[short review] Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff (Chris Priestley)

Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff

Originaltitel: Tales of Terror from the Black Ship
Autor: Chris Priestley

Verlag: Bloomsbury
Erscheinungsdatum: Februar 2011
Gebundene Ausgabe mit 240 Seiten

ISBN: 978-3-8270-5422-7
Preis: 15,90 €
Empfehlung: ab 13 Jahren

Teil einer Reihe: Ja
1. Onkel Montagues Schauergeschichten
2. Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff
3. Schauergeschichten aus dem Schlund des Tunnels

Kurzbeschreibung: In einem alten Gasthof am Rand der Klippen warten die zwei Halbwaisen Ethan und Cathy in ihren Krankenbetten auf ihren Vater. Er ist in den schweren Sturm hinausgegangen, um einen Arzt aus dem nächsten Dorf zu holen. Als ein geheimnisvoller junger Mann an die Tür des unheimlichen Hauses klopft, bringen es die Kinder entgegen aller Warnungen nicht übers Herz, ihn draußen stehen zu lassen. Und während draußen der Sturm immer heftiger tobt, entdeckt drinnen der Fremde, dass die Kinder eine Vorliebe für schaurige Geschichten haben - und sein Vorrat scheint unerschöpflich zu sein. Die grausigste Entdeckung machen die beiden jedoch, als der Sturm sich gelegt hat und der neue Tag anbricht ...

Meinung: Obwohl dies hier ein 2. Band ist lässt er sich auch getrost als Einzelband lesen oder als Anfang. Aufmerksam wurde ich auf das Buch wegen des großartig gezeichneten Covers.

Ethan und seine Schwester Cathy warten auf ihren Vater, der ihnen Medizin aus dem Dorf holen möchte. Aber ein Sturm zieht herauf und ein einsamer Seemann taucht auf. Sie gewähren ihm Einlass und ihm Gegenzug erzählt er ihnen schaurig schöne Geschichten vom Meer.

Das war ein Buch genau nach meinem Geschmack. Die Kinder bekommen Geschichten erzählt, die nicht unbedingt ihrem Alter entsprechend sind. Aber trotzdem kommt ihr eigenes Leben nicht zu kurz. Es war also eine ansprechende Handlung. Spannend und schnell zu lesen.

Besonders schön anzusehen sind die fantastischen Zeichungen. So wie das Cover gestalten sich auch die Bilder darin. Durch die kurzen Kapitel lässt es sich sehr gut etappenweiße lesen. Die anderen Bücher der Reihe werde ich auf jeden Fall lesen.

Fazit: Schaurigschöne Kurzgeschichten für Jung und alt !
*****

Cover und Kurzbeschreibung via bloomoon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)