[short review] Porträt eines/r ... (Lissa Price)



Bildquelle 1 2 3


Portrait eines/r startes/marshals/spore
Autor: Lissa Price

Verlag: ivi
Erscheinungsdatum: 2012/2013
e-book mit 20/40/20 Seiten

ISBN: 978-3-492-95649-9 / 978-3-492-96078-6 / 978-3-492-96458-6
Preis: kostenlos
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Starters (zu meiner Rezension)
2. Enders (zu meiner Rezension)

Meinung: Ich bin von der Reihe an sich nicht so begeistert, wollte aber die Kurzgeschichten trotzdem lesen. Gemacht habe ich das dann in der Reihenfolge, in der die e-books erschienen sind.

Portrait eines Starters beschreibt einen kurzen Teil von Michaels Leben, der Kumpel von Callie. Ich muss gesehen, das war die langweiligste Geschichte für mich, da ich Michael nie wirklich interessant fand. Er watschelt halt so ein bischen hinter Callie her und das wars dann.

Portrait eines Marshals fand ich dann schon besser. Es ist spannend zu lesen, wie ein Ender über die ganze Situation denkt und wie sich seine Suche nach Antworten entwickelt. Schon besser als die erste Geschichte.

Portrait einer Spore fand ich am besten. Es ist die Geschichte einer Spore und die von Barbare Woodland, Callies Mutter und wie die beiden sich finden. Endlich bekam man einen Einblick in das Leben vor der Katastrophe.

Ich fand den Schreibstil in allen Geschichten jedoch nicht sehr verlockend. Kurze, abgehackte Sätze erschwerten das Lesen. Es war interessant zu erfahren, was andere so denken, aber herausragend waren alle 3 e-books nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)