Lese in den Mai




Das ganze würde um 20 Uhr beginnen um 19:30 können wir uns auf meiner Facebook Seite noch einmal austauschen . Was wird gelesen ? Was habt ihr bei euch ? Wie lange ... und , und , und .. also alle zu Jenny und lesen, lesen, lesen.

::Aufgabe 1 ~ 20:OO Uhr::
Zu aller erst möchten wir wissen : Welches Buch liest du ? Auf welcher Seite bist du ?
und wie bist du auf dieses Buch gestoßen ?
Ich mache mit meiner Unterwegslektüre Und im Fenster der Himmel weiter. Ich bin auf Seite 50 und es war ein großer Zufall, dass ich das Buch und dazu Band 2 auf einem Flohmarkt entdeckt habe.


::Aufgabe 2 ~ 21:OO Uhr::
Du hast jetzt bestimmt schon gut in deine Geschichte reingefunden .. dann beantworte mir
doch bitte folgende Frage :"Wo spielt eure Geschichte und wie gefällt es euch dort ?"

Mein Buch spielt während des 2. Weltkriegs. Die junge Jüdin Annie ist mit ihrer Schwester Sini bei Bauern unter gekommen. Es ist gut geschrieben, aber selbst dort sein möchte ich nicht. Die Atmosühäre ist sehr drücken und ich habe das Gefühl, an die frische Luft zu wollen.

::Aufgabe 3 ~ 22:OO Uhr::
Es kommt doch auf die inneren Werte an .. dann schlag doch mal dein Buch auf der Seite auf , auf der du grade bist und verrate mir denn ersten Satz .
S. 108 Aber der junge Mann meldete sich nicht, und eines Tages lagen die Geiseln erschossen auf der Dorfstraße von Usselo.

1. Update 22:33 Uhr Mit Und im Fenster der Himmel bin ich fertig. Es war wirklich sehr berührend. Ich bin noch etwas unschlüssig, ob ich gleich Band 1 weiter lesen soll, oder vielleicht doch lieber Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie weiter mache. Deshalb gönne ich mir eine kurze Pause und schaue mal, was meine Geschwister so treiben ;) So ganz langsam werde ich ein wenig müde und meine Augen immer schwerer, aber ich halte mindestens bis Mitternacht durch ;)


2. Update 23:00 Uhr Ich habe beschlosse, mit Band 2 Wie wird es morgen sein ? weiter zu machen. Ich war gerade so gut in der Geschichte drin. Da das Buch nur knapp 130 Seiten kommt es vielleicht auch noch in die April Statistik ?! Wer weiß, wer weiß.

::Aufgabe 4 ~ 23:OO Uhr::
Empfehle das Buch mit nur 3 Sätzen !
Und im Fenster der Himmel ist ein sehr berührendes Buch über die junge Annie, die sich während des Weltkriegs bei Bauern versteckt. Die Autorin verarbeitet ihre Erlebnisse sehr geschickt und gefühlvoll und weiß, wie sie den Leser erreicht. Das Buch hat nur um die 100 Seiten und ist daher auch für jüngere Leser geeignet.

::Aufgabe 5 ~ 00:OO Uhr::
Nun habt ihr genug Zeit gehabt um ein Fazit über eure gelesenen Bücher zu schließen ?

Meine Meinung über das 1. Buch ist oben schon zu finden. Mit Wie wird es morgen sein ? bin ich erst auf Seite 57, bisher ist es genauso gut wie der Vorgänger. 



3. Update 00:30 Uhr Ich habe gute Nachrichten erhalten. Mein Wunsch bei Dshini wurde bestellt und dann kommt Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit von Veronica Roth auch bestimmt in den nächsten Wochen. Das Bild habe ich übrigens nur schnell mit paint bearbeitet. Mit meinem Buch bin ich auf S. 68, aber so langsam bekomme ich ein wenig Hunger, deshalb überlege ich, ob ich mir die restlichen Maultauschen machen soll ^^

Außerdem sind wir nun offiziell im Mai. Hoffentlich wird es bald wärmer, ich kann die Kälte nicht mehr ertragen.

4. Update 01:20 Mit Band 2 bin ich fertig. Ich mache mir jetzt tatsächlich die Maultauschen. Eben hat mich Amy (katze) besucht, aber leider hat das mit dem Foto nicht so geklappt. Ich schreib euch ;)



5. Update 02:00 Uhr Die Maultaschen sind gefuttert. Jetzt muss ich aber natürlich noch lesen, sonst war die Stärkung umsonst, also wird nun  Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie weiter gelesen. Da bin ich bei Kapitel 4, Seite 176.

6. Update 02:50 Kapitel 5, Seite 255. Ich gehe jetzt schlafen Ich bin müde. Morgen lese ich das Buch fertig, schreibe die Rezensionen und veröffentliche meinen Monatsrückblick. Ihr werdet einen Schock bekommen bei meinen Neuzugängen, habe ich auch ^^

Fazit 10:45 Ich bin seit einer halben Stunde wach, habe mir eben Frühstück gemacht. Eigentlich wollte ich nicht so früh aufstehen, aber was soll`s. Mir hat das Lesen super viel Spaß gemacht und meine Statistik für April hat noch ein Buch dazu bekommen und für den Mai habe ich auch schon 2 Bücher (1 nur fast) fertig. Der nächste Marathon kommt bestimmt und wenn ich Zeit habe, mache ich gerne wieder mit :)

[Rezension] Firelight - Brennender Kuss (Sophie Jordan)

Brennender Kuss

Originaltitel: Firelight
Autor: Sophie Jordan

Verlag: loewe
Erscheinungsdatum: August 2011
Gebundene Ausgabe mit 376 Seiten

ISBN: 978-3-7855-7045-6
Preis: 17,95€
Empfehlung: ab 13 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Brennender Kuss (2011)
2. Flammende Träne (2012)
3.

Kurzbeschreibung: Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben. Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein – denn Will ist ein Drachenjäger …

Meinung: Ich habe nicht erwartet, dass mir das Buch so gut gefallen könnte. Innerhalv von knapp 2 Stunden hatte ich es verschlungen und möchte am liebsten sofort Band 2 lesen.

Nachdem sich Jacinda und ihre beste Freundin Azure unerlaubt davon geschlichen und verwandelt haben müssen Jacinda, ihre Zwillingsschwester Tamra und deren Mutter vor dem Rudel fliehen. In der Wüste finden sie ein kleines Häuschen und gehen auf eine High School. Jacinda merkt, wie ihr Draki immer schwächer wird, was genau zum Plan ihrer Mutter passt. Aber beied haben nicht mit Will gerechnet, der Jacinda völlig aus dem Konzept bringt und damit auch die Familie in Gefahr. Zu allem Überfluss werden sie vom Rudel gesucht.

Ich mochte die Schwestern Jacinda und Tamra sehr. Beide streiten sich gerne, haben völlig andere Standpunkte und keine will die andere verstehen. Jacinda vermisst das Rudel und denkt gar nicht daran, ihren Draki sterben zu lassen. Aber genau das verlangt Tamra von ihr, denn sie möchte ein normales Leben an der High School führen. Wer in diesem Buch bei mir unten durch war ist die Mutter der beiden. Auch sie verlang von Jacinda das Unmögliche und verhält sich, als wären die Zwillinge 12 und achtet mehr auf Tamras Gefühle. Das konnte ich teilweiße noch verstehen, da Tamra die letzten Jahre zu kurz kam. Ich bin gespannt, ob sich meine Meinung über die Mutter ändert, denn vielleicht hatte sie Gründe, die wir noch nicht kennen.
Was nutzt mir alle Sicherheit der Welt, wenn ich innerlich tot bin? S. 94
Die Handlung ging schleppend voran und der Hauptfokus liegt auf der Liebesbeziehung zwischen Jacinda und Will. Von Will erfährt man nur wenig und an Jacindas Stelle wäre ich viel neugieriger auf sein Leben. Schließlich ist er ein Drachenjäger und hat, so wie es scheint, etwas zu verbergen. Aber in ihren jugendlichen Leichtsinn ignoriert sie alle Bedenken und ist froh, an seiner Seite zu sein. Trotzdem war es spannend zu lesen, welche Probleme Jacinda hat und bekommt und wie sie damit fertig wird. Und auch das Ende konnte mich noch überraschen und hält einen kleinen Cliffhanger bereit.

Die Autorin weiß mit ihrem Schreibstil und den immer neuen Höhepunkten zu überzeugen und den Leser in den Bann zu ziehen. Ich habe das Buch in einem Zug gelesen, ohne es auch nur 1 Mal aus der Hand zu legen, ein echter Pageturner also.

Fazit: Eine faszinierende Liebesgeschichte mit Pageturner Qualitäten.
Cover und Kurzbeschreibung via loewe

Neuzugänge #123 - 134 [e-books, ebay und ertauscht]

Hallöle ihr Buchverrückten,

ich war mal wieder tätig und habe Bücher ertauscht, ersteigert und auf meine kindle app geladen. Ich warte momentan noch auf Beta, aber das kommt dann einfach in den nächsen Monat mit rein.


Hyddenworld: Der Frühlung von William Horwood wollte ich damals schon bei vorablesen haben. Geklappt hat es da aber nicht, also habe ich mit Plum getauscht. Die Rezensionen dazu sind durchwachsen und Band 2 ist dieses Jahr erschienen. Tote Mädchen lügen nicht ist ja bei vielen ein Highlight und auch bei mir ist es schon ewig auf der Wunschliste und deshalb habe ich es Anfang des Monats bei ebay ersteigert.

Kurzbeschreibung: Einst vor vielen Jahrhunderten schuf der Schmied Beornamund eine sagenumwobene Brosche aus Glas und Metall, die er aus Zorn und Schmerz über den Tod seiner Geliebten in tausend Stücke schlug. In ihren Scherben ist etwas vom Feuer des Universums bewahrt, und erst wenn der letzte Mosaikstein der Brosche gefunden ist, werden die Menschen und das Volk der kleinen Hydden ihr Schicksal meistern. Als Jack, der für einen Hydden zu groß geraten ist, bei den Menschen auftaucht, mit einem feinen ledernen Rucksack auf dem Rücken, lebt eine alte Prophezeiung über das Schicksal von Hydden und Menschen wieder auf. (via Klett-Cotta)

Kurzbeschreibung: Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ... (via cbt)

Red Riding Hood: Unter dem Wolfsmond wurde verfilmt und zu dem Film habe ich auch eine kurze Review geschrieben. Ich bin gespannt, ob mich das Buch mehr überzeugen kann, habe aber eher wenig Hoffnung. Eine unglaubliche Entdeckung ist der erste Band der Spiderwick Geheimnisse und da ich den Film ganz gerne mag wollte ich mal die Bücher entdecken.

Kurzbeschreibung: Zehn Jahre ist es her, dass Valeries Kindheitsfreund Peter verschwand und Valerie beim nächsten Vollmond einem Werwolf gegenüberstand – und von diesem verschont wurde. Nun ist Peter wieder da, und als sie ihn wiedersieht, packt die jetzt siebzehnjährige Valerie dieselbe wilde Leidenschaft wie dereinst. Zwar ist sie dem wohlhabenden Henry Lazar versprochen, aber Valerie würde alles dafür tun, um Peter nicht wieder zu verlieren. Doch dann wird am Tag nach Vollmond der leblose Körper eines jungen Mädchens gefunden. Kratzspuren und Bisse sprechen eine eindeutige Sprache: Der Werwolf ist zurück, und er hat sich ausgerechnet Valeries Schwester Lucie geholt. Alles deutet darauf hin, dass der Wolf allein wegen Valerie gekommen ist und nicht ruhen wird, bis er auch sie in seiner Gewalt hat… (via cbt)

Kurzbeschreibung: Als die Zwillinge Jared und Simon mit ihrer Schwester Mallory in das alte, verwinkelte Haus ihrer Tante einziehen, haben sie bald das Gefühl, dass sie hier nicht allein sind. Sie wollen dem Geheimnis auf den Grund gehen, aber das kleine Volk der Kobolde, Trolle, Feen und Elfen tut alles, um das zu verhindern … Eines Nachts entdeckt Jared die versteckte Bibliothek von Arthur Spiderwick und darin ein »Handbuch der magischen Geschöpfe« – wie sich schnell herausstellt, der Schlüssel zu den geheimnisvollen Vorkommnissen im Haus … (via cbj)


Und auf den zu 8 e-books. Als ich die Bücher gekauft habe waren sie alle kostenlos, ich habe euch den jetzigen Preis hinter den amazon Link geschrieben.

[short review] Im Bann des Zyklopen (Rick Riordan)

Im Bann des Zyklopen

Originaltitel: Sea of Monsters
Autor: Rick Riordan

Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: August 2011
Gebundene Ausgabe mit 336 Seiten

ISBN: 978-3-551-55438-3
Preis: 14,90€
Empfehlung: ab 12 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Diebe im Olymp (zu meiner Rezension)
2. Im Bann des Zyklopen
3. Der Fluch des Titanen
4. Die Schlacht um das Labyrinth
5. Die letzte Göttin

Kurzbeschreibung: Percys siebtes Schuljahr verläuft einigermaßen ruhig - einigermaßen. Wenn da nicht diese Albträume wären, in denen sein bester Freund in Gefahr schwebt. Und tatsächlich: Grover befindet sich in der Gewalt eines Zyklopen. Zu allem Übel ist Camp Half-Blood nicht mehr sicher: Jemand hat den Baum der Thalia vergiftet, der die Grenzen dieses magischen Ortes bisher geschützt hat. Nur das goldene Vlies kann da noch helfen. Wird es Percy gelingen, Grover und das Camp zu retten? Das dürfte für einen Halbgott wie ihn eigentlich kein Problem sein. Doch seine Feinde haben noch einige böse Überraschungen auf Lager ...

Meinung: Dieses Buch wird gerade verfilmt und ich wollte unbedingt das Buch vorher und endlich auch mal die Reihe weiter lesen.

Percy hat das Schuljahr ohne Schwierigkeiten überstanden und der letzte Schultag beginnt. Und da beginnen die Probleme. Während des Sportunterrichts tauchen Monster auf und Percy wird für die Demolierung der Turnhalle verantwortlich gemacht. Zum Glück taucht da Annabeth auf und kann ihn und seinen Kumpel Tyson ohne größeren Schwierigkeiten zum Camp bringen. Aber dort erwarten ihn einige Überraschungen. Der Baum der Thalia wurde vergiftet und Monster können durch die Barriere dringen. Nur das goldene Vlies kann den Baum heilen. Und dann ist da noch Grover, der von einem Zyklopen gefangen gehalten wird. Percy muss nicht nur seinen Freund, sondern auch das Camp retten.

Percy hat sich wieder einigen Gefahren zu stellen, aber zum Glück hat er seine Freunde Annabeth und Tyson bei sich, die ihm in jeder Situation helfen. Die Charactere gefielen mir in diesem Teil sehr gut. Percy und die anderen sind sehr reif für ihr Alter und können die richtigen Entscheidungen treffen.

Die Handlung war interessant, konnte aber meiner Meinung nach, keine richtige Spannung aufbauen. Es war wie schon bei Teil 1 eher eine unterschwellige Spannung, weil man wissen möchte, wie es zu Ende geht. Außerdem möchte ich natürlich wissen, wie die Reihe ausgeht, deshalb finde ich die Bücher eher interessant als spannend.

Der Schreibstil ist wieder typisch Riordan und hat viel Humor, besonders das mag ich am Autor und seinen Büchern. Ich persönlich freue mich schon auf den 3. Teil Der Fluch der Titanen, den ich wahrscheinlich nächsten Monat lesen werde. Den Film werde ich mir dann auch anschauen.

Fazit: In typischer Riordan Manier geschrieben konnte mich die Handlung nicht ganz überzeugen.
Cover und kurzbeschreibung via Carlsen

[Rezenzion] Der Torwächter - Die verlorene Stadt (Markus Stromiedel)

Die verlorene Stadt
Autor: Markus Stromiedel

Verlag: Dressler
Erscheinungsdatum: März 2013
Gebundene Ausgabe mit 288 Seiten

ISBN: 13: 978-3-7915-1944-9
Preis: 14,95€
Empfehlung: ab 11 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Der Torwächter (Februar 2012) (zu meiner Rezension)
2. Die verlorene Stadt
3.

Kurzbeschreibung: Simon ist durch das Weltentor in eine Welt gelangt, die auf merkwürdige Weise seiner eigenen gleicht und doch vollkommen anders ist. Hier trifft er zu seinem Erstaunen auf Ira oder zumindest auf ein Mädchen, das so aussieht und sich so benimmt wie die Ira, die er kennt. Doch kann Simon dieser anderen Ira und ihren Freunden trauen? Denn Freunde braucht er unbedingt: Drhan, der Fürst der dunklen Macht, ist Simon dicht auf den Fersen, während Simon versuchen muss, seinen Großvater zu finden. Zusammen mit der Gestaltwandlerein Ashakida macht sich Simon auf den Weg, und der führt die beiden mitten in das Herz der Finsternis.

Meinung: Über 1 Jahr ist es her, dass ich Band 1 Der Torwächter gelesen habe. Das Grundprinzip wusste ich noch, jedoch keine genauen Einzelheiten.

Simon ist sicher durch das Weltentor geflohen. In Drhans Welt angekommen macht er sich auf die Suche nach seinem Großvater. Aber zuerst muss er sein Leben retten und Freunde finden.

Trotz der langen Zeitspanne war ich wieder sofort in der Geschichte gefangen. Das Buch beginnt einige Tage nachdem Simon durch das Weltentor gelangt ist. In Drahns Welt ist es trostlos. Simon ist in "seinem" Dorf gelandet und auch Ira und seine "Freunde" gibt es dort.

Die Charactere mochte ich wieder sehr gerne. Simon ist einfach ein symphatischer Kerl, der gerne mal in`s Fettnäpfchen tritt. Jedoch fand ich es schade, dass zwischen den neuen und alten Freunden kein Unterschied gemacht wird. Obwohl Tomas, Filippo und Luc Simon skeptisch gegenüber stehen und für die Handlung weniger relevant sind wurde Ira wie die Ira aus Simons Welt behandelt. Sie war gleich dabei, hat ihn überall hin begleitet und alles war irgendwie ganz selbstverständlich. Dabei ist gar nicht sicher, ob Simon ihr vertrauen kann. Da hätte ich mir mehr Zweifel gewünscht.

Filmtrailer zu Band 1 Der Torwächter

Die Handlung selbst fand ich eher mittelmäßig. Es passiert wirklich sehr viel und es ist auch interessant, aber irgendwie kam das Buch nicht voran. Band 1 konnte ich kaum aus der hand legen und hier war es eher so ein Daherplätschern. Aber man muss auch beachten, dass das Buch für jüngere Leser gemacht ist und da manchmal weniger mehr ist. Auch dieser Teil der Torwächter Reihe kommt komplett ohne Gewalt und Blut aus, was ein großer Pluspunkt ist.

Den Schreibstil des Autors empfand ich als angenehm. Die kurzen Sätze und die jugendliche Aussprache passen zum Buch und zu den Charactere, da diese ja erst 13 Jahre alt sind.

Die Kapitel sind kurz, perfekt für junge und Kapitelleser. Ich mag das auch sehr, so kann ich abends Kapitel für Kapitel lesen und so, finde ich zumindest, geht das Lesen auch schneller. Am Ende bleiben weiterhin viele offene Fragen zurück, die geklärt werden wollen.

Fazit: Band 1 gefiel mir besser als Die verlorene Stadt, jedoch ist es dadurch  kein schlechtes Buch. Simon ist ein super Protagonist, aber von der Handlung hätte ich mir mehr gewünscht. Band 3 werde ich aber sicherlich auch lesen.
Cover und Kurzbeschreibung via Dressler

Neuzugänge # 110 - 122 [e-books]


Ich habe meine Liebe zu e-books entdeckt und nach und nach gleich 13 Stück auf meine kindle app auf den PC geladen. Alle e-books waren bei meinem Kauf kostenlos, ich habe euch den momentan Preis (vom 23.4.13) hinter den Titel geschrieben. Die Links führen zu amazon, dort könnt ihr die Kurzbeschreibung lesen und auch die Bücher kaufen. Bald kommen auch noch ein paar richtige Bücher bei mir an, dann gibt es noch einen Neuzugänge Post :)






[Rezension] Die Saat (Guillermo Del Toro)

Die Saat

Originaltitel: The Strain
Autor: Guillermo Del Toro, Chuck Hogan

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: Oktober 2010
Taschenbuch mit 528 Seiten

ISBN: 978-3-453-43518-6
Preis: 9,90€
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Ja
1. Die Saat
2. Das Blut (Januar 2012)
3. Die Nacht (März 2012)

Kurzbeschreibung: New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Eine Maschine aus Europa landet – und kommt unvermittelt zum Stehen, alle Lichter gehen aus, der Funkkontakt bricht ab. Was ist geschehen? Ein Terroranschlag? Ein Seuchenausbruch? Oder etwas ganz und gar Unvorstellbares?

Meinung: Anfang des Jahres durfte dieser Endzeit Roman bei mir einziehen un nun wurde er diesen Monat wegen der SuB Aubbau Challenge gelesen.

Ephraim und Nora werden am Wochenende zum JFK Flughafen gerufen. Dort werden sie mit einer nie dagewesenen Katastrophe konfrontiert. Nach der Landung eines Flugzeugs sind alle Passagiere an Bord tot. Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen die Ausrottung der Menschheit.

Das Buch beginnt mit der Landung des Flugzeugs und endet 2 Tage bzw. Nächte später. In diesen 2 Nächten passiert unglaublich viel. Die Welt steht vor dem Chaos und Ephraim muss das Schlimmste verhindern, sofern das möglich ist.

In dieser Zeit lernen wir verschiedene Personen kennen. Der Großteil handelt von Eph und Nora, aber es gibt auch noch Handlungsstränge von Eph`s Ex Kelly, ihrem neuen Freund und Eph`s Sohn Zack, vom Rattenfänger Vasiliy, dem Händler Setrekia, dem Gangster Gus ... und noch viel mehr. Oft beginnt ein Handlungsstrang und wenn diese Person unwichtig wird, endet die Geschichte um die Person. Manchmal tauchen auch während des Buch neue Stränge auf, die sich erst als unwichtig und dann als mega wichtig entpuppen.


Manchmal war es recht langwierig, weil die Handlung durch die vielen Personen nicht voran kam. Kaum passierte etwas, wurde die Person gewechselt und manchmal vergisst man dann auch gerne, was geschehen war und wer die Person nun ist. Mit der Zeit bessert sich das und die wichtigsten Personen werden hervor gehoben.

Die Grundstimmung an sich ist düster, denn der Großteil spielt sich nacht ab und da ist es einfach grusliger als bei Sonnenschein. Vergrößert wird das durch das Verhalten des Staats und der Menschen, aber auch durch die Gestalten, die sich bald in ganz New York ausbreiten. Im Gegensatz zu vielen Büchern beginnt Die Saat nicht nachdem der Großteil der Menschen tot ist, sondern erzählt, wie es zum Chaos kommt. Diesen Blickwinkel mochte und fand ich sehr interessant.

Die Saat ist der Auftakt einer Trilogie, hat somit ein offenes Ende und lässt einen den nächsten Teil entgegen fiebern. Als Cliffhanger würde ich es nicht bezeichnen.

Fazit: Ein gelunger Auftakt mit ein paar Länger, jedoch gut durchdacht.
Cover und Kurzbeschreibung via Heyne

[Tag] Harry Potter


Den Tag habe ich schon im Februar gefunden und zwar bei LadyoftheBooks. Irgendwie bin ich heute erst dazu gekommen, den Tag zu beantworten und Bilder  zu machen. Eigentlich tagge ich keine anderen Blogger, aber bei dem Tag interessiert es mich doch sehr .. also, Tin chen, Lydia, Carry, Steffi und Heike und die Kaugummiqueen, es würde mich freuen, wenn ihr mitmacht :)

1, Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?
  • Das weiß ich gar nicht mehr so genau .. Ich glaube, auf die Bücher bin ich in der Grundschule in der Bücherei aufmerksam geworden. Keine Ahnung, ob es die Filme da schon gab. 
2. Hast du alle Bücher gelesen/Filme gesehen?
  • Aber sicher doch :)
3. Wenn du sie gelesen hast - bevor du den Film geguckt hast, oder dannach?
  • Ich habe zuerst die Bücher gelesen und dann die Filme geschaut.
4. Dein liebster HP Band/Film? Und schlechtester?
  • Ich mag Band 3 weder als Film, noch als Buch sonderlich gerne. Band 5 fand ich als Buch echt schrecklich. Am liebsten mag ich den letzten Band als Buch und den 1. Film.
5. Dein Lieblingscharakter gut/böse?
  • Ich mag Ginny sehr gerne ... und Voldemort
6. Lieblingsschauspieler/in?
  • Definitiv Emma Watson (Hermine)
7. In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in von Hogwarts wärt?
  • Man erfährt ja eher weniger von den anderen Häusern, deshalb würde ich Gryffendor wählen.
8. Welches Haustier hättet ihr gerne?
  • Eine Eule .. eine weiße Hedwig :)
9. Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders gewünscht/vorgestellt?
  • Ich fand`s super so, aber ich werde die letzten 2 Bände demnächst nochmals lesen, vielleicht habe ich dann eine andere Meinung;)
10. Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken?

  • Ohjaaaa, aber es soll ja Rezepte geben, die dem Butterbier ähnlich sind .. wobei das natürlich keiner so genau weiß, weil noch nie jemand richtiges Butterbier probiert hat :P







11. Lieblingsort? (Hogsmeade, Hogwarts, Fuchsbau, Gemeinschaftsturm...)
  • Ich habe mich im Fuchsbau immer sehr heimisch gefühlt, dort geht es genauso wild zu wie bei uns :D
12. Lieblingslehrer- und Schulfach?
  • Herr Potter und das Fach ist natürlich Dumbledores Armeestunden
13. Traurigster Moment?
  • Als Dobby starb ... 
14. Welches Fabelwesen ist dein Liebling? (z.B. Dobby..)
  • Jaaaa, Dobby war soooooooo so toll :)
15. Welches Buchcover gefällt dir am besten?
  • Ich mag die deutschen Cover alle gerne und habe auch sonst noch nie ein Buch gesehen, welches extrem heraus sticht
16. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?
  • Natürlich wäre der Raum voller Bücher und unbegreznter Zeit :P
17. Hast du mit 11 auch auf einen Brief von Hogwarts gewartet?
  • haha, aber klar doch und dann dachte ich, der Brief hätte sich nur verspätet und kommt bestimmt noch nächstes Jahr :D
18. In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln?
  • Verlust, wie auch immer der Irrwicht das darstellen wüde :D
19. Was ist dein Lieblingsartefact? (Zeitumkehrer, Schwert von Gryffindor, Denkarium)
  •  Die Welt selbst ist mein Lieblingsartefact :) 


The Hunger Games: Catching Fire movie Trailer


Gänsehautfeeling !


Ich konnte mir den Trailer immer und immer wieder anschauen. Wem geht`s genauso ? 
Catching Fire werde ich definitiv im Kino schauen, aber vorher mus ich mir Teil 1 besorgen.

[Rezension] Der Kinderprozeß (Jean Philippe Devise)

Der Kinderprozeß

Originaltitel: ?
Autor: Jean Philippe Devise

Verlag: Eligia Goroncy Verlag
Erscheinungsdatum: 1995
Taschenbuch mit 195 Seiten

ISBN: 978-3931063016
Preis: -
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Nein

Kurzbeschreibung: Grace' Mutter ging nach draußen, um noch einmal Gott zu danken und sagte, als sie wieder herein kam, daß Grace ihre hochhackigen Schuhe und ihren Minirock anziehen und wieder auf die Straße vor dem Hotel solle, wie sie ihr es schon oft erklärt hatte, waren die Männer am Morgen geiler. Grace lag auf der Seite und rührte sich nicht. Ihre Mutter riß ihr die Decke weg und pflanzte sich mit verschränkten Armen vor ihr auf. "Beeil' dich. Du gehst zwei Stunden auf die Straße. Du kriegst keinen guten Platz, wenn du trödelst." Grace stand vorsichtig auf. Sie stand jetzt ihrer Mutter gegenüber, den Kopf gesenkt. Ihre Mutter war größer als sie. Grace schluckte. "Worauf wartest du?" "Ich kann nicht", sagte Grace. Grace' Mutter beugte sich vor, die Hand bereit."Du kannst nicht?" "Sie haben mich zugeklebt". ..

Meinung: Die Kurzbeschreibung lässt keinen Zweifel daran, um was es in Der Kinderprozeß geht, oder doch ? Ich dachte, es geht Grace` Leben als Prostituierte, wie sie dahin kam und wie es mit ihr weiter geht.

Aber falsch gedacht. Schon auf den ersten Seiten wird  klar, hier geht es um etwas Größeres. Grace, ihr kleiner Bruder Eduardo und ein paar weitere Kinder werden entführt. Nachdem Grace vergewaltigt und misshandelt wurde, wird sie wieder freigelassen. Sie sinnt auf Rache und hofft auf Hilfe von Pater Jaques Delveaux und der Ärztin Martine.

Das Buch ist wirklich erschreckend. Es zeigt eine Welt, wie es sie nicht geben dürfte und doch oft Alltag ist. Eine kalte Welt mit abgestumpften Menschen, Mord, Hass und vielen Fragen. Anfangs geht es nur um die Entführung. Grace will die Täter vor Gericht stellen, was ihr nicht gelingt und so verübt sie Selbstjustiz. Bald wird klar, es geht nicht nur um Mord und Vergewaltigung, sondern um viel Schlimmeres. So schlimm, dass man als normaler Mensch nicht weiter darüber nachdenken möchte.
Sie machte das, was alle machen, die die Angst orienierunslos werden läßt: sie ging dahin zurück, was sie kannte und gewohnt war, wie feindlich es auch sein mochte. S. 65
Genau weil sie sind,  was sie sind, machen sie das, was sie machen. Wenn du anfängst, es wie sie zu machen, bist du wie sie. S 106
Der Autor hat die Welt so dargestellt, wie die Menschen sie gemacht haben. Kalt und grau und dunkel und schlecht. Die Stimmung ist erdrückend und man selbst wird vom Inhalt runter gezogen. Auch die Charactere haben nichts zu verlieren, sie wollen ihre Freunde rächen. Vom Leben haben sie nichts zu erwarten, sie sind Kinder aus den Favelas in Brasilien, besuchen keine Schule, haben oft nicht mal etwas zu essen, müssen sich prostituieren, damit sie überhaupt über die Runden kommen.

Der Autor schreibt sehr realitätsnah. Die Kinder benutzen Jugendsprache, aber nicht zu übertrieben, was den Roman sehr authentisch macht. Auch der Pater und die Ärztin haben ihren eigenen Charme, wollen den Kindern helfen und geraten immer mehr in ein Netz aus Lügen.
Man muss von Zeit zu Zeit nachdenken. Nicht zu viel, weil man hinterher sehr intelligent und sehr verdreht wird, und man bastelt Atombomben. Aber ein bißchen, das ist gut.  S. 104
Je mehr du denkst, desto mehr willst du. Wenn du bekommen hast, was du wolltest, willst du was anderes. Du gehst von einer Lust zu anderen, ohne Ende. Und jedesmal, wenn du was Neues willst, ist es immer mehr, als du vorher wolltest. Zum Schluß wird deine Lust verrückt. S. 116
Meine Ausgabe ist sehr veraltet, ist sogar noch in der alten Rechtschreibung. Mittlerweile hat der Verlag eine neue Auflge heraus gebracht, die unten verlinkt ist. Das Buch ist vom Kultusministerium Berlin auf die Liste der für Schulen empfohlener Bücher gesetzt und dem kann ich nur zustimmen.

Fazit: Ein bedrückendes Buch über Selbstjustiz und unsere verkorkste Welt.
Bild von mir, Kurzbeschreibung via Eligia Goroncy

[Rezension ]Der Übergang (Justin Cronin)

Der Übergang

Originaltitel: The Passage
Autor: Justin Cronin

Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: Dezember 2011
Taschenbuch mit 1020 Seiten + Leseprobe

ISBN: 978-3-442-46937-6
Preis: 9,99€
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Ja
1. Der Übergang
2. Die Zwölf (Janunar 2013)
3.

Kurzbeschreibung: Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI -Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.

Meinung: Kennt du das, wenn du ein Buch angefangen hast und es auch gut findest, aber einfach nicht weiter kommst ? Dann liegt das Buch monatelang auf deinem Nachttisch und ganz plötzlich musst du das Buch innerhalb eines Tages lesen ?!

Das war bei mir mit Der Übergang. Angefangen habe ich es, glaube ich, November oder Dezember 2012 und letzte Woche packte mich die Lust und ich wollte lesen, lesen, lesen. Blöd nur, dass ich für die Zwischenprüfung noch einige Dinge erledigen muss. Also dauerte es noch über eine Woche bis ich fertig war.


Amy ist ungefähr 6 Jahre alt als ihre Mutter sie bei Nonnen lässt und sie kurz danach von 2 FBI Agenten entführt wird. Gleichzeitig werden an Anthony Carter und weiteren Männern Experimente durchgeführt. Ziel ist die Unsterblichkeit. Entstanden ist das Ende. Die Männer brechen aus und nichts ist vor ihnen sicher. Viele Jahrzente später gibt es nur noch wenige Menschen. Peter lebt in Kalifornien, geschützt durch Zäune und Licht. Bis Amy erscheint ist sein Leben unter den gegebenen Umständen völlig normal, aber er muss wichtige Entscheidungen treffen, die Rettung oder Ende für die Menschen bedeuten.

Angst zu haben ist was anderes, wenn man von Hoffnung getragen wird. S.699

Die Handlung beginnt zu unserer Zeit bis die Männer ausbrechen und Amy erstmal verschwindet. Dann kommt ein plötzlicher Zeitsprung von 100 Jahren und alles hat sich verändert. Ich musste mich mit neuen Personen befassen und das waren wirklich sehr viele. Ich wusste gar nicht, wer nun wer ist. Nachdem ein paar deutlich rausstechen konnte ich mir Einzelheiten besser merken. Später habe ich einige Male bemerkt, wie ich Situationen oder Eigenschaften den falschen Personen zuordnete, weil ich halt anfangs die Schwierigkeiten hatte. Ich habe allerdings schon vorher unterbrochen, also lag das nicht daran.

Bevor sie Das Mädchen von Nirgendwo wurde -  das Mädchen, das plötzlich auftauchte, Die Erste Und Letzte Und Einzige, die tausend Jahre lebte -, war sie nur ein kleines Mädchen aus Iwoa und hieß Amy. Amy Harper Bellafonte. S. 11

Der Schreibstil ist sehr beschreibend, ähnlich dem von Stephen King, jedoch nicht so ausschweifend. Alle wichtigen Inforamtionen, und das sind sehr viele, sind enthalten und Unwichtiges wird auch mal weggelassen. Trotzdem wurde es ein 1000 Seiten Schinken. Und das spiegelt sich auch in den Characteren und der Handlung wider. Die Handlung beinhaltet viel Unerwartetes, Ausgeklügeltes und Authentisches. Die Charactere wirken völlig echt, als wäre ich mit ihnen in der Zukunft. Der Autor kann Gedanken und Gefühle super wieder geben, Situationen beschreiben als wäre man selbst dabei.

Es hat sicherlich seine Längen und besonders der Anfang zieht sich leicht, ist man aber über die ersten 250 Seiten hinaus möchte man am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen.


Fazit: Ein gigantisches Zukunfts Szenario, völlig authentisch und begeisternd. Wegen dem kleinen Hänger gibt es aber einen kleinen Abzug. Die Reihe werde ich definitiv weiter verfolgen.
Cover und Klappentext via Goldmann

Top Ten Thursday #1



Heute möchte ich zum ersten Mal beim TTT mitmachen. Es geht um Bücher, die mit E beginnen. Sonst verpasse ich es immer, aber heute bin ich schon mit dem Gedanken daran aufgewacht :D  10 Bücher habe ich nicht gefunden, es sind nur 8 7 geworden und das auch nur, weil ich 2 aus einer Reihe genommen habe.


Emma - Jane Austen (ungelesen)

Eragon - Der Auftrag der Ältesten - C. Paolini (ungelesen)

Ein Mädchen kommt ins Landschulheim - M. L. Fischer

Ein ungezähmtes Mädchen - Simona Ahrnstedt (zur Rezension)

Elfennacht - Die siebte Tochter - Frewin Jones

Es geschah nebenan - Joyce Egginton

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter - C. Paolini (zur Rezension)

Ashes - Brennendes Herz - Ilsa J. Bick

Nun denn, da ist mir wohl im Eifer des Gefechts ein A untergekommen. Für ein weiteres Bild fehlt das Licht, also lasse ich es einfach einfach so wie es da ist ;)  

Best Blog Award

Schande über mich. Evelyn und Elchi  haben mir schon Ende Februar den Award verliehen .. und heute ist Anfang April. Aber irgendwie kommt immer etwas dazwischen oder ich vergesse es. Hmmmppff, aber
besser spät als nie ;)

Worum geht es? Blogger suchen sich zwanzig Blogs aus, die unter zweihundert Follower haben, und die ihnen gefallen. Wenn man nominiert wurde, muss man das Bild in einem Post veröffentlichen und die unten stehenden Fragen beantworten und sich eben zwanzig Blogs aussuchen, die man dann nominiert. Werde ich nicht machen, außer DU wünschst dir den Award in den Kommentaren :)




1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte? 
  • Was ich lieber koche oder lieber esse ? Ich koche lieber deftige Gerichte, weil mir süße Sachen selten gelingen, aber ich esse beides gerne :D
2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
  • Beides ?!
3. Wann hast du den Blog gegründet?
  • Im Februar 2012 
4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
  • Ehm, ich bin verwirrt .. ich werde von der Welt inspiriert :D
5. Verfolgst du viele Blogs?
  • Aber Hallo, so um die 200. Ich sortiere öfter mal aus, aber Nachschub ist immer da.
6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
  • Ich koche lieber selbst, dann weiß ich, was drin ist und wie lange es noch dauert.
7. Welches Buch liest du momentan?
  • Der Übergang von Justin Cronin. Ich habe das Buch wieder aufgenommen und bisher begeistert.
8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
  • Keine Ahnung, ich schmeiße fast nie Sachen weg, deshalb ist noch viel aus meiner "Jugend" da.
9. Was ist dein Lieblingsrezept?
10. Welche Eigenschaften einer Person, sind dir in einer Freundschaft wichtig?
  • Ehrlichkeit und das ich mit dieser Person Spaß haben kann.
11. Was ist dein Lieblingsfilm?
  • Jedenfalls kein deutscher Film :D Ich mag die Harry Potter Filme, Herr der Ringe, aber noch sooo viele andere. Einen Lieblingsfilm habe ich nicht.