Neuzugänge Juli 2016 #2 + Katerbilder

Hallo meine Lieben

trotz, oder gerade wegen, meine Leseflaute zogen einige Bücher bei mir ein. Teil 1 kannst du dir hier nochmal anschauen. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr wohin ich die vielen ungelesenen Bücher hinstellen soll. Mein SuB Regal ist voll und wie geschrieben, mit dem Abbau sieht es aktuell schlecht aus. Dennoch freue ich mich über jedes neue Buch und habe sogar nach langer Zeit, wieder etwas Neu gekauft.


Aber zuerst zu den Rezensionsexemplar. Bei vorablesen hatte ich 2x Glück und gewann Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte von Alexa Hennig von Lange. Von der Autorin habe ich bereits ein Buch gelesen, welches mir nicht zu 100% gefiel, aber hier bin ich guter Dinge. Auch das Hörbuch The Girls von Emma Cline konnte dadurch bei mir einziehen. Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums von Sarvenaz Tash und Bellas zauberhafte Glücksmomente von Angie Westhoff bekam ich vom jeweiligen Verlag und Letzteres ist auch schon gelesen. 


Bei Tauschticket habe ich auch zugeschlagen. Nach Tanjas Rezi zu Die verflixten Fletcher Boys von Dana Alison Levy hatte ich Glück und entdeckte das Buch direkt bei TT. Kann man Frühstück bei Tiffany von Truman Capote eigentlich schon als Klassiker bezeichnen ? Jedenfalls habe ich das Gefühl, das Buch lesen zu müssen. Die magischen Augen von Stonehill von Juma Kliebenstein stand schon seit Erscheinen im Herbst 2015 auf meiner WuLi und endlich habe ich mich dazu durchgerungen, die 4 Ticktets dafür auszugeben. Die Mumins möchte ich mir nach und nach zusammenkaufen, aber mittlerweile ist Winter im Mumintal von Tove Jansson schon die 3. unterschiedliche Ausgabe der Bücher. Mal schauen, wie ich das noch hinbekomme.


Und zum Schluss meine neuesten Schätzchen, die ich beim Buchladen nebenan geshoppt habe. Jackaby von William Ritter geistert aktuell durch die Blogs und Booktube. Ich habe auch schon negative Meinungen gehört und bin nun noch gespannter darauf. Dann zogen noch die Mangas Fullmetal Alchemist #1 von Hiromu Arakawa und March Story #1 von Kim Hyung Min. Ersteres kaufte ich, weil ich die Serie so genial, sodass ich mich uch an die Mangas wagen möchte und von Letzerem schwärmte Glacyneyla und ich wurde neugierig.

Und ratet, wessen neuer Freund auf der Collage zu sehen ist ? Ja, genau. Meiner ♥ Den süßen Kater haben wir seit ca 2 Monaten und er hat sich gut eingelebt und versteht sich mittlerweile auch mit dem Hund super.




[Rezension] Liebe auf den ersten Schlag (Saskia Louis) ****`

Liebe auf den ersten Schlag
Autor: Saskia Louis

Verlag: digital publishers
Erscheinungsdatum: Juli 2016
eBook mit 376 Seiten

ISBN: 9783960870401
Preis: 0,99€
Empfehlung: ab 16 Jahren

Teil einer Reihe: Baseball Love
#1 Liebe auf den ersten Schlag
#2
?

Kurzbeschreibung: Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er ist ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her … und wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin, der ‚normal‘ und ‚langweilig‘ praktisch auf die Stirn geschrieben steht? Emma hat kein Problem. Bis sie von ihrer Firma nach Philadelphia versetzt wird und sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg läuft. Dass der Kerl berühmt und reich ist, hat er bei der letzten Begegnung wohl vergessen zu erwähnen. Und dann kommt er auch noch mit der wahnwitzigen Idee um die Ecke, sie solle seine Freundin mimen, damit er sein Image aufpolieren kann. Natürlich wird sie das nicht tun. Doch der Mann hat einfach ein paar richtig gute Argumente …

Meinung: Dank vorablesen durfte ich dieses zauberhafte eBook lesen und freue mich jetzt schon auf den Nachfolger.

Vor einem Jahr hatten Luke und Emma einen One Night Stand und erst als Emma für einen neuen Job für ein paar Monate nach Philadelphia zieht, sehen sie sich wieder. Schnell entfacht die Leidenschaft, aber Emma und Luke einigen sich auf einen Deal und der besagt: Kein Sex. Sie spielen für die Öffentlichkeit ein normales Pärchen, damit Lukes Image aufpoliert wird. Nur mit den Folgen hat keiner gerechnet.

Eigentlich wollte ich nur die ersten paar Seiten lesen und dann schlafen gehen, aber dann brachte mich die Autorin schon auf den ersten Seiten permanent zum Lachen und ich bin direkt dran geblieben. Der Humor zieht sich durch das ganze Buch und machte Spaß. Die Handlung selbst gefällt mir auch sehr gut. Es ist prickelnd geschrieben, enthält aber keine eindeutigen Szenen. Das habe ich anders vermutet, finde es aber nicht weiter schlimm.

Mit Emma war ich direkt auf einer Wellenlänge und beide Protagonisten entwickeln sich im Laufe der Geschichte positiv weiter. Sie wirkten sehr authentisch und nicht kitschig. Auch die restlichen Charaktere mochte ich, diese bleiben aber nicht sonderlich im Gedächtnis.

Baseball kommt immer mal wieder vor, aber auch Sportmuffel wie ich werden ihren Spaß am Buch haben. Die Baseballszenen habe ich meist nur überflogen, es waren aber auch nicht sonderlich viele.

Das Ende ging mir ein wenig zu schnell, dennoch kann ich damit leben und ich war froh, das nicht, wie in anderen Büchern, noch ein größeres Drama draus gemacht wurde.

Fazit: Humorvolle, prickelnde Liebesgeschichte, jedoch ohne eindeutigen Szenen. 
Cover und Kurzbeschreibung via digital publishers 

[Rezension] Another Day in Paradise (Laura Newman) ****

Another Day in Paradise
Autor: Laura Newman

Verlag: selfpublished
Erscheinungsdatum: Oktober 2015
eBook mit 356 Seiten

ISBN: -
Preis: 2,99€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Teil einer Reihe: ADIP
#1 Another Day in Paradise
#2 Anyone dies in Paradise

Kurzbeschreibung: Die Welt, wie Naya sie kannte, existiert nicht mehr. Eine furchterregende Seuche hat sich innerhalb der Bevölkerung ausgebreitet und verwandelt ihre Opfer zu einer seelenlosen Gefahr – zu Deadheads. Einzig die Hoffnung darauf, an der Küste auf das Militär zu treffen, treibt die kleine Gruppe an, weiterzumachen. Doch die Reise in den Süden ist riskant. Und dann ist da auch noch dieser Typ, der eines Nachts ganz plötzlich auftaucht.

Meinung: Schon lange schaue ich Lauras Kanal The Loony Life und immer hatte ich Hemmungen ihre Bücher zu lesen. Nun habe ich mich aber an Another Day in Paradise getraut und bin begeistert.

Gemeinsam mit Sam, Gardget und Summer bestreitet Naya den gnadenlosen Alltag inmitten einer Zombieapokalypse. Eines Nachts begegnen sie Jaze, Billy und Amelia und müssen bald feststellen, dass hinter der Gefahr mehr steckt als angenommen.

Rasant fängt es an, rasant geht es weiter und rasan endet es auch. Bin ich froh, dieses Buch erst gelesen zu haben, als der Nachfolger der Dilogie schon erschienen war. Nun muss ich nur noch warten, bis dieses in allen Shops und nicht nur amazon erhältlich ist, und dann kann ich direkt das Finale suchen. ADIP endet mit einem kleinen Cliffhanger, der aber auszuhalten ist. Jedenfalls konnte mich die Geschichte sofort fesseln und ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen.


Die Charaktere sind alle super symphatisch und besonders Naya, unsere Protagonistin, hat einen genialen Humor, der mich des Öfteren zum Schmunzeln brachte. Es gibt auch eine kleine Liebesgeschichte, aber die nimmt nicht den Großteil der Handlung ein, sondern schmiegt sich an die Geschehnisse an und wirkt sehr authentisch.

Die Apokalypse ist weder klischeehaft, noch kitschig geschrieben. Laura Newman hat einen sehr lockeren Schreibstil, der einen direkt fesselt und dranbleiben lässt. Ich mochte die Art, wie sie die Dialogie geschrieben hat und, wie oben schon geschrieben, den Humor, den sie, vorallem bei Naya, eingebaut hat.

Fazit: Eine spannende Apokalypse um eine Gruppe Jugendlicher.
Cover und Kurzbeschreibung via Laura Newman

Filmmonat Juni 2016

Hallöchen

im Juni habe ich wieder einige Filme geschaut und dennoch die Serien nicht vernachlässigt. Sogar ins Kino haben wir es geschafft. Leider waren die meisten Filme nur durchschnittlich oder sogar schlecht. Einzig The Help, einer meiner Lieblingsfilme, bleibt mir positiv in Erinnerung.


Iron Man: Ich dachte, ich versuchs mal mit dem Film, aber so ganz wars nicht meins. Es dauert einfach mal ewig bis Iron Man in seiner richtigen Gestalt auftaucht. Kein Thema, das vorher ist auch sehr interessant, aber es braucht einfach alles ewig. Man weiß von Anfang an, wer hier der Böse ist und allgemein ist es halt echt sehr vorhersehbar. Die Schauspieler mag ich gerne, aber die Story konnte mich nicht ganz überzeugen. **´

Iron Man 2: Eine Fortsetzung um der Fortsetzung willen. Soooo langweilig, es dauert ewig bis die Geschichte in Fahrt kommt und die Bösewichte sind auch eher bescheiden. Echt schade, aber sogar noch schlechter als der Vorgänger. **

The Help: Eine fantastische Literaturverfilmung. Buch wie Film sind sehr empfehlenswert. Klasse Charaktere, gute Schauspieler und die Handlung. *****

Seelen: Diese Literaturverfilmung war nicht ganz so berauschend. Die Stimme aus dem Nichts war mega nervig. Die Synchro mies und Wanda kam die ganze Zeit sehr naiv rüber. Diese Kleinmädchenstimme passt so gar nicht zu Mel bzw Wanda. Trotzdem lässt es sich gut schauen und ist auf jeden Fall ein Blick wert. Außerdem liebe ich Saoirse Ronan ***

Iron Man 3: Der Film war sogar noch schlechter als seine Vorgänger. Schlechte Action, schlechte Handlung, blöde Gags. Gute Schauspieler..... *`

Stolz und Vorurteil und Zombies: Puuh, das war auch echt langwierig. Die Charaktere und Schauspieler mochte ich, aber die Story war so naja. Die Zombies wirken echt lächerlich und das Ganze entwickelt sich in eine Richtung, die ich persönlich übertrieben finde. Die Lust auf das Buch hat mir der Film jedenfall vermiest. ***

Die fünfte Welle: Hachja, was soll ich dazu sagen ? Es war ok. Mehr aber auch nicht. Dazu muss ich sagen, ich kenne das Buch noch nicht und kann keinen Vergleich ziehen. Als Film gesehen war es sehr kitschig und übertrieben, aber es lies sich gut schauen und hat Spaß gemacht ***

Arrow Staffel 1: Eine Serie, die Spaß macht. Oliver Queen ist nach 5 Jahren auf einer verlassenen Insel wieder nach Starling City zurück gekehrt und will nun die Bösen der Stadt als Arrow den Garaus machen. Es ist manchmal schon sehr übertrieben und Szenen, die Fragen aufwerfen könnten, wie z.B. er jetzt so schnell da und da hin und dort rein gekommen ist, gab es natürlich nicht zu sehen. Ich bin ein großer Felicity Smoark Fan, Oliver mag ich auch, aber er guckt einfach immer gleich und die Synchro ist auch verbesserungswürdig. Auf jeden Fall reinschauen ****

Blood+ E1 - E15: Boah geht mir diese Protagonistin auf die Nerven. So nervig, dümmlich, naiv, piensig. Nach 15 Folgen kommt sie immer noch nicht mit der ganzen Sache klar, aber metzelt natürlich munter weiter. Die Synchro ist auch nicht mein Fall.

Orange ist the new Black S1 E1 - E5: Aus Langeweile habe ich diese Serie angeschaut und finde sie ganz nett. Ich mag die Protagonistin, aber so richtig warm wurde ich noch nicht mit der Handlung. Weiterschauen werde ich aber definitiv, Arrow hat nur gerade Vorrang.




[Hörbuch-Rezension] Die seufzende Wendeltreppe (Jonathan Stroud) ***

Die seufzende Wendeltreppe

Originaltitel: Lockwood & Co #1
Autor: Jonathan Stroud
Sprecher: Judith Hoersch

Verlag: cbj audio
Erscheinungsdatum: September 2013
Ungekürztes Hörbuch mit 10 Std. 34 Min

ISBN: 978-3-8371-2235-0
Preis: 13,95€
Empfehlung: ab 12 Jahren

Lockwood & CO.
1. Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
2. Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel
3. Lockwood & Co. - Die Raunende Maske
4. Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

Kurzbeschreibung: LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Meinung: Janine von The Empire of Books ist so begeistert von dieser Reihe und schwärmt in ihren Videos immer wieder von Lockwood & Co, sodass ich mir nun auch endlich das Hörbuch angehört habe.

Der junge Anthony Lockwood sucht Verstärkung für seine Agentur und promt kann ihn Lucy, unsere Erzählerin, von sich überzeugen. Aber schon bei ihren ersten Aufträgen geht so viel schief und Lockwood, Lucy und George müssen die Nacht in einer Geistervilla verbringen.


Leider konnte mich auch dieses Hörbuch nicht vollends überzeugen. Der Schreibstil ist sehr abgehackt und das fiel mir sogar auf, obwohl ich es gehört habe. Auch die Handlung plätscherte anfangs vor sich her, wird zwar immer spannender, aber es fehlte mir das gewisse Etwas.

Die Sprecherin fand ich sehr symphatisch, allerdings konnte ich ab und an die Figuren nicht auseinanderhalten. Die Charaktere selbst blieben für meinen Geschmack relativ blass. Neugierig gemacht hat mich das Hörbuch dennoch, weswegen ich mir den nächsten Band definitiv auch anhören werde. Die Grundidee der Reihe ist aber auch wirklich super, es dürfte nur noch etwas ausgereifter sein.

Fazit: Tolle Grundidee, die Umsetzung könnte ausgereifter sein.
Cover und Kurzbeschreibung via cbj audio

Neuzugänge Juni & Juli #1

Schönen sonnigen Tag meine Lieben,

im Juni sind tatsächlich nur 3 Bücher bei mir eingezogen. Bei wasliestdu habe ich Punkte gegen Prämien eingetauscht und Das Bildnis des Dorian Grey von Oscar Wilde und Wie sie ihre Katze zu einem Internet-Star machen von Patricia Carlin. Letzteres klang für mich lustig, da ich mir gerade einen jungen Kater geholt habe. Außerdem forderte ich über Tauschticket Stolz und Vorurteil und Zombies von Seth Grahame-Smith an, nach dem Film habe ich nun aber weniger Lust auf das Buch.

Dann habe ich für wenig Geld Die kleine Hexe von Otfried Preußler ersteigert, das wandert gleich ins Regal, da ich das Hörbuch kenne. Schon länger stand Die Magie der kleinen Dinge von Jessie Burton auf meiner Wunschliste, das Cover der TB-Ausgabe gefiel mir aber besser als das vom HC, daher durfte nun das Taschenbuch über Tauschticket einziehen. Zu guter Letzt, ebenfalls über TT, zog Legend: Fallender Himmel ein, welches ich lesen und dann verschenken möchte.



[Hörbuch-Rezension] Das Geisterschiff (Gillian Philip) ***

Das Geisterschiff

Originaltitel: The Ship of Ghosts
Autor: Gillian Philip
Sprecher: Boris Aljinovic

Verlag: Silberfisch
Erscheinungsdatum: Februar 2016
Gekürztes Hörbuch mit 02 Std. 24 Min

ISBN: Download über audible
Preis: 4,95 €
Empfehlung: ab 8 Jahren

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island
1. Die verschwundenen Kinder
2. Das Geisterschiff
3. Der Mondsteinturm
?

Kurzbeschreibung: Geisterpiraten überfallen in einer stürmischen Nacht die Insel. Molly, Arthur und Jack müssen Ravenstorm retten! Aber wie, ohne die steinernen Wasserspeier, die seit jeher Schloss Ravenstorm beschützen? Auf ihnen lastet ein böser Fluch, und die Kinder brauchen die Hilfe ihrer magischen Freunde, um ihn zu brechen und die Geisterpiraten für immer von der Insel zu verbannen.

Meinung: Nachdem mich Die verschwundenen Kinder so begeistern konnte, war klar, dieses Hörbuch will ich auch haben.

Leider wurde ich enttäuscht. Es dauert lange bis die Handlung Fahrt aufnimmt und auch dann war es nicht so gruselig und detailreich wie der Vorgänger. Da hatte ich das Gefühl, als hätte ich eine viel längere Geschichte, gespickt mit vielen Infos und und liebevollen Erklärungen. Hier hat es gerade erst angefangen und das Hörbuch war schon wieder vorüber.

Der Sprecher ist wieder einsame Spitze und bringt die Geschichte richtig gut rüber. Das war auch fast der einzige Grund, weswegen ich noch dran blieb. Letztendlich wollte ich dann natürlich noch wissen, wie die Kids die Piraten zur Strecke bringen.

Fazit: Die Handlung war diesmal weder ereignisreich, noch spannungsgeladen, dennoch brachte der Sprecher die Emotionen so gut rüber, dass man am Ball bleibt.
Cover und Kurzbeschreibung via Hörbuch Hamburg

Halbjahresstatistik Januar - Juni 2016

Hallo ihr Lieben,

die Hälfte von 2016 ist schon wieder vorbei und daher ist es Zeit, meine Statistik für das Halbjahr auszuwerten. Ein Jahresziel setze ich mir nie, aber 51 Bücher bisher sind kein Grund zu Klagen. Ich habe mit weniger gerechnet. Privat war es auch turbulent. Arbeitslosigkeit, Neuer Job, Führerschein gepackt, Familienzuwachs in Form eines jungen Katers, der Hund hat leider öfter Krampfanfälle.... es wird nie langweilig. Auf das restliche Jahr 2016. Auf uns, auf gute Bücher und auf unsere Gesundheit.

Gelesen: 51 Bücher // 18381 Seiten
Neuzugänge: 49 Bücher

Tops 

Die Erbin - Simona Ahrnstedt // Wie Schnee so weiß - Marissa Meyer // Black Rabbit Hall - Eve Chase // Wie das Licht von einem erloschenen Stern - Nicole Boyle Rodtnes // Alles, was ich sehe - Marci Lyn Curtis // Jane & Miss Tennyson - Emma Mills


Flops

Sommergeister - Mary Rickert // Infernale - Sophie Jordan // Clockwork Princess - Cassanda Clare // Darkmere Summer - Helen Maslin // Sinabell - Jennifer Alice Jager // Frostkiller - Jennifer Estep // Hoffnungsschatten - Carina Müller


Monatsrückblick Juni 2016

Gelesen: 7 Bücher, davon 4 eBooks // 3094 Seiten
  1. In Liebe, Layla - Annie Barrows ***`
  2. Midsummer Night's Love - Julia Kathrin Knoll (eBook) ***`
  3. Jane & Miss Tennyson - Emma Mills *****
  4. Seelen - Stephnie Meyer ****`
  5. Hope & Despair: Hoffnungsschatten - Carina Müller (eBook) **` 
  6. Hinreißend... trotz Kanüle im Arm - J. K. Wildling (eBook) ***` 
  7. Amandas unsichtbarer Freund - A. F. Harrold (eBook) ***` 
Gehört: 3 Hörbücher // 14 Std. 17 Min
  1. Das Geisterschiff - Gillian Philip ***
  2. Fledermaus frei Haus - Sonja Kaiblinger ****
  3. Die seufzende Wendeltreppe - Jonathan Stroud ***
Top 


Abgebrochen: -

Neuzugänge: 3 Bücher, 1 Hörbuch
  1. Wie sie ihre Katze zu einem Internet-Star machen - Patricia Carlin
  2. Das Bildnis des Dorian Grey - Oscar Wilde
  3. Stolz und Vorurteil und Zombies - Jane Austen / Seth Grahame-Smith
  4. Die seufzende Wendeltreppe - Jonathan Stroud (Hörbuch)
Lese ich gerade: 1 eBook
  1. Another Day in Paradise - Laura Newman
SuB: 32 Bücher

Fazit: Der Juni war bei mir privat sehr vollgestopft. Ich habe meine praktische Führerscheinprüfung bestanden, einen neuen Job gefunden und die Lesezeit war dementsprechend knapp. Dennoch habe ich einiges geschafft und auch die Seitenanzahl kann sich sehen lassen. SuB Abbau war trotzdem nicht drin, ich habe hauptsächlich eBooks gelesen und die zähle ich nicht zum SuB. Mit 3 bzw. 4 Neuzugängen bin ich zufrieden. Ich habe übrigens gestern ein wenig Geld ausgegeben, aber das zeige ich euch mal in einem gesonderten Post ;)