[short review] Die Nacht (Guillermo Del Toro, Chuck Hogan)

Die Nacht

Originaltitel: Night Eternal
Autor: Guillermo Del Toro, Chuck Hogan

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: Juni 2013
Taschenbuch mit 432 Seiten

ISBN: 978-3-453-52733-1
Preis: 9,99€
Empfehlung: für Erwachsene

Teil einer Reihe: Ja
1. Die Saat (zu meiner Rezi)
2. Das Blut  (zu meiner Rezi)
3. Die Nacht

Kurzbeschreibung: Mittels eines Virus haben sich die Vampire rund um die Welt ausgebreitet und die menschliche Zivilisation in weiten Teilen vernichtet. Doch sie haben nicht mit Ephraim Goodweather, dem ehemaligen Chef des New Yorker Seuchenpräventionsteams, gerechnet. Goodweather und seine Gefährten stemmen sich mit aller Kraft dem Ansturm der Vampire entgegen. In einem uralten Mythos entdecken sie die letzte Hoffnung für die Menschheit. Aber dieser Mythos kann auch den völligen Untergang bedeuten …

Meinung: Mit Die Nacht hat die Trilogie von Guillermo del Toro und Chuck Hogan ein Ende gefunden und ich wurde nicht enttäuscht.

Seit dem Ende des letztes Buchs sind mittlerweile 2 Jahre vergangen und es hat sich einiges geändert. Ephraim hat den Halt in seinem Leben verloren und lebt vor sich her. Nora und Vasily haben Gefühle füreinander entwickelt. Zack lebt beim Meister und der Großteil der Menschen fügt sich ihm auch. Nur ein kleiner Teil rebelliert gegen die Vampire, aber wird das auch reichen um ihm zu stürzen ?

Es geht gewohnt spannend weiter. Die Handlung zieht einen sofort wieder in seinen Bann und man kann es gar nicht erwarten das Ende zu lesen. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu berichten. Obwohl Eph eine riesen Verwandlung durch gemacht hat mochte ich ihn und ebenso die anderen Charactere weiter hin.

Fazit: Ein toller Abschluss !
****

Cover und Kurzbeschreibung via Heyne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)