[Rezension] Ich lass dich nicht los (Madeleine Reiss) ****

Ich lass dich nicht los // Someone to Watch Over Me // Madeleine Reiss
Goldmann // Juli 2015 // Taschenbuch mit 352 Seiten
978-3-442-48098-2 // 9,99€ // ab 16 Jahren // Keine Reihe


Kurzbeschreibung: „Ich hab dich lieb, jeden und jeden Tag.“ Unzählige Male hat Carrie diesen Satz zu ihrem fünfjährigen Sohn Charlie gesagt, so auch an jenem Sommertag an der Küste von Norfolk, als ein langer Schatten auf ihr Leben fiel: Sie hatte nur für einen Moment die Augen geschlossen, und als sie sie wieder aufschlug, war Charlie fort. Auch drei Jahre später bestimmt dieses traumatische Ereignis noch Carries Leben, als sie zufällig die alleinerziehende Mutter Molly kennenlernt. Doch noch können die beiden Frauen nicht ahnen, dass an jenem Tag am Strand eine Verbindung entstanden ist, die ihrer beider Schicksal bestimmen wird ... (via Goldmann)
Meinung: Das Buch ist mir schon der Vorschau des Verlags aufgefallen und so musste es direkt bei mir einziehen.

Carrie schließt nur für einen Moment ihre Augen, aber genau das reicht, um ihren Sohn zu verlieren. Charlie ist weg und nach 5 Jahren trauert Carrie immer noch. Aber durch ihren neuen Beruf und den neuen Nachbarn kann sich Carrie ablenken und lernt zu akzeptieren. Am Strand war auch Molly, die mit ihrem Sohn Max inzwischen vor ihrem gewalttätigen Ehemann geflohen ist. Aber Rupert ist in der Nähe.

Die Geschichte war sehr gefühlvoll erzählt und konnte mich direkt fesseln. Ich persönlich fand es gut, dass nach dem Verschwinden von Max und der eigentlichen Handlung mehrere Jahre Abstand liegen. Carrie hat die größte Trauer überwunden, ist aber immer noch auf der Suche nach Antworten. Und auch Molly muss gegen ihre Vergangenheit kämpfen.

Es sind auch übersinnliche Aspekte enthalten, die sind aber sehr klein gehalten und gut eingebracht. Ich lese gerne Fantasy und hatte damit kein Problem. Ist aber jemand strikt gegen Wahrsagen und nicht erklärbare Phänomene, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen.

Fazit: Sehr gefühlvoll und anschaulich erzählt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)