[Hörbuch-Rezension] Harry Potter und der Stein der Weisen (Joanne K. Rowling) ***

Harry Potter und der Stein der Weisen

Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher's Stone
Autor: Joanne K. Rowling
Gelesen von Felix von Manteuffel

Verlag: der Hörverlag
Erscheinungsdatum: März 2009
Hörbuch mit 642 Minuten

ISBN: 978-3-89940-397-8
Preis: 29,95€
Empfehlung: ab 10 Jahren

Teil einer Reihe: Harry Potter und ...
1. und der Stein der Weisen
2. und die Kammer des Schreckens
3. und der Gefangene von Askaban
4. und der Feuerkelch
5. und der Orden des Phönix
6. und der Halbblutprinz

Kurzbeschreibung: Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Meinung: Zur Geschichte selbst möchte ich nicht viel sagen, denn mir geht es in dieser Rezension um das Hörbuch.

Die Stimme von Felix von Manteuffel gefiel mir sehr gut, aber ich mochte es nicht, wie er bekannte Namen und Orte aussprach. Bei Draco Malfoy bekam ich jedes Mal einen halben Herzanfall, weil es sich so furchtbar anhörte. Ehrlich gesagt, war ich ein paar Mal kurz davor, das Hörbuch abzubrechen, aber die Geschichte hatte mich wieder fest im Griff.

Ich werde die Hörbuchfassung des Sprechers nicht weiter hören und mich nach einer anderen Fassung umschauen.

Fazit: Nichts für alteingesessene Potterfans.
Cover und Kurzbeschreibung via der Hörverlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)