[Rezension] Mord ist kein Kinderspiel (Alan Bradley)

Mord ist kein Kinderspiel // The Weed that strings the Hangman's Bag //Alan Bradley
penhaligon // Oktober 2011 // Taschenbuch mit 368 Seiten
978-3442378258 // 8,99€ // ab 14 Jahren // Flavia de Luce

#1 Mord im Gurkenbeet // #2 Mord ist kein Kinderspiel // #3 Halunken, Tod und Teufel
 #4Vorhang auf für eine Leiche // #5 Schlussakkord für einen Mord // #6 Tote Vögel singen nicht

Kurzbeschreibung: Nie zuvor hat die junge Flavia de Luce einen so aufregenden Theaterabend erlebt. Der begnadete Puppenspieler Rupert Porson schlägt das Publikum in seinen Bann, und beim furiosen Finale gibt es sogar eine echte Leiche! Die Polizei tappt zunächst im Dunkeln. Nur die Hobbydetektivin Flavia findet heraus, dass jemand die elektrische Anlage der Bühne manipuliert hat. Doch schon bald stellt sich die bange Frage, ob Flavia ganz allein gegen den Strippenzieher in diesem mörderischen Marionettenspiel bestehen kann … (via penhaligon)
Meinung: Nachdem ich letztes Jahr das Hörspiel zu Mord im Gurkenbeet hörte, wollte ich unbedingt die Reihe lesen. Leider finde ich keine passenden Silberfisch Hörspiele und musste auf das Buch zurückgreifen.

Flavia lernt bei einem Ausflug Rupert und Nialla kennen, die mir ihrem Theater untwegs sind. Der Vikar überredet die beiden zwei Vorstellungen zu geben, aber plötzlich ist es nicht die Puppe die vom Gerüst fällt, sonder ein Mensch. Flavia ist direkt am Fall dran und entdeckt eine Verbindung zu einem Todesfall, der schon länger zurück liegt.

Der Unterschied zu Hörspiel und Buch war doch schon sehr krass. Ich hatte wirklich starke Schwierigkeiten mich wieder in die Welt von Flavia einzufinden. Das lag größtenteils am Schreibstil von Bradley, der relativ ausschweifend und erklärend ist und der mir einfach keine Bilder im Kopf bescherte.

Auch die Spannung blieb dadurch auf der Strecke. Zu Beginn war ich in Versuchung, das Buch abzubrechen, aber da machte mir der 3. Band auf dem SuB einen Strich durch die Rechnung. Nach der Hälfte wurde es besser, aber völlig konnte mich das Buch nicht fesseln.

Fazit: Ein langwieriger Einstieg, der nur gering besser wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)