[short review] Emily lives loudly (Tanja Voosen)

Emily lives loudly
Autor: Tanja Voosen

Verlag: impress
Erscheinungsdatum: August 2014
Ebook mit 340 Seiten

ISBN: 978-3-646-60072-8
Preis: 3,99€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: Nein

Kurzbeschreibung: Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.

Meinung: Mit Tanjas Büchern hatte ich ja keinen besonders guten Start, aber da sie ein ganz toller Mensch ist, wollte ich ihrem neuesten Werk eine Chance geben.

Emily hat eine Absage erhalten, aber sie bekommt eine 2. Chance. Sie beschließt einen Film über Liebe und Klischees zu drehen und schlingert immer weiter in die Welt der klischeebehafteten Welt. Auf ihrem Blog hält sie den Leser auf dem Laufenden und irgendwann stellt sich die große Frage, wie geht es weiter ?

Kurz gesagt geht es um Emily, Klischees, Liebe und es gibt super viele Anmerkungen über Filme und Bücher. Vielleser und Filmliebhaber werden sich köstlich über diese kleinen Witzchen amüsieren. Ich jedenfalls fand es ganz wunderbar, wenn auch stellenweise ein bischen zu viel.

Die Handlung war super vollgepackt mit Klischees, aber ich muss sagen, das einfach zu viele unterschiedliche Themen angeschnitten wurden. Und dann das eigentliche Thema war mir zu arg aus der Luft gegriffen und war meiner Ansicht nach, nicht realistisch und überzeugend geschrieben. Zudem war die Liebesgeschichte absolut vorhersehbar, wie auch andere Teile des Buchs.

 Fazit: Trotz der kleinen Unstimmigkeiten war es ein nettes Schmankerl für zwischendurch.
***`

Cover und Kurzbeschreibung via impress

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Bitte, du siehst, ich war immer noch etwas zwiegespalten :D

      Löschen
  2. Guten Abend liebe Sandrina,
    ich danke dir vom Herzen für dein Kommentar. :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)