[short review] Tilla, Zwieback und der verrückte Eisenbahnwaggon (Patricia Schröder) ****

Tilla, Zwieback und der verrückte Eisenbahnwaggon // Patricia Schröder
KeRLE // März 2015 // Gebundene Ausgabe mit 208 Seiten
978-3-451-71253-1 // 9,99€ // ab 10 Jahren // Band 1 einer Reihe
#1 Tilla, Zwieback und der verrückte Eisenbahnwaggon // weiteres noch unbekannt

Kurzbeschreibung: Dieses Buch beginnt mit einer Warnung: Wer keine Lügengeschichten mag, sollte es sofort weglegen. Denn es ist ja klar, dass keine Zehnjährige in einem knallroten alten Eisenbahnwaggon alleine quer durch Deutschland rast. Obwohl ... Warum sollte ein so gewitztes Mädchen wie Tilla, begleitet von einer Riesenfledermaus und ausgestattet mit so magischen Gegenständen wie Lügendrops und einer Tarnkappe, dazu nicht in der Lage sein? Wenn man Tilla erst mal kennengelernt hat, traut man ihr das auf jeden Fall zu! (via Kerle)
Meinung:Das Buch fiel mir auf vorablesen durch das bunte Cover aus. Tilla und Zwieback sehen aus, als würden sie tolle Abenteuer erleben.

Tilla haut ab, ihre Eltern streiten nur noch und so beschließt sie mit Zwieback in dem Eisenbahnwaggon etwas Abstand zu nehmen und ihr eigenes Abenteuer zu erleben. Und das lässt nicht lange auf sich warten, mit ihren neu gewonnen Freunden Merle und Felix muss sie bald ein paar Kinder retten.

Patricia Schröders Meeres Trilogie konnte mir leider nicht so zusagen, Tilla dagegen war äußerst symphatisch. Es dauert zwar ein bisschen, bis die Geschichte in Fahrt kommt, aber da so viele neue Dinge vorgestellt werden, fällt das kaum auf.

Mit Hilfe von Wahrheitdrops, Wachstumsbeschleunigern und vielem mehr kommt Tilla in die verrücktesten Situationen und das dabei nicht immer bei der Realitä geblieben wird ist wohl klar. 

Fazit: Ein Tolles Kinderbuch mit einem Hauch Phantastik.

4 / 5

Kommentare:

  1. Wir haben das Buch auch bekommen, aber noch nicht gelesen! In den Osterferien kommen wir bestimmt dazu! LG Verena von books-and-cats

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)