[short review] Die Schlacht um das Labyrinth (Rick Riordan)

Die Schlacht um das Labyrinth

Originaltitel: The Battle of the Labyrinth
Autor: Rick Riordan

Verlag: carlsen
Erscheinungsdatum: Januar 2011
Gebundene Ausgabe mit 432 Seiten

ISBN: 978-3-551-55439-0
Preis: 16,90€
Empfehlung: ab 12 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Diebe im Olymp (zu meiner Rezension)
2. Im Bann des Zyklopen  (zu meiner Rezension)
3. Der Fluch des Titanen  (zu meiner Rezension)
4. Die Schlacht um das Labyrinth
5. Die letzte Göttin

Kurzbeschreibung: Die Armee des Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn der Titan und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Percy und seine Freunde müssen das unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...

Meinung: So langsam nähert sich die Reihe dem Ende zu und damit auch dem großen Showdown, auf den es hier schon einen kleinen Vorgeschmack gibt.

Kronos` Armee wird immer stärker und der Verdacht wächst, das Luke und die Crew der Prinzessin Andromeda durch das Labyrinth des Dädalus ins Camp gelangen wollen. Das muss natürlich verhindert werden und Annabeth, Percy, Grover und Tyson wagen sich ins Labyrinth um Dädalus zu finden und ihn um Hilfe zu bitten. Aber ein Labyrinth heißt nicht umsonst Labyrinth und ein magisches ist sogar noch verzwickter.

Endlich ein Percy Jackson Buch, welches mich so richtig fesseln konnte. Die anderen 3 Bände waren natürlich nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt total spannend. Band 4 besteht nur aus Spannung. Percy und seine Freunde fallen von einem Abenteuer und von einer Falle in die nächste und können oft nur durch Zufall und mit viel Glück entkommen.

Außerdem wird es bei Percy selbst spannend, denn der erste, wenn auch sehr flüchtige, Kuss erwartet ihn im diesen Teil und die Hormone spielen ein klein wenig verrückt. An sich sind die Charactere wieder sehr liebevoll gestaltet und wachsen einem so langsam ans Herzchen. Tyson und Nico sind dabei meine Lieblinge, wobei ich auch Rachel gerne mag.

So langsam werden einige Fragen beantwortet und das ganze Ausmaß der Katastrophe macht sich bemerkbar. Und auch die Erfüllung der Prophezeiung rückt immer näher. Den 5. Band habe ich schon begonnen, weil ich es einfach nicht abwarten konnte.

Fazit: Das Ende rückt näher und ich kann es kaum abwarten weiter zu lesen. Trotzdem nur 4,5 *, weil ich mir die 5 (hoffentlich nicht ohne Grund) für den 5. Band aufheben möchte.
Cover und Kurzbeschreibung via carlsen

Kommentare:

  1. Wenn ich deine Rezis zu der Reihe Lese bekomme ich immer noch mehr Lust endlich damit anzufangen^^ Aber bisher fehlt etwas die Zeit^^
    Dennoch bin ich Guter Hoffnung, dass es dieses Jahr noch was wird, zumindest mal mit dem ersten oder so^^

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest echt mal anfangen. Ich habe gestern die Reihe komplett beendet und bin echt begeistert :)

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)