRGENDWO DAHEIM
Jeder Schritt von dir
Ich will doch leben !
Der verlorene Blick
Katharinas Entscheidung
Sommer ohne Wiederkehr
Warum, Leon ?
Hier will ich leben
Der Ernstfall
Rote Linien
Engel+Joe
Laura und Tayfun
Blue heißt einsam
Sprich
Fee - Schwestern bleiben wir immer



Kommentare:

  1. Ich habe die hautnah Bücher früher auch gerne gelesen. Zwei habe ich von meiner Schwester übernommen und eins habe ich mir selber gekauft.
    "Rote Linien" von Brigitte Blobel, "Katharinas Entscheidung" von Renate Günzel-Horatz, "Hannah liebt nicht mehr" von Barbara Veit stehen in meinem Bücherregal.
    Am besten gefallen hat mir "Hannah liebt nicht mehr".

    Liebe Grüße
    Lyiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Linien habe ich mal gelesen, aber ich glaube, davon war ich nicht so begeistert :D Hannah liebt nicht mehr ist jetzt mal auf meiner Wunschliste gelandet :)

      Löschen
  2. "Dann bin ich eben Weg" hat mir gut gefallen. Ich habe dieses Buch ausgewählt, da eine Freundin von mir magersüchtig war und ich ihre Lage verstehen wollte, um ihr zu helfen.
    Für mich lese ich derzeit das Buch "Leben im Goldenen Wind" vom Frieling Verlag, da ich in einem "kleinen Tief" bin :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konntest du sie nach dem Lesen dann besser verstehen ?

      Löschen
  3. Hallo Sandrina!
    Ich bin eben durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und finde gerade deinen Eintrag über die hautnah-Bücher klasse! Die hab ich als Teenager auch regelrecht verschlungen. In letzter Zeit musste ich wieder öfter dran denken und werde sie jetzt wieder mal hervorkramen. Ich gebe dir vollkommen recht, Erwachsene können diese Bücher ebenso gut lesen, die Themen sind spannend bzw. ernst und sehr aufschlussreich aufgearbeitet.
    Ein Buch der Reihe hat mich lange Zeit beschäftigt, "Liebe Mandy, liebe Tracey" von John Marsden. Im Original heißt es "Letters from the inside". Es geht um zwei Mädels, die Brieffreundinnen werden. Anfangs klingen ihre Briefe nach normalem Teenager-Austausch, doch bei beiden steckt in Wahrheit viel mehr dahinter.
    Zentrale Themen sind Gewalt und Aggressionen, aber ebenso auch Freundschaft. Allerdings war das Ende für mich damals schon sehr heavy und hat mich, wie gesagt, eine ganze Weile doch etwas mitgenommen.In jedem Fall ein echt gutes Buch!
    Viel Spaß und Erfolg weiterhin mit deinem Blog (in den ich jetzt öfter schauen werde).

    Grüßle, Nala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feeback. Ich musste mir immer ein Buch mitbestellen, wenn meine Mum dort bestellt hat. Das Buch werde ich mir mal anschauen, es klingt sehr interessant :)

      Löschen
  4. Hej Sandrina,
    schöner Beitrag. Habe ihn gerade mehr zufällig gefunden, weil ich (relativ erfolgfrei) versuche, die Reihe "hautnah" zu recherchieren. Also von wann bis wann es sie gab und im Idealfall eine vollständige Liste der Titel zusammenzustellen - fürchte aber, damit werde ich wohl nicht weit kommen. Wenn man bedenkt, wie viele sich hier so begeistert an die Bücher erinnern (und mich zähle ich da natürlich mit rein!) ist es schon komisch, dass man darüber so wenige "Zahlen, Daten & Fakten" findet.

    Grüße, Owyanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir auch schon aufgefallen. Als ich für diesen Post recherchiert habe konnte ich keine einzige genaue Quelle finden. Ich habe mir alle Infos bei google rausgesucht, auf Bildern geschaut usw. War echt eine Heidenarbeit. Trotzdem viel Glück bei deinem Vorhaben und solltest du eine komplette Liste haben sag mir doch bitte Bescheid :)

      LG, Sandrina

      Löschen
    2. Bescheid :) (You - got - Mail!)

      Löschen
    3. Super, ich schau gleich mal meine Mails durch :)

      Löschen
  5. Ich bin gerade über diesen Beitrag gestolpert, weil ich versuche meine "Hautnah"-Reihe zu vervollstandigen.
    In deiner Liste fehlt noch "Fee - Schwestern bleiben wir immer". Es geht um den Verlust der geistig und körperlich behinderten Schwester und den Umgang mit dem Verlust.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super. Danke :) Ich habs gleich eingetragen :)

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)