the moth: march

Gelesen: 8 Bücher
Top und Flop
die gesamte Panem Trilogie und Geheimnisse de Himmels


Bilder via weltbild und aavaa

Weitere Rezensionen: 3 Rezensionen
Neuzugänge:  9 Bücher
  • Perla - Carolina De Robertis
  • Der Feuerthron - Rick Riordan
  • Laura und der Ring der Feuerschlange - Peter Freund
  • Laura und das Labyrinth des Lichts - Peter Freund
  • Das Totendorf - Alexandra Sell
  • Das steinerne Licht - Kai Meyer
  • Der Auftrag der Ältesten - Christopher Paolini
  • Neunzehn Minuten - Jodi Picoult
  • Brother Sister - Sean Olin
Ausgeliehen: 2 Bücher
  • Gefährliche Liebe - Suzanne Collins
  • Flammender Zorn - Suzanne Collins
Gewonnen: -

Lese ich gerade: 2 Bücher
  • Der Übergang - Justin Cronin
  • Zirkel - Sara Elfgren/Mats Strandberg
SuB: aktuell bei 42 Büchern

Fazit: Obwohl ich eine riesige rebuy Bestellung hatte und viele ausgeliehene Bücher gelesen habe hat sich mein SuB doch um 4 Bücher verkleinert und das nur, weil ich aussortiert habe und das weiterhin machen möchte. Auch aus dem Regal sind einige Bücher verschwunden, da gibt es die Tage vielleicht mal einen Post dazu. Aber weiter im Text und zurück zum Thema. Der Monat war ein wirklich guter Büchermonat, 7 Top Bücher und nur 1 Flop. Das kann sich doch sehen lassen. 

Wunschliste Part 4


Im September gab es den letzten Wunschlisten Post und nun nöchte ich die Reihe wieder aufleben lassen. Hier findet ihr eine genau Übersicht, auch mit Büchern, die ich mir nun schon gekauft habe. Hast du schon eines der Bücher gelesen oder steht es noch auf deiner Wunschliste ? Erzähl mir doch etwas darüber :)

Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...  (Cover und Klappentext via cbt)


Ein sehr gehyptes Buch in der Bloggerwelt. Auch mich interessiert das Thema sehr.

Martine Leavitt - Keturah, Gefährtin des Todes

Die junge Keturah hat sich im Wald verirrt, erschöpft erwartet sie ihr Ende. Doch der Tod gewährt ihr eine Frist: Wenn sie innerhalb eines Tages die große Liebe findet, von der sie in ihren Geschichten immer erzählt, darf sie leben. Keturah macht sich auf die Suche, doch nicht einmal die Dorfhexe Sor Lily vermag ihr zu helfen. Verzweifelt handelt Keturah erneut mit dem Tod und kommt ihm dabei immer näher. Als der junge Lord Temsland ihr schließlich eine Liebeserklärung macht, scheint sich alles zum Guten zu wenden. Bis Keturah begreift: Das Entgegenkommen des Todes hat einen hohen Preis. Eine magische Liebesgeschichte der vielfach ausgezeichneten Autorin aus Kanada. (via Hanser)

Ich mag das Cover, obwohl es etwas seltsam ist und auch der Klappentext hört sich vielversprechend an.



Margrit Schriber - Die hässlichste Frau der Welt

Mitte des 19. Jahrhunderts tingeln zwei Frauen durch Europa: Julia Pastrana wird von ihrem gewissenlosen Impresario als »Affenfrau« angepriesen, während die Schönheit der jungen Tänzerin Rosie nur dazu dient, die Abnormität des Stars noch zu steigern. Stilsicher und einfühlsam erzählt Margrit Schriber von der berührenden Freundschaft der beiden ungleichen Frauen, aber auch von gewalttätiger Sensationslust und wissenschaftlichem Forschungseifer. (via dtv)


Hier spricht mich besonders das Thema des Buchs an und bin gespannt, wie es umgesetzt ist, auch das Cover des Verlag spricht mich sehr an.

Cody Mcfadyen - Der Menschenmacher

David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse. Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. 20 Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines Tages erhält er einen Brief mit einem einzigen Wort: Evolviere.Vater ist vielleicht doch nicht tot. Die Vergangenheit kehrt zurück. Und mit ihr eine schreckliche Wahrheit. (via Lübbe)


Ich mag die Smoky Barrett Reihe des Autors und möchte dieses auch lesen, obwohl es nicht so gut sein soll. Bei meinem nächsten Büchereibesuch werde ich es aber mal mitnehmen.


[short review] Flammender Zorn

Flammender Zorn

Originaltitel: Mockingjay
Autor: Suzanne Collins

Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: Januar 2011
Gebundene Ausgabe mit 430 Seiten

ISBN: 978-3-7891-3220-9
Preis: 18,95€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Tödliche Spiele (2009) (zu meiner Rezension)
2. Gefährliche Liebe (2010) (zu meiner Rezension)
3. Flammender Zorn (2011)

Kurzbeschreibung: Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …

Meinung: Nach Band 2 musste ich direkt mit Flammender Zorn weiter machen. Zum Glück war ich vorgestern bei meiner Freundin und konnte mir das Buch gleich mitnehmen. Gestern habe ich dann angefangen und auch geendet.

Katniss wacht bei den Rebellen auf. In Distrikt 13. Ihrer Familie und Gale geht es gut, doch Peeta wurde ins Kapitol verschleppt. Bei den Rebellen übernimmt Katniss die Rolle als Spotttölpel, aber zu ihren eigenen Bedingungen, was Coin gar nicht gefällt. Katniss weiß nicht, wem sie vertrauen kann, sie versucht ihren eigenen Weg zu gehen.

Oh mein Gott, was ein grandioses Finale. Einerseit konnte ich das Buch vor lauter Spannung gar nicht weglegen und andererseits musste ich immer wieder kurze Pausen machen, weil es einfach so viele Informationen zu Verdauen gab. Dass ich das Buch innerhalb eines Tages gelesen habe, spricht eindeutig für das Buch. Es war so spannend, aufregend, interessant, gefühlvoll und doch brutal.

Früher konnte ich den Hype nie wirklich verstehen. Ich dachte, die Reihe ist bestimmt gut, aber doch nicht so, wie alle sagen, oder doch ? DOCH, die Reihe ist genial. Wer noch hadert sollte sich einfach Band 1 zulegen und lesen, ihr werdet nicht enttäuscht. Ich werde mir die Reihe auch kaufen, da ich sie ja nur von einer Freundin ausgeliehen habe.

Fazit: Ein grandioses Finale, perfekt für eine genauso grandiose Reihe.
Cover und Kurzbeschreibung via Oetinger

[Challenge] Oldie but Goldie 2013


Ich habe für mich eine weitere Challenge entdeckt, diejedoch nur 6 Monate geht. Es handelt sich um die Oldie but Goldie Challenge von der Kaugummiqueen. Ich habe viele Klassiker auf dem SuB und kann mich einfach nicht überwinden diese zu lesen und die Challenge soll mir dabei helfen. Hier geht es zur Challenge Seite.


Die Challenge dauert vom 1. Februar bis zum 31. Juli 2013. An - und Abmeldung ist jederzeit möglich, deshalb schließe ich mich auch noch an. Es müssen mindestens 4 Bücher gelesen werden, die vor 1990 geschrieben wurden. Eine Rezension oder ein kurzer Laberpost ist dabei Pflicht. Es gelten nur Bücher, die auch in diesem Zeitraum gelesen wurden und deren Rezensionen in eurer Challenge Übersicht verlinkt wurde. Am Ende gibt es auch einen kleinen Preis zu gewinnen.

Meine Fortschritte:
  1. Und im Fenster der Himmel - Johanna Reiss 1978
  2. Wie wird es morgen sein ? - Johanna Reiss  1980
  3. Per Anhalter durch die Galaxis - Douglas Adams 1979
  4. Das Restaurant am Ende der Welt - Douglas Adams 1980
  5. Hinter den Horizont ist es nur ein Schritt - Barbare Teutsch 1985

[short review] Gefährliche Liebe

Gefährliche Liebe

Originaltitel: Catching Fire
Autor: Suzanne Collins

Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: Mai 2010
Gebundene Ausgabe mit 430 Seiten

ISBN: 978-3-7891-3219-3
Preis: 17,95€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Tödliche Spiele (2009) (zu meiner Rezension)
2. Gefährliche Liebe
3. Flammender Zorn (2011)

Kurzbeschreibung: Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …

Meinung: Gerade eben bin ich fertig geworden, bin fast wie im Rausch. Gefährliche Liebe schafft das, was sich viele Mittelteile nur zu träumen wagen. Er ist gelungen !

Katniss und Peeta sind wieder zu Hause. In Distrikt 12, bei ihren Familien. Aber es ist nicht mehr wie früher. Bald müssen Peeta und Katniss wieder zurück in die Arena, kämpfen gegen Sieger aus allen Zeiten und allen Distrikten. Katniss muss sich nun entscheiden, wem sie vertraut und wen sie ermordet.

Waah, die Geschichte ist so packend, so spannend. Sie lässt mich gar nicht mehr los und ich kann es kaum erwarten Band 3 zu lesen. Das Ende war einfach nur gigantisch, lässt einen mit Gänsehaut und einem Cliffhanger zurück.

Fazit: Extrem packend und für einen Mittelband sehr gut gelungen.
Cover und Klappentext via Oetinger

Neuzugang #109


Sean Olin
Brother Sister - Hört uns einfach zu

Kurzbeschreibung: Du kannst fliehen, deinem Schicksal entkommst du nie. Drei Tote. Ein Geschwisterpaar auf der Flucht. Jetzt werden Will und Asheley in einem mexikanischen Gefängnis verhört. Die Anklage: Dreifacher Mord. Aber wer war der Täter? Asheley liebt ihren Bruder, aber sie hat auch Angst vor ihm. Dabei möchte Will seine Schwester doch nur beschützen. Die Morde sind einfach passiert. Warum? Das können nur Will und Asheley erklären ... (via cbt)

[Rezension] Der Feuerthron - Rick Riordan

Der Feuerthron

Originaltitel: The Throne Of Fire
Autor: Rick Riordan

Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: März 2013
Gebundene Ausgabe mit 520 Seiten

ISBN: 978-3-551-55589-2
Preis: 17,90€
Empfehlung: ab 12 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Die rote Pyramide (2011) (zu meiner Rezension)
2. Der Feuerthron
3.

Kurzbeschreibung: Der finstere ägyptische Gott Seth ist besiegt! Carter und Sadie Kane könnten sich also ganz ihrer neuen Aufgabe widmen: der Ausbildung von Nachwuchs-Magiern. Doch schon wieder kommt etwas dazwischen. Die Chaos-Schlange Apophis erhebt sich und strebt nach der Weltherrschaft. Der Einzige, der sie zurückschlagen könnte, ist der Sonnengott Re. Sadie und Carter müssen ihn unbedingt auf ihre Seite bringen. Allerdings wirkt der Gott etwas – nun ja – unmotiviert. Um ihn aus seiner Lethargie zu wecken, brauchen die Kane-Geschwister mehr als ihre magischen Kräfte.

Meinung: Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und sogar noch mehr, als ich die Mail von buchbotschafter bekam und kurz darauf auch endlich das Buch in meinen Händen hielt. Über 1 Jahr ist es nun her, dass ich Band 1 gelesen habe und anfangs hatte ich Startschwierigkeiten, weil ich vieles vergessen hatte. Im Laufe des Buchs kamen viele Erinnerungen zurück, teils durch Erklärungen, teils durch Nachdenken, aber manches bleibt auch einfach in meinem Kopf verschollen.

Carter und Sadie müssen sich in diesem Band auf den Weg machen um die Sonnnenlitanei zu beschaffen. Mit dieser wollen sie den Sonnengott Re wieder erwecken. Schließlich muss dieser gegen Apophis kämpfen, der die Sonne verschlucken und die Welt in Chaos stürzen will. Aber natürlich stehen den Geschwistern schwere Aufgaben bevor und sie finden Freunde, aber auch Feinde, an den seltsamsten Orten.

Die Geschichte wird wieder von Sadie und Carter persönlich erzählt und der Autor hat nur eine Abschrift gemacht. Die Art eine Geschichte zu erzählen finde ich sehr ansprechend. Beide unterbrechen sich gerne während ihrer Erzählungen, machen bissige Bemerkung und erzählen sehr ironisch. Es war wieder sehr spannend. Wir schlittern mit Carter und Sadie von einem Abenteuer ins nächste und kommen kaum zu einer Atempause. Allerdings hatte ich das Gefühl, die Aufgaben waren sehr einfach. Ein erwachsener Magier hätte doch die Aufgabe mit Leichtigkeit lösen können, deshalb wundert es mich, warum ausgerechnet Sadie und Carter die Drecksarbeit machen müssen.

Im Brooklyn House haben Carter und Sadie nun "Lehrlinge". Auf ihren letzten Aufruf haben sich einge junge Leute gemeldet, die nun im Haus mitleben und von S&C unterrichtet werden. So lernt man einige neue Gesichter kennen, davon spielen Jaz und Walt in diesem Teil eine größere Rolle. Felix hat leider nur 2x einen kleinen Auftritt, aber mit seinen Pinguinen war er mir einfach super symphatisch.

Carter ist außerdem auf der Suche nach Zia und wird dabei schwer enttäuscht. Und auch Sadie ist gleich in 2 Typen verknallt. Wobei der eine ein Gott ist und der andere vielleicht etwas zu alt .. so mit 12/13 passt man ja nicht unbedingt zu einem 16-jährigen, finde ich zumindest. In diesem Band werden besonders Sadies Gefühle und Charactereigenschaften hervor gehoben. Carter kam mir eher zweitrangig vor, aber das wird sich wahrscheinlich im Ende der Trilogie ausgleichen.

Die Geschichte überzeugt mich aber nicht komplett. Der Autor schneidet viele Themen an. Wird es jedoch interessant handelt der Autor die Themen schnell ab um zum nächsten zu kommen. Die Aufgaben der Geschwister wirkten viel zu einfach, fast schon lächerlich.

Das Ende lässt einige Fragen offen und hält einen Cliffhanger bereit. Natürlich möchte ich wissen wie es ausgeht und werde Band 3 lesen, sobald dieser erscheint.


Fazit: Ein gelungener Mittelband, der jedoch ein paar Schwächen hatte.
Cover und Klappentext via Carlsen

Was dieser Puschel mit kaputten Büchern zu tun hat ...

Ja, was hat denn dieser, auf dem Bild etwas verwackelte, Hase namens Max mit kaputten Büchern am Hut ? Gute Frage .. weiß denn ein Hase/Kaninchenbesitzer die Antwort ? Schaut euch einfach mal die 2 unteren Bilder an. Der kleine Herr ist aus seinem Käfig ausgebrochen, hat sich`s auf meinem Bett bequem gemacht und mein Buch als Futter angesehen. Gnaaaah ... ich versuche nun das Buch so gut es geht zu retten. Aber ja :D





Filmrezension: Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Regie: Ang Lee
Darsteller: Suraj Sharma, Irrfan Khan, Rafe Spall
Genre: Drama, Abenteuer

Produktionsland/jahr: USA 2012
Spieldauer: 127 Minuten
FSK: ab 12 Jahren

Verleih: 20th Century Fox
Website zum Film

Kurzbeschreibung: Pi Patel ist der Sohn eines indischen Zoodirektors. Eine Katastrophe führt dazu, dass er mitten auf dem Ozean, abgeschnitten von der Außenwelt, in einem Rettungsboot dahintreibt. Dieses teilt er sich mit dem einzigen anderen Überlebenden: einem furchteinflößenden bengalischen Tiger namens Richard Parker, zu dem er eine wundersame und unerwartete Verbindung aufbaut. Pi nutzt seinen ganzen Einfallsreichtum, um den Tiger zu trainieren, seinen Mut, um den Elementen zu trotzen, und schlussendlich seinen Glauben, um die Kraft aufzubringen, sie beide zu retten. Die schicksalhafte Reise des Teenagers wird dabei zunehmend ein episches Abenteuer voller gefährlicher Entdeckungen und Erlebnisse.

Meinung: Ein Buch, als unverfilmbar geltend. Ein Film, so atemberaubend wie die Welt selbst. Erst nach dem Schauen habe ich erfahren, dass es sich hier um eine Buchverfilmung handelt. Ich habe jedoch nicht vor, das Buch zu lesen.

Der junge Pi ist mit seiner Familie auf der Überfahrt nach Kanada. Dort kommt er aber nie an. Der Frachter gerät in einen Sturm und sinkt. Nur Pi schafft es auf ein Rettungsboot, ebenso wie der Tiger Richard Parker, ein Orang Utan, eine Hyäne und ein Zebra. Kurz darauf sind nur noch Pi und Richard Parker übrig und Pi muss nun lernen mit dem Tiger umzugehen, ihn zu bändigen, ihn zu seinem Gefährten machen. 277 Tage ist er schiffbrüchig und kämpft jeden Tag ums nacke Überleben.

Es dauerte nicht lange, und die Jungs sprachen im Gleichklang mit, ein Crescendo, das nachdem alle in einem Augenblick, in dem ich die richtige Note unterstrich, Luft geholt hatten, so triumphal in meinem neuen Namen gipfelte, dass es der Stolz jedes Chorleiters gewesen wäre." Und aus Piscine enstand sein Kurzname Pi.
Auch diesen Film wollte ich nicht sehen, auch hier drängte mich meine Freundin. Mir hat der Film gefallen, ihr nicht. Ich muss gestehen, hätte es diese eine Szene nicht gegeben, wäre auch ich etwas enttäuscht gewesen, aber dazu später mehr.

Wen die Geschichte nicht interessiert sollte sich den Film allein der Bilder wegen anschauen. Ich habe noch nie einen so bildgewaltigen Film geschaut. Das Meer sieht wunderschön und grauenhaft gleichzeitig aus. So viele Szenen mit den wunderschönsten Bildern, schon allein dafür lohnt sich der Film.

Ich muss gestehen, der Film hat einige Längen, wird aber nie langweilig. Von Anfang an ist klar, Pi hat überlebt, denn er erzählt einem Mann seine Geschichte, damit dieser den Glauben an Gott wieder findet. Die Frage ist nur, wie konnte Pi überleben. Überlebt Richard Parker ? Oder bildet sich Pi das alles nur ein ?



Nun möchte ich kurz über die eine Szene reden, die mir den Film gerettet hat. Keine Sorgen, ich spoilere nicht, auch wenn das hier am Ende passierte. Pi ist in an Land, im Krankenhaus, erzählt den Männern seine Geschichte. Aber welche ist wahr. Die Gesehene oder die Gehörte ? Ich fand das Ende sehr faszinierend. Man konnte sich ein eigenen Ende denken, seine Fantasie spielen lassen und entscheiden, welche Version einem besser gefällt. Ich fand beide gut, gemeinsam grandios !

Im Film selbst ist der Tiger nur animiert, jedoch wurden für diese Animationen echte Tiger als Vorlage "besorgt". Was mit den anderen Tieren war ist mir unklar und eine kurze google Recherchen haben mir keine Infos gegeben. Damit bin ich aber zufrieden.

Wer sich Sorgen über Missionierungabsichten des Films macht, sollte das nicht machen. Religion spielt in Pis Leben eine wichtige Rolle und er erzählt seine Geschichte auch, um den Glauben an Gott dem jungen Reporter wieder zu geben. Mir hat es den Glauben jedenfalls nicht gegeben. Ich bin einfach nur fasziniert von dem Film und habe mir während des Schauens gar keine großen Gedanken und Religion und Gott gemacht.

Fazit: Ein bildgewaltiger Film, der ab und an seine Längen hat, jedoch nie langweilig wird und durch seine Geschichte(n) fasziniert.
Bild und Kurzbeschreibung via Fox

short review: Geheimnisse des Himmels

Geheimnisse des Himmels
Autor: Tanja Voosen

Verlag: Aavaa
Erscheinungsdatum: Oktober 2011
Taschenbuch mit 300 Seiten

ISBN: 978-3404612048
Preis: 11,95€
Empfehlung: ab 12 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
weiteres noch nicht bekannt

Kurzbeschreibung: Kaithlyn Hayworth wohnt zusammen mit ihrer Tante auf einer der vielen Himmelsinseln, die sich über unzählige Weiten der Lüfte erstrecken. Immer wieder stellt Kaithlyn sich die Frage, warum ihre Eltern sie zurückgelassen haben, denn sie weiß nichts über ihre Vergangenheit und ihre Tante hält sich bedeckt. Als eines Abends ein unverhoffter Besucher vor ihrer Tür steht, geraten die Ereignisse ins Rollen. Kaithlyn erfährt, dass sie einen Großvater hat. Doch warum meldet sich dieser erst jetzt? Und wer sind die geheimnisvollen Dierraider, die hinter dem Amulett ihrer Eltern her sind und beginnen Kaithlyn zu jagen, nachdem sie ihre Heimat verlassen hat? Kaithlyn begibt sich auf die Suche nach ihren Eltern und der Wahrheit über ihre Familie, die mit ihnen verschwand.

Meinung: Ich hatte große Erwartungen an das Buch, weil Tanja eine tolle Bloggerin ist & es und es (zu dieser Zeit) nur gute Bewertungen bei amazon und lovelybooks gab. Leider wurde ich enttäuscht.

Das fängt schon mit der Handlung an. Irgendwie passiert gar nichts. Kaythlin wird aus ihrer Umgebung gerissen, zu ihrem Großvater geschickt. Dort verbringt sie ihre Zeit mit Fye, Melora, Harlow, mehr oder weniger mit Kaine und später mit Rose. Dann hat sie Geburtstag und ihre Feier gerät auser Kontrolle.

Im Prinzip hört sich das gar nicht schlecht an. Aber nur, wenn man die Tatsache außer Acht läst, dass das Buch nur auf den letzten 50 Seiten eine halbwegs interessante Handlung hat und im Klappentext die Rede von einer Suche nach ihren Eltern ist, die wahrscheinlich erst in den Folgebänden stattfindet. Kurz gesagt, die Handlung plätscherte vor sich her, war langweilig und auch der "Showdown" war wenig überzeugend.

Zudem stolpert man immer und immer und immer wieder über Zeichensetzungsfehler, es fehlten Buchstaben in den Wörtern, Groß- und Kleinschreibung wurde gerne mal ignoriert und auch einen Logikfehler konnte ich entdecken. Bücher sind für mich teilweise auch da, um mein Deutsch zu verbessern, neue Wörter kennen zu lernen und hier wird man einfach nur verblödet.

Ich fand, es waren viel zu viele Adjektive untergebracht. Das sollte wohl beschreibend wirken, war aber eher erdrückend und schon nach wenigen Seiten hatte ich keine Lust mehr zu lesen. Allgemein war mir der Schreibstil zu einfach, zu vollgestopft. Dialoge kommen viel zu oft vor und dann ist das Design so komisch, dass ich nie gleich sagen konnte, wer denn nun sprach.

Fazit: Leider eine große Enttäuschung.
Cover und Kurzbeschreibung via aavaa

Neuzugänge #102- 108 & Ausgeliehen #15 [rebuy, DVD`s und mehr]

Hallo ihr Bücherverrückten,

ich habe mal wieder bei rebuy bestellt, mir ein Buch bei einer Freundin ausgeliehen und ein Rezensionsexemplar bekommen. Alle Neuzugänge sind auf den unteren beiden Bildern zu sehen.


DVD`s ziehen recht selten bei mir ein, aber ich möchte meine Sammlung vergrößern und angefangen habe ich mit Harry Potter und der Stein der Weisen und Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Worum es geht muss ich wohl kaum erwähnen, oder ? Harry Potter und der Gefangene von Askaban besitze ich schon. Gekauft habe ich die die 2Disc Version und bezahlt habe ich 1,09€ und 89cent.

Gefährliche Liebe habe ich mir gestern von meiner Freundin ausgeliehen und wird als nächstes gelesen, damit ich es ihr morgen wieder mitbringen kann. Gleich danach möchte ich Der Feuerthron lesen, das Rezensionsexemplar von buchbotschafter.
Kurzbeschreibung: Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod … (via Oetinger)

Kurzbeschreibung: Der finstere ägyptische Gott Seth ist besiegt! Carter und Sadie Kane könnten sich also ganz ihrer neuen Aufgabe widmen: der Ausbildung von Nachwuchs-Magiern. Doch schon wieder kommt etwas dazwischen. Die Chaos-Schlange Apophis erhebt sich und strebt nach der Weltherrschaft. Der Einzige, der sie zurückschlagen könnte, ist der Sonnengott Re. Sadie und Carter müssen ihn unbedingt auf ihre Seite bringen. Allerdings wirkt der Gott etwas – nun ja – unmotiviert. Um ihn aus seiner Lethargie zu wecken, brauchen die Kane-Geschwister mehr als ihre magischen Kräfte. (via carlsen)


Die Aventerra Reihe verfolge ich schon ewig lange. Laura und der Ring der Feuerschlange ist Band 5 und Band 6 ist Laura und das Labyrinth des Lichts. Bezahlt habe ich 1,29€ und 1,59€.
Kurzbeschreibung Band 5: Seit Laura erfahren hat, dass ihre Mutter vielleicht doch nicht bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, setzt sie alles daran, um herauszufinden, was wirklich passiert ist. Und tatsächlich: Ihre Mutter lebt. Sie wird im Reich der Schatten gefangen gehalten. Um dorthin zu gelangen, benötigt Laura den Ring der Feuerschlange. Doch an den heranzukommen ist alles andere als einfach, denn die Dunklen warten nur auf den richtigen Augenblick für ihre Rache. (via carlsen)

Kurzbeschreibung Band 6: Der Dunkle Fürst Borboron will mit seinem gefährlichen Zaubertrank endlich den Sieg über die Menschen erringen. Nur Laura Leander kann die Macht des Bösen bannen, aber sie ist in ein tiefes Koma gefallen. Den Ärzten zufolge ist sie körperlich jedoch völlig gesund. Lauras Bruder Lukas ahnt, dass schwarze Magie für Lauras Zustand verantwortlich ist und ihr Leben am seidenen Faden hängt. Um sie zu retten begibt, sich ihr Bruder in einen nahezu aussichtslosen Kampf ... (via carlsen)

Das Totendorf  kostete mich 1,99€ und sprach mich vom Klappentext her an. Band 2 der Merle Trilogie ist Das steinerne Licht. Für 1,59€ konnte ich nicht Nein sagen, obwohl mir Band 1 nicht so gefiel.
Kurzbeschreibung: Ein Dorf im Harz, 1729. Seit einigen Jahren versetzen seltsame Todesfälle und unerklärlicher Wahnsinn die Einwohner in Angst und Schrecken. Das junge Dienstmädchen Ida und die Nonne Johanna sitzen nach einem Unfall im Dorf fest. Johanna findet schließlich heraus, dass der Ursprung der Vorfälle beim mythischen Wesen Lugus liegt, der germanischen Gottheit des Chaos. Doch ihr bleibt nur wenig Zeit: Von Tag zu Tag werden die Dorfbewohner misstrauischer, und schließlich beginnt eine mörderische Hexenjagd ... (via heyne)

Kurzbeschreibung: Merle und die Fließende Königin suchen den mächtigen Lord Licht auf, von dem sie sich Hilfe bei der Befreiung Venedigs erhoffen. In seinem Reich begegnen sie Merles verloren geglaubter Freundin Junipa. Doch Merle bemerkt, dass der Lord Junipa manipuliert hat und gegen sie aufhetzen will. In der Zwischenzeit hat sich die Lage in Venedig weiter zugespitzt und es regt sich immer stärkerer Protest gegen die Belagerer. Aber kann man der Anführerin des Widerstands, der uralten Sphinx Lalapeja, wirklich trauen? (via carlsen)

Und zum Schluss habe ich den 2. Band der Eragon Trilogie Der Auftrag der Ältesten für 1,69€ gekauft. Und von meiner Lieblingsautorin Neunzehn Minuten, welches ich schon gelesen habe und für 1,99€ mitbestellt habe, damit es endlich auch mal im Regal steht.
Kurzbeschreibung: Geschunden, aber siegreich ist Eragon aus seiner ersten Schlacht gegen den mächtigen Tyrannen Galbatorix hervorgegangen. Er ist zum Helden vieler Elfen, Zwerge und Varden geworden, doch nicht alle sind ihm wohlgesinnt. Die Kräuterfrau Angela hat einen Verräter prophezeit, der aus Eragons eigener Familie stammen soll. Eragon ist sich sicher: Der einzig lebende Verwandte ist sein Cousin Roran – aber niemals würde dieser sich gegen ihn wenden! Doch die Prophezeiung spricht: »So wird es kommen, selbst wenn du es zu verhindern suchst.« (via cbj)


Kurzbeschreibung: »Es ist vorbei, sagte er. Doch das war es nicht, es fing gerade erst an.« Nach seiner unaussprechlichen Bluttat in der Sterling Highschool zweifelt niemand an der Schuld des 17-jährigen Peter Houghton. Doch während der kleine Ort mit den Folgen dieser 19 Minuten zu ringen hat, wird das Rätsel um den Ablauf der Tragödie immer größer … (via piper)

[short review] Tödliche Spiele

Tödliche Spiele

Autor: Suzanne Collins
Originaltitel: The Hunger Games

Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: August 2009
Gebundene Ausgabe mit 415 Seiten

ISBN: 978-3-7891-3218-6
Preis: 17,90€
Empfehlung: ab 14 Jahren

 Teil einer Reihe: Ja
1. Tödliche Spiele
2. Gefährliche Liebe
3. Flammender Zorn

Kurzbeschreibung: Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?

Meinung: Ich möchte mich kurz halten, weil es zur Panem Trilogie schon so unglaublich viele Rezensionen gibt und jede davon ein Kernchen meiner Meinung enthält. Die Handlung ist schnell erklärt und wird wahrscheinlich jeder kennen. Katniss meldet sich freiwillig als Tribut bei den Hungerspielen um ihre Schwester Prim davor zu bewahren. Mit Peeta muss sie sich gegen die anderen Tribute behaupten.

Die Geschichte reißt auf jeden Fall mit. Innerhalb eines Tages war das Buch durch gelesen und nun warte ich auf den 2. Teil, bin da aber skeptischer. Ich hatte ein paar "Schwierigkeiten" mit dem Schreibstil, der doch sehr einfach war. Die Handlung war spannend und konnnte durchweg überzeugen. Mit Katniss hatte ich zwischendurch ein paar Problemchen, weil sie Peeta so verarscht, wo er sie doch wirklich liebt. Aber was tut man nicht, um das eigene Leben zu retten.

Fazit: Insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen, jedoch fehlte mir das gewisse Etwas.
Cover und Klasppentext voa Oetinger

Blogparade - Mein Lieblingsbuch

Hallöle,

Jenny hat zu einer Blogparade aufgerufen. Thema ist das ganz persönliche Lieblingsbuch. Verlängert wurde die Teilnahme bis zum 17. 3.2013, also ran an das Lieblingsbuch und vorstellen.




Mein Lieblingsbuch .. ich musste gar nicht lange überlegen, habe gleich zu diesem einen Buch gegriffen. Es war schon immer unausgesprochen, aber die Blogparade hat es mir wieder verdeutlicht. Seelen ist mein Lieblingsbuch.

Angefangen hat meine ganz persönliche Liebesgeschichte vor 3 Jahren in der Bücherei. Oder besser gesagt in meinem Bett. Die gebundene Ausgabe war es damals. 150 Seiten waren gelesen und dann habe ich es liegen lassen, weil es einfach zu langweilig war. Donnerstag musste ich die Bücher wieder abgeben. Ich wollte Seelen eine Chance geben, habe gegen 20 Uhr auf Seite 150 weiter gemacht. Um 22 Uhr habe ich gemerkt, ich kann das Buch morgen nicht abgeben, ehe ich es nicht gelesen habe. Was tun ? Morgen ist Schule ... Nun gut, im jugendlichen Leichtsinn habe ich das komplett ignoriert und Seelen innerhalb dieser einen Nacht gelesen. In der Schule war ich total müde, bin fast auf dem Stuhl eingeschlafen, aber ich war überglücklich, hatte mein Lieblingsbuch gefunden. Aber ....

Image and video hosting by TinyPic

.. gleich am selben Tag musste ich das Buch in der Bücherei zurück geben. Lange Zeit hatte ich das Buch nicht in meinem Bücherregal, konnte mir die Ausgabe nicht leisten. Mit Hilfe eines Gutscheins und der Taschenbuchausgabe kam das Buch ohne große Schwierigkeiten bei mir an. Das war vor einem Jahr. Seitdem steht Seelen "ungelesen" in meinem Regal. Bald werde ich es wieder lesen und die Liebesgeschichte erneut entfachen <3

Filmtrailer 2013


Heute bin ich blond: Bei diesem Film handelt es sich um eine deutsche Produktion und um eine Buchverfilmung, was mich doch leicht abschreckt. Der Kinostart ist am 28. März 2013, aber ich werde warten bis der Film auf DVD erscheint.


Die Monster Uni: Ich bin sowas von gespannt, ob dieser Film an seinen Vorgänger heran reicht. Der Film zeigt die Anfänge von Sully und Mike auf der Uni. Kinostart ist der 20. Juni 2013.



Oblivion: Ich mag Tom Cruise nicht und habe bisher auch noch keine Filme von ihm geschaut, aber dieser Trailer hier, sieht richtig gut aus. Auch hier wird auf den DVD Start gewartet. Kinostart ist  am 13. April 2013


now is good ist mit Dakota Fanning, die ich total mag und weil auch der Trailer wunderschön ist, werde ich den Film bestimmt schauen. Kinostart ist der 19. April 2013



Cloudy with a Chance of Meatballs 2 ..... Juhuuuu, endlich ein 2. Teil dieses tollen Films.  Hier gehts zum deutschen Trailer. Kinostart ist der 24. Oktober 2013.



Welchen Film wollt ihr schauen ? Habt ihr Geheimtipps ?

Runde 2: Chaos Challenge again

Natürlich mache auch ich wieder bei Lisas Chaos Challenge mit. Die letzte hat mir super gefallen und ein weiteres Jahr schadet auch nicht ;) Die Challenge geht vom 1.3.2013 bis zum 1.1.2014. Diesmal müssen 20 von 35 Büchern gelesen werden, wer alle schafft erhält ein Extralos. Eine Challenge Seite auf dem eigenen Blog ist Pflicht, ebenso wie eine Rezension zu jedem Buch, welche ihr auf der genannten Seite verlinkt.


...lies ein Buch, dessen Titel auf deutsch ist. Laura und der Ring der Feuerschlange
...lies ein Buch, das von einem verstorbenen Autor geschrieben wurde. Per Anhalter durch die Galxis
...lies den letzten Teil einer Trilogie. Flammender Zorn
...lies ein Buch, auf dessen Cover zwei Menschen zu sehen sind. Die Selbstmord-Schwestern
...lies ein Buch, das 2007 erschienen ist.
...lies ein Buch, dessen Titel aus drei Worten besteht. Die letzte Göttin 
...lies den ersten Band einer Reihe/Trilogie. Der Baeldin Mord
...lies ein Buch, in dem es um Vampire geht. Die Saat
...lies ein Buch, dass über 600 Seiten hat. Der Übergang
...lies ein Buch, dessen Autor ein M in Vor- und Nachname hat. Die verlorene Stadt von Markus StroMiedel
...lies ein Buch, dessen Cover größtenteils pink ist.
...lies ein Buch, auf dessen Cover ein Paar zu sehen ist.
...lies ein Buch, auf dessen Cover ein Baum zu sehen ist..
...lies ein Buch aus dem FJB Verlag. Bitterzart 
...lies ein Buch, das demnächst erst verfilmt wird. Gefährliche Liebe
...lies ein Buch, dass unter 300 Seiten hat.
...lies ein Buch, dass erst 2013 erschienen ist. Perla
...lies ein Buch, in dem es um Feen/Elfen geht.
...lies ein Buch, auf dessen Cover eins der vier Elemente zu sehen ist.
...lies ein Buch, dass von einer Autorin unter 30 geschrieben wurde.
...lies ein Buch, dessen Titel mit "Die..." anfängt. Die Schlacht um das Labyrinth
...lies ein Buch, in dem es um Dämonen/Geister geht. Das Totendorf 
...lies ein Buch, dessen Titel auf sieben Worten besteht. (Selbe Regel wie bei Nr. 6)
...lies eine Dystopie. Tödliche Spiele
...lies ein Buch, dessen Cover größtenteils rot ist. Im Bann des Zyklopen
...lies ein Buch, dessen deutsches Cover aus dem Original übernommen wurde. Eine unglaubliche Entdeckung
...lies einen Zeitreiseroman.
...lies ein Buch, dessen Protagonist/in besondere Fähigkeiten hat. Auf den Spuren der Nebelfee
...lies einen Debütroman. Geheimnisse des Himmels
...lies einen Einzelband. Der Kinderprozess
...lies ein Buch, auf dessen Cover kein Mensch zu sehen ist. Der Feuerthron 
...lies ein Buch, dessen Cover größtenteils weiß ist. Enders
...lies ein Buch, dass 2012 erschienen ist. Zirkel
...lies ein Buch, aus dem cbt Verlag. Brother Sister
...lies ein Buch, in dem es um Engel geht.

23 von 20 Büchern

Neuzugang #101

Bei vorablesen hatte ich vor 2 Wochen Glück bei einer Buchverlosung und so landete Perla in meinem Briefkasten. Demnächst werde ich es lesen & anschließend wird es auch eine Rezension geben.
Hast du das Buch auch bei vorablesen gewonnen und/oder vielleicht schon gelesen ? :)

Perla - Carolina De Robertis

Kurzbeschreibung: Als einziges Kind gut situierter Eltern wächst Perla wohlbehütet in Buenos Aires auf: Ihre Mutter ist schön und elegant, aber unnahbar, ihr strenger Vater ein Marineoffizier, über dessen Beruf man nicht spricht. Obwohl Perla ahnt, dass über der Vergangenheit der Eltern ein dunkler Schatten liegt, ist ihre Liebe zu ihnen bedingungslos. Doch eines Tages kommt ein ungebetener Besucher zu ihr, und nichts ist mehr wie zuvor. Denn nun beginnt für sie eine Reise, auf der sie sich ihrem eigenen Schicksal stellen muss. Ein Schicksal, das sie mit vielen anderen ihrer Generation teilt – das Schicksal eines ganzen Landes. (via Krüger)

Filmrezension: 3096 Tage

3096 Tage

Regie: Sherry Hormann
Darsteller: Antonia Campbell-Hughes, Thure Lindhardt,  Amelie Pidgeon
Genre: Drama

Produktionsjahr: Deutschland 2012/2013
Spieldauer: 109 Minuten
FSK: ab 16 Jahren

Verleih: Constantin Film
Website vom Film

Kurzbeschreibung: Natascha Kampuschs schreckliches Schicksal bewegte die ganze Welt: Am 2. März 1998 wurde sie im Alter von zehn Jahren auf dem Schulweg entführt. Ihr Peiniger, der Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil, hielt sie in einem Kellerverlies gefangen - 3096 Tage lang. Am 23. August 2006 gelang ihr aus eigener Kraft die Flucht. Priklopil nahm sich noch am selben Tag das Leben. Es folgte ein Medienecho, das bis heute seinesgleichen sucht.

Meinung: Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Natascha Kampusch. Dem Mädchen, das 8 Jahre lang von Wolfgang Priklopil gefangen gehalten wurde. Ihre Erlebnisse hat sie in einem Buch verarbeitet und nun wurde ein Film nach diesen Erzählungen gedreht.

Angefangen hat der Film mit der Entführung. Natascha streitet sich mit ihrer Mutter und rennt aus dem Haus, Richtung Schule. Auf dem Weg wird sie in den weißen Lieferwagen gezogen. Ab sofort beginnt für Natascha eine schreckliche Zeit. Der Film zeigt, ihre ersten Tage, ihre letzten Tage bei ihm und immer wieder Szenen aus den verschiedensten Zeiten und die unterschiedlichsten Anlässe.

Der Film wurde in Englisch gedreht und für die deutschen Kinos synchronisiert. Die Schauspieler sind Ausländer. Ich weiß, sie ist Irin und er Däne und beide haben gute Arbeit geleistet. Auch die kleine Amelie Pidgeon geht erschreckend gut auf in ihrer Rolle als junge Natascha. Man nimmt ihnen ihre Rollen sehr gut ab. Größtenteils spielt die Handlung sich in Nataschas Kellerverlies ab. Später dann im Haus und auch an anderen Orten. Im Vordergrung steht die Beziehung zwischen Natascha und Wolfgang, wie sie ihn nach einigen Jahren nennen darf, wie er sie peinigt, an sich bindet, ihr seinen Willen aufzwängt.

Ich hätte mir den Film nicht angesehen, hätte mich meine Freundin nicht gedrängt. Nun bin ich skeptisch. Hat es sich gelohnt oder habe ich einfach nur Geld aus dem Fenster und den Geschätfsmenschen in den A*rsch geworfen ? In dem Film gab es einige Szenen, die mich sehr berührten und Situationen, bei denen ich nicht wusste, dass sie passiert waren. Aber schlauer bin ich dadurch nicht. Ich verehre Natascha dafür, dass sie sich der Öffentlichkeit stellte, ihre Erlebnisse aufschrieb und überlebt hat. Aber ich konnte das mit dem Film nicht richtig in Verbindung bringen. Für mich war es einfach nur eine Geschichte, die auf wahren Begebenheit basiert. Ich weiß nicht, was Natascha durchgemacht hat. Der Film zeigt nur eine kleine Bandbreite des Schreckens.

Trotzdem  hat mich das, was ich gesehen habe, mitgenommen. Grausam, wie Priklopil von einem Moment zum anderen die Fassung verlor, sie schlug, trat und sie sogar vergewaltigte. Jedoch konnte ich den Film schnell abhacken. Schon nach dem McDonalds Besuch hatte ich andere Themen, über die ich sprechen wollte.

Fazit: Jeder muss selbst entscheiden, ob er diesen Film schaut oder nicht. Ich fand ihn zum Teil erschreckend, aber letztendlich konnte er mich nicht ganz überzeugen.


Bild und Beschreibung via Constantin Film



Ich wünsche Natascha für ihren weiteren Lebensweg viel Kraft, viel Mut und viele Liebe und das sie ihr persönliches Glück im Leben findet.

the month: february

Gelesen: 6 Bücher
Top & Flop



Neuzugänge: 7 Bücher
  • Smaragdgrün - Kerstin Gier
  • Pastworld - Ian Beck
  • Die Wolke -  Gudrun Pausewang
  • Per Anhalter durch die Galaxis - Douglas Adams
  • Ich werde dich finden, mein Sohn - Carol Schafer
  • Dolores - Stephen King
  • Das Unkrautland: Auf den Spuren der Nebelfee - Stefan Seitz
Ausgeliehen: 2 Bücher
  • Tribute von Panem: Tödliche Spiele - Suzanne Collins
  • Geheimnisse des Himmels - Tanja Voosen
Gewonnen: -

Lese ich gerade:
  • Der Übergang - Justin Cronin
  • Auf den Spuren der Nebelfee - Stefan Seitz
SuB: aktuell bei 46 Büchern

Fazit: Und wieder ein Monat, bei dem ich mehr gekauft als gelesen habe. Dabei habe ich nicht mal viele Neuzugänge, ich lese einfach zu wenig. Nach der Ausmist Aktion meines SuBs sind nun wieder genauso viele Bücher darauf wie davor. Echt schrecklich.