[Rezension] Schuldig (Jodi Picoult) ****

Schuldig // The Tenth Circle // Jodi Picoult
Piper in der Weltbildausgabe // 2011 // Broschierte Ausgabe mit 385 Seiten
9783863650780 // nur noch gebraucht in dieser Ausgabe erhältlich // ab 16 Jahren // Keine Reihe

Kurzbeschreibung: Die Liebe eines jungen Mannes, die plötzlich in Gewalt umschlägt, die Ohnmacht seines Opfers und die Macht längst vergessener Ereignisse – präzise, berührend und mit beeindruckender Menschenkenntnis erzählt Weltbestsellerautorin Jodi Picoult die dramatische Geschichte eines jungen Mädchens, dessen Vater eine schwere Entscheidung zu treffen hat … (via piper)
Meinung: Jodi Picoult gehörte als Jugendliche zu meinen Lieblingsautoren. Mittlerweile sprechen mich ihren Themen weniger an, aber mit Schuldig hat sie nochmal genau meinen Geschmack getroffen.

Trixie wird auf einer Party von ihrem Ex-Freund vergewaltigt, aber welche Abgründe stecken dahinter und ist Trixie vielleicht selbst Schuld, wie es viele ihre Mitschüler sehen ? Als dann ein Toter entdeckt wird ist das Städtchen in Aufruhr und Trixie flieht an einen Ort, an dem man verschwinden kann.
>> Highschool-Schüler waren Kannibalen: Sie aßen dein gebrochenes Herz vor deinen Augen und entschuldigten sich dann achselzuckend mit einem blutverschmierten Lächeln. << S. 22
Die Handlung ist nichts für schwache Nerven. Es werden keine detaillierten Beschreibungen gegeben, aber man kann die Ohnmacht von Opfer und Täter spüren. Denn wie bei jeden Roman von Picoult gibt es kein Schwarz und Weiß. Es gibt so unendlich viele Grauschattierungen, wie es im Leben auch ist.Erzählt wird es aus unterschiedlichen Sichten, allen voran Trixie und ihr Vatern, ebenso wie die Mutter, der leitende Detective und auch Jason.

Trotzdem war alles stark in die Länge gezogen. Der Fokus liegt auf den Gefühlen der Charaktere und nicht dem Plot selbst. Hier ging es relativ langsam voran und auch die Leiche wird erst im letzten Drittel entdeckt. Wer der Mörder ist konnte ich schnell erahnen und hat sich schlussendlich als richtig herausgestellt.

Fazit: Für Picoult Fans ein Muss.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Sandrina,

    ich habe „Schuldig“ auch erst gelesen und vorhin rezensiert und ich hoffe, es ist für dich okay, dass ich deine Rezension in meiner unter der Überschrift “Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch” verlinkt habe? Falls nicht, melde dich einfach kurz bei mir und ich lösche dich wieder raus, ja? 😉 Hier der Link: Schuldig - Jodi Picoult.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)