Film - & Serienmmonat August 2017





Die Mumie #4: Vorhersehbar. Langweilig. Ich persönlich sehe Tom Cruise einfach nicht gerne, das war halt auch kein Pluspunkt.

Downton Abbey Staffel 5 und 6: Oh mein Gott, ich liebe diese Serie. Das Ende der letzten Staffel ist zum Glück abgeschlossen und wir werden über das Glück oder Unglück der Charaktere nicht im Unklaren gelassen. *****

Dark was the Night: Eigentlich recht spannend und gut gemacht, außerdem mag ich den Schauspieler, der auch bei The Strain mitspielt. Allerdings war er recht vorhersehbar und die Monster waren einfach nur noch lachhaft.

An American Girl Story: Melody 1963: Herzallerliebst die junge Protagonistin, sie steht für sich ein, lebt ihre Träume und lässt sich nicht von ihren Mitmenschen unterkriegen. ****




An American Girl Story: Maryellen 1955: Ein klein wenig gestelzt wirken die Charaktere, aber dennoch nett anzusehen. Ich mag die Kulisse gerne und liebe den Kleidungsstil dieser Zeit. ****

An American Girl Story: Ivy & Julie 1976: Der bisher schlechteste Film der Reihe für mich, aber auch nur, weil ich mit der Zeit und den Problemen nicht sonderlich viel anfangen kann. ***`

Rage of Bahamut: Genesis: Der Nachfolger läuft aktuell auf prime und zuerst schauten wir ein paar Folgen davon, bis wir merkten, es gibt einen Vorgänger. Er plätschert anfangs ein wenig vor sich her und am Ende überschlagen sich die Ereignisse und es fehlen auch ein paar Antworten. Aber das ist ein Anime, den könnte ich mir ein weiteres Mal anschauen. Er ist gut gezeichnet, die Charaktere bleiben im Gedächtnis und sind sympathisch. Top. ****



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)