[Hörbuch-Rezension] Die verschwundenen Kinder (Gillian Philip) ****

Die verschwundenen Kinder

Originaltitel: The Curse of the Lost Children
Autor: Gillian Philip
gel. v. Boris Aljinovic

Verlag: Silberfisch (Donwload über audible)
Erscheinungsdatum: März 2016
Gekürztes Hörbuch mit 2h33

ISBN: 9783867422871
Preis: 6,47€
Empfehlung: ab 10 Jahren

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island
1. Die verschwundenen Kinder
2. Das Geisterschiff
?

Kurzbeschreibung: Die mysteriöse Insel Ravenstorm verbirgt mehr als ein dunkles Geheimnis: Unheimliche Fabelwesen sinnen auf Rache an den Kindern der Insel. Wie konnte es dazu kommen? Molly und ihr Cousin Arthur finden es heraus – und sind plötzlich in schrecklicher Gefahr. Als Mollys vierjähriger Bruder Jack spurlos im Nebel verschwindet, brauchen die beiden älteren Kinder all ihren Mut und echte Magie, um die fiesen Finsterflinks zu besiegen … Eine neue Abenteuerreihe à la Enid Blyton mit großem Suchtpotenzial!

Meinung: Vorab gesagt, das Hörbuch konnte mich absolut überzeugen und fesseln.

Die Geschwister Molly und Jack kommen mit ihrem Cousin Arthur auf der Insel Ravenstorm an. Arthurs Eltern haben dort ein Anwesen gekauft, sogar ein Butler ist vorhanden. Aber schon nach kurzer Zeit verschwindet Jack und Molly und Arthur müssen ihn schnell finden.

Die Handlung war spannend und rasant. Die Kinder stehen ständig unter Strom, denn die Zeit läuft ihnen davon. Das Ende war mir jedoch einen Ticken zu schnell abgehandelt. Teilweise war es sogar für mich gruselig, jüngere Hörer werden sicherlich ihren Spaß dabei  haben. Boris Aljinovic spricht super. Ich mag seine Stimme sehr gerne und er hat den Charakteren Leben eingehaucht.

Fazit: Ein spannendes, gruseliges Hörbuch für Groß und Klein
Cover und Kurzbeschreibung via Hörbuch Hamburg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)