[Rezension] Die Ankunft (Ally Condie)

Die Ankunft

Originaltitel: Reached
Autor: Ally Condie

Verlag: Fischer Jugendbuch
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Gebundene Ausgabe mit 608 Seiten

ISBN: 978-3-8414-2151-7
Preis: 16,99€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Die Auswahl (zu meiner Rezension)
2. Die Flucht  (zu meiner Rezension)
3. Die Ankunft

Kurzbeschreibung: In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden – sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen? Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …

Meinung: Band 1 und 2 konnten mich ganz und gar nicht überzeugen. Die Ankunft war besser, aber trotzdem nicht herausragend.

Cassia und Ky sind den Canyons entkommen. Ky macht mit Indie eine Ausbildung zum Piloten, Xander ist Funktionär geworden und Cassia macht eigentlich gar nichts, außer mit den Archivisten handeln und eine Galerie eröffnen. Die Rebellion hat begonnen und die Viren greifen um sich, aber es mutiert und eine Pandemie bricht aus. Cassia und Xander müssen nun ein Heilmittel dagegen finden, beide für die wahre Liebe.

Ich konnte es kaum glauben. Die Ankunft hat tatsächlich Handlung ! Wenn auch nur wenig und das sehr, sehr ausgeschmückt, aber mehr als in den Vorgängern. Der Anfang ist echt schleppend, weil die Geschichte aus 3 Perspektiven geschrieben wird und es daher dauert, bis die Ereignisse ins Rollen kommen. Aber so nach 200 Seiten (!) bricht die Seuche aus und weitere 150 Seiten beginnt die Suche nach einem Heilmittel, die so 100 Seiten vor Schluss endet. Danach geht es gemächlich weiter und aus ist die Trilogie.

Natürlich hätte man das Buch um mindestens 200 Seiten kürzen können, aber je dicker und je ausführlicher beschrieben, desto besser, nicht wahr. Muss jeder selbst entscheiden. Es war wirklich sehr viel ausgeschmückt und die Autorin verlor sich ab und an in Landschaftsbeschreibungen und sonstigem Kram.

Das Ende war irgendwie viel zu offen. Die Erhebung zeigt sich öffentlich und die Gesellschaft hat ihre Macht verloren und das schon am Anfang des Buchs und dann geht die Heilmittelsuche los und danach leben halt irgendwie alle weiter. Ich hatte das Gefühl, den entscheidenden Endsatz verpasst zu haben, denn mir fehlte irgendwie eine Info oder das Buch ist so seltsam.

Es bleiben echt viele Fragen zurück. Wer ist der Steuermann, wie sieht er aus ? Er tritt zwar mehrmals auf, wird aber nie beschrieben. Gibt es Anderland ? Wer kommt an die Macht, also wer "regiert" das Land später. Was ist mit Matthew und seinen Eltern ? Wo ist die Gesellschaft hin ? Wie reagiert das Land und wie wird es weiter geführt ?

Cassia verliert sich in ihrer Kunst, philosophiert von der Liebe und einer schönen Welt. Ky lernt fliegen, wird von Indie geküsst und kommt mit dem Virus in Kontakt. Einzig Xander macht was Sinvolles und pflegt und rettet die Kranken. Und natürlich ind genau diese 3 des Rätsels Lösung, werden erst als Gesellschafts Anhänger und dann als Retter gesehen. Hachja, was für tolle Zufälle.

Insgesamt machen die Charactere keine große Entwicklung durch und die Autorin hat für jeden sein persönliches Liebes Happy-End geschrieben.

Fazit: Endlich ist die Trilogie zu Ende. Es war besser als die Vorgänger, aber trotzdem keine Glanzleistung.
Cover und Kurzbeschreibung via Fischer Jugendbuch

Kommentare:

  1. Aber Hut ab, dass du Reihe dann trotzdem zu Ende liest. Ich hätte nach dem 1. Teil schon aufgehört ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja schließlich wissen, wie es ausgeht und warum so viele so begeistert sind von dieser Trilogie, auch wenn ich es weiterhin nicht verstehen kann :D

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)