[short review] Tödliche Spiele

Tödliche Spiele

Autor: Suzanne Collins
Originaltitel: The Hunger Games

Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: August 2009
Gebundene Ausgabe mit 415 Seiten

ISBN: 978-3-7891-3218-6
Preis: 17,90€
Empfehlung: ab 14 Jahren

 Teil einer Reihe: Ja
1. Tödliche Spiele
2. Gefährliche Liebe
3. Flammender Zorn

Kurzbeschreibung: Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?

Meinung: Ich möchte mich kurz halten, weil es zur Panem Trilogie schon so unglaublich viele Rezensionen gibt und jede davon ein Kernchen meiner Meinung enthält. Die Handlung ist schnell erklärt und wird wahrscheinlich jeder kennen. Katniss meldet sich freiwillig als Tribut bei den Hungerspielen um ihre Schwester Prim davor zu bewahren. Mit Peeta muss sie sich gegen die anderen Tribute behaupten.

Die Geschichte reißt auf jeden Fall mit. Innerhalb eines Tages war das Buch durch gelesen und nun warte ich auf den 2. Teil, bin da aber skeptischer. Ich hatte ein paar "Schwierigkeiten" mit dem Schreibstil, der doch sehr einfach war. Die Handlung war spannend und konnnte durchweg überzeugen. Mit Katniss hatte ich zwischendurch ein paar Problemchen, weil sie Peeta so verarscht, wo er sie doch wirklich liebt. Aber was tut man nicht, um das eigene Leben zu retten.

Fazit: Insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen, jedoch fehlte mir das gewisse Etwas.
Cover und Klasppentext voa Oetinger

Kommentare:

  1. Ich bin "Panem" total verfallen. Normalerweise lese ich keine Fantasy-(Jugend-)bücher, aber dachte, wo diese Bücher in aller Munde sind, muss ich doch mal gucken, was es damit auf sich hat. Und dann konnte ich die Bücher nicht mehr aus der Hand legen! Wie enttäuschend war da im Vergleich der Film.
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue mir den Film an, wenn ich Band 3 beendet habe. Gerade liegt Band 2 bei mir, ich werde wohl in den nächsten Tagen dazu kommen. Naja, wie oben schon geschrieben, mir fehlte das gewisse Etwas. Gut war es natürlich trotzdem :)

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)