[Rezension] Draußen im Moor (Sandra Greaves) ***

Draußen im Moor // The Skull in the Wood // Sandra Greaves
chickenhouse // Juli 2015 // Broschierte Ausgabe mit 320 Seiten
      978-3-551-52069-2 // 13,99€ // ab 12 Jahren // Keine Reihe

Kurzbeschreibung: Hätten sie das blöde Ding doch nur im Wald gelassen! Seit Matt und seine Cousine Tilda den Vogelschädel gefunden haben, liegt ein rabenschwarzer Schatten auf der Familie. Die Tiere auf der Farm spielen verrückt, Matt wird von Albträumen geplagt und Tilda sucht immerzu Streit. Der seltsame Alte von nebenan warnt die beiden vor einem mysteriösen Fluch. Gemeinsam können sie ihn abwehren, doch sie müssen sich beeilen. Denn sobald die Gänse bei Nacht übers Moor fliegen, droht großes Unheil … (via chickenhouse)
Meinung: Ist das Cover nicht einfach herrlich schaurig ? Das und die Kurzbeschreibung konnten mich von Anfang an begeistern.

Matt verbringt seine Ferien bei seinen Verwandten auf dem Land. Er hat keine Lust mit seiner Muter und deren neuen Freund die Zeit zu verbringen, aber bei seiner Ankunft wird er nicht gerade herzlich aufgenommen und so freut er sich jetzt schon, wenn sein Vater vom Surfen zurück kommt. Gemeinsam mit seiner verhassten Cousine Tilda entdeckt er im Moor einen Totenschädel eines Vogels und damit erwecken sie einen uralten Fluch, der ihnen das Liebste in ihrem Leben nehmen kann.

Die Stimmung ist von Anfang an sehr gedrückt. Alle sind schlecht gelaunt, haben keine Lust auf die restlichen Personen und das Moor wirkt zu dieser kalten Jahreszeit auch nicht gerade sehr einladend. Es ist also alles sehr grau und Freude wird kaum zu finden sein. Einzig die kleine Kitty ist ein Lichtblick, die immer und überall gute Laune versprüht und ihrem kindlichen Charme ist man direkt erlegen.

Die Handlung hat gebraucht, bis sie in Fahrt kam und selbst dann zieht es sich noch leicht. Als jüngerer Leser wäre ich schnell gelangweilt gewesen und hätte es in der Mitte wohl abgebrochen. Das Ende war gut, wenn auch leicht vorhersehbar und auch traurig.

Fazit: Der Plot hat einige Längen, aber es war gut zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)