[Rezension] Firelight - Brennender Kuss (Sophie Jordan)

Brennender Kuss

Originaltitel: Firelight
Autor: Sophie Jordan

Verlag: loewe
Erscheinungsdatum: August 2011
Gebundene Ausgabe mit 376 Seiten

ISBN: 978-3-7855-7045-6
Preis: 17,95€
Empfehlung: ab 13 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Brennender Kuss (2011)
2. Flammende Träne (2012)
3.

Kurzbeschreibung: Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben. Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein – denn Will ist ein Drachenjäger …

Meinung: Ich habe nicht erwartet, dass mir das Buch so gut gefallen könnte. Innerhalv von knapp 2 Stunden hatte ich es verschlungen und möchte am liebsten sofort Band 2 lesen.

Nachdem sich Jacinda und ihre beste Freundin Azure unerlaubt davon geschlichen und verwandelt haben müssen Jacinda, ihre Zwillingsschwester Tamra und deren Mutter vor dem Rudel fliehen. In der Wüste finden sie ein kleines Häuschen und gehen auf eine High School. Jacinda merkt, wie ihr Draki immer schwächer wird, was genau zum Plan ihrer Mutter passt. Aber beied haben nicht mit Will gerechnet, der Jacinda völlig aus dem Konzept bringt und damit auch die Familie in Gefahr. Zu allem Überfluss werden sie vom Rudel gesucht.

Ich mochte die Schwestern Jacinda und Tamra sehr. Beide streiten sich gerne, haben völlig andere Standpunkte und keine will die andere verstehen. Jacinda vermisst das Rudel und denkt gar nicht daran, ihren Draki sterben zu lassen. Aber genau das verlangt Tamra von ihr, denn sie möchte ein normales Leben an der High School führen. Wer in diesem Buch bei mir unten durch war ist die Mutter der beiden. Auch sie verlang von Jacinda das Unmögliche und verhält sich, als wären die Zwillinge 12 und achtet mehr auf Tamras Gefühle. Das konnte ich teilweiße noch verstehen, da Tamra die letzten Jahre zu kurz kam. Ich bin gespannt, ob sich meine Meinung über die Mutter ändert, denn vielleicht hatte sie Gründe, die wir noch nicht kennen.
Was nutzt mir alle Sicherheit der Welt, wenn ich innerlich tot bin? S. 94
Die Handlung ging schleppend voran und der Hauptfokus liegt auf der Liebesbeziehung zwischen Jacinda und Will. Von Will erfährt man nur wenig und an Jacindas Stelle wäre ich viel neugieriger auf sein Leben. Schließlich ist er ein Drachenjäger und hat, so wie es scheint, etwas zu verbergen. Aber in ihren jugendlichen Leichtsinn ignoriert sie alle Bedenken und ist froh, an seiner Seite zu sein. Trotzdem war es spannend zu lesen, welche Probleme Jacinda hat und bekommt und wie sie damit fertig wird. Und auch das Ende konnte mich noch überraschen und hält einen kleinen Cliffhanger bereit.

Die Autorin weiß mit ihrem Schreibstil und den immer neuen Höhepunkten zu überzeugen und den Leser in den Bann zu ziehen. Ich habe das Buch in einem Zug gelesen, ohne es auch nur 1 Mal aus der Hand zu legen, ein echter Pageturner also.

Fazit: Eine faszinierende Liebesgeschichte mit Pageturner Qualitäten.
Cover und Kurzbeschreibung via loewe

Kommentare:

  1. Huhu,
    schöne Rezi, die Lust auf das Buch macht. Habe vor ner Weile mal ne Leseprobe dazu gelesen und die hatte mir eigentlich auch ganz gut gefallen. Jetzt bestätigt deine Rezi diesen Eindruck noch. :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. In zwei Stunden hast du ein Buch mit fast 400 Seiten durch?
    ...
    Sind die Buchstaben so groß?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde sagen, das Buch hat eine typische Jugendbuchschrift ;) Aber wenn mich ein Buch fesselt und ich ununterbrochen lese, dann packe ich so ein Buch halt in 2 Stunden, lese einfach recht schnell ;)

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)